Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu den Verbänden, Vereinen, oder einfach allem was generell tauchspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Taucher.Net hat.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Rettet den Verbrenner, Petition

Geändert von Bennet,
17.02.2021 19:28

Ihr wollt alle Euer Gerödel zum Tauchplatz schaffen.

🚗🚗🚘

Also bitte die Petition unterschreiben und unsere Autos, den Verbrenner retten. Klimaschutz geht auch ohne Verbotswahn und populistische FFF Parolen. Andere Länder machen es z.B. mit synthetischen Kraftstoffen vor.

Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

Eins noch, wichtig ist, auf den Bestätigungslink in der Mail zu klicken, sonst wird die Stimme nicht gezählt.

Gibt schon fast 40.000 Unterzeichner.

https://www.openpetition.eu/petition/online/euro-7-norm-stoppen-benziner-und-diesel-retten

AntwortAbonnieren
AlpöhyHat ein Herz für Baggersee-fraktionisten.
17.02.2021 18:57Geändert von Alpöhy,
17.02.2021 19:00
Ich hab zwar weder Verbrenner noch eAuto, aber mich brennt folgende Frageunter den Nägeln: was bitte sind FFF Parolen?
Danke für die Aufklärung.


Update:

oh, jetzts ist mir eingefallen: Friday For Future 😂

Update2:
Früher hiess FFF: French Funk Federation😉


17.02.2021 18:59
frag mal die Greta
boltsnapGerman Baggerseebesserwisser
17.02.2021 19:02
Die neueste FFF Parole:

Klimaschutz ist halt nix wert, wenn er nicht antikapitalistisch, antirassistisch , antikolonial und antifaschistisch ist..,,🤪🤪🤪🤪🤡
17.02.2021 19:13
Finde die Aktion mit der Petition schon etwas kindisch. Solange es Menschen gibt wird es immer wieder Wandel und Weiterentwicklungen geben. Auch das EAuto wird kommen und langfristig den Verbrenner ablösen. Wer weiß, vielleicht kommen dann in 50 Jahren die Petitionen um das EAuto zu retten weil wieder was neues kommt.
Ich finde das BEV übrigens eine ganz interessante Sache, allein das laden zu Hause und das Vervenden des EAutos als Bidirektionalen Solarspeicher sind Funktionen die ein Verbrenner einfach nichts leisten kann und jemals wird. Es wird sich in Punkt Energie und Verkehr in meinen Augen noch sehr viel ändern, das ist auch bitter nötig.
17.02.2021 19:18
Verstehe ich nicht: ich kann doch auch mit meinem Tesla mein Gerödel zum See fahren...
17.02.2021 19:22
Asien hat 4,6 Milliarden Einwohner (China 1.3 Milliarden) Nord Amerika 330 Millionen, Südamerika 422 Millionen, Europa 750 Millionen, Deutschland hat 83 Millionen.....
Und wir sollen wieder und wieder die Welt retten.
Haben wir nicht genug Menschen die an der armutsgrenze leben.
Die brauchen keine elektrische Fahrzeuge, die brauchen Hilfe. Die brauchen das Geld was unsre Politiker für ein Zukunft verbraten die keine ist.
17.02.2021 19:22Geändert von Bennet,
17.02.2021 19:25
@tauchender Kakadu

Traurig, dass du so denkst. Hat die ganze grüne Propaganda ja schon prächtig funktioniert.
Aber es gibt ebenso viele Menschen die für einen offenen Markt sind ohne Einmischung und die diesen Elektro Dreck nicht fahren wollen. Jeder soll das kaufen und fahren dürfen was er will und was er für richtig hällt. Doch genau diese Freiheit gibt es durch die Euro 7 eben nicht.
Du würdest Dir ja auch nicht vorschreibem lassen welche Konfig du tauchst, oder? Leben und Leben lassen.
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
17.02.2021 19:24
Früher hat man mal Elektroheizungen als unökonomisch, Stromfresser, teuer im Verbrauch abgelehnt, stattdessen sollte man die Gas- oder Ölheizung (oder Fernwärme) nutzen. Ein Irrweg, man hätte nur den Strom aus der Wandsteckdose zuerst in einen Akku (ca. 20kg schwer, begrenzte Anzahl von Ladezyklen) speichern sollen, und daraus dann die E-Heizung betreiben sollen, das wäre dann ökonomisch und umweltgerecht gewesen.

