Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.

Sidemount mit Stahlflaschen

Sehr geehrte Gemeinde,

meine Frau und ich tauchen seit einiger Zeit Backmount mit D12 und D8 in Trockentauchanzügen.

Da ihr das System langsam zu schwer wird, haben wir uns überlegt, das sie auf Sidemount umsteigen sollte.

Nun die Fragen:

- Macht es Sinn, die D8 aufzuteilen (wie gesagt, wir werden nur Trockentauchen)

- wie hoch sollte in etwa der geschätzte Auftrieb des Jacketts sein?

Vielen Dank im voraus.

AntwortAbonnieren
FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
08.02.2017 12:22
Macht es Sinn, die D8 aufzuteilen? Wenn sie deiner Frau auf dem Rücken zu schwer ist, dann macht das, ganz allgemein gesagt, Sinn.Wie hoch sollte in etwa der geschätzte Aufrieb des Jackets sein? Nun, die Verlagerung der Flaschen vom Rücken an die Seiten führt jetzt nicht zu einer Auftriebsänderung der Tauchflaschen (ok, die Doppelschellen fallen weg). Insoweit würde ich mich am Auftrieb der bisherigen Doppelblase orientieren. ME reichen bei D8 16-18l locker aus.
08.02.2017 15:22

Ich schließe mich den Worten von Fullcave an und möchte noch hinzufügen, dass ihr Euch beim Kauf eines Sidemount Systems auch gut anschauen solltet, wie das Blei untergebracht wird. Wenn Ihr den Abtrieb, der bisher von Backplate, V-weight, etc. kam auf einen einfachen Bleigurt verlagert ist das nächste Rückenproblem gleich im Preis mit inbegriffen... 

08.02.2017 19:37

Vielen Dank Euch beiden für die sachdienlichen Hinweise. Ich werde sie auf jeden Fall berücksichtigen.

09.02.2017 10:08

Wenn Sie es "nur ausprobieren" will und Ihr ein Wing mit Backplate habt, dann kann Sie es ja mal mit einem Toddystyle-Equipment probieren. Eine zweite Backplate auf die Wingblase anstatt der Flaschen drauf, eine andere Begurtung, eine Buttplate, ein bisserl Bungeecord mit 3 zusätzlichen Boltsnaps und zwei Endstopfen anstatt der Brücke zwischen die Flaschen, schon ist das komplette Equipment vorhanden. Halt, die Flaschen müssen noch geriggt (nur ähnlich zu einer Stage) werden. Ich habe es so probieren wollen bevor ich ordentlich Kohle für ein Sidemountsystem ausgebe und ich bin gleich dabei geblieben. Ich habe dann nur noch 110°-Winkelstücke an meine Atemregler nachgerüstet und noch das Brustgurtset Trimix (Ich tauche kein Trimix, ist dennoch schöner in der Anwendung) ergänzt ....

Viele Grüße,

DMDBT

09.02.2017 11:24
Hallo DMDBT, sehr gute Idee! Ich habe mir die Hinweise dazu gleich mal auf "Toddys" Homepage angeschaut und habe den Eindruck gewonnen, daß der Umbau nicht sehr kompliziert ist - wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat.😉
Antwort