Egal, irgendwann gibts entweder in 15min ladbare Akkus, die 2000 Volladezyklen durchhalten, oder an jeder Laterne eine Steckdose (wenn das mal reicht).
Wird man nicht verhindern.
17.02.2021 19:24
Vor allem noch schicke Ladesäulen am See installieren, dann kann man sogar während dem Tauchen auch noch laden, irgendwie ist elektrisch an den See schon cool. Kein Krach und kein Gestank am See.
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
17.02.2021 19:27
Elektrisch im See ist allerdings cool.
17.02.2021 19:28

Bennett, ich brauch keine grüne Propaganda, fast alle großen Autohersteller haben dieses Jahr schon Verkündet das Verbrenner spätestens in 10-15 Jahren nicht mehr angeboten werden, warum soll ich für eine demnächst veraltete Technik Voten ?
Gerade für Eigenheimbesitzer ist das BEV ein Riesen Komfortgewinn. Werde ab Sommer auch ein BEV Fahrer sein.

17.02.2021 19:31
Übrigens verbietet dir doch keiner ein Verbrenner zu fahren, darfst du auch noch in 10 Jahren fahren. Darfst halt nicht mehr in alle Innenstätte. Ist ja auch egal, ging ja hier um Verbrenner um zum See zu kommen, die sind ja meistens außerhalb der Euro7 Zonen.
J00N1CMAS*
17.02.2021 19:33
Die komplexe Antriebsdiskussion auf die Parole "Verbotswahn" zu reduzieren ist in der Debatte nicht hilfreich.
Außerdem schreibt der AvD in der Petition nicht, dass E-Fuels die beste Alternative sind. Und es gibt auch gute Gründe warum die E-Fuels bei privaten PKW nicht die Lösung sind. Aber fürs Tauchen braucht man den Verbrenner definitiv nicht. Anders sieht es bei mobilen Kompressoren aussehen. Da sind E-Fuels interessant. Aber um die geht es hier ja nicht.
17.02.2021 19:36Geändert von Bennet,
17.02.2021 19:40
@tauchender Kakadu
Ja auch nur deshalb, weil man sie mehr oder weniger dazu zwingt oder ächted wenn sie auf den grünen Zug nicht aufspringen. Eure E Karren sind nur so Grün wie der Strom aus der Dose. Und der wird Niemals Öko werden, weil keiner Bock hat sich ein 100m Windrad in den Garten stellen zu lassen. Und spätestens wenn wie in Nordkorea alle Lichter regelmäßig ausgehen, oder am Tauchplatz der Kompressor, dann will keiner mehr was davon gewusst haben. Dann wäscht jeder seine Hände in Unschuld. Nur dann haben wir ein lückenhaftes Stromnetz, eine kappute Automobilindustrie und vom ehemaligen Wirtschaftsland ist nicht mehr viel übrig. Übrigens, das Eigenheim ist dann das nächste was dir die Grünen Terroristen wegnehmen, verlass dich drauf. Musst mal öfter Nachrichten schauen.
AlpöhyHat ein Herz für Baggersee-fraktionisten.
17.02.2021 19:40

Hmmm, also mir ist es einfach wurscht.

Wir haben kein Auto und wenn wir mal eins brauchen, wird heute schon ein eMobil gemietet oder der Benziner in der Familie ausgeliehen. Sehe da keinen grossen Unterschied, betankt werden müssen beide irgendwie, aber das eMobil beschleunigt geiler.😂

17.02.2021 19:40
Sach mal Bennett, was hast du geraucht.
EAuto Fahrer sind jetzt Nazis, DDRler, Nordkorea, grüne Terroisten ?
Noch ein bisschen mehr Werbung für deine Petition, war doch noch nicht bestimmt alles.
17.02.2021 19:43Geändert von Bennet,
17.02.2021 19:44
Ja, bisschen übertrieben, gelöscht. Aber mit Nordkorea ist schon ziemlich treffend. Diese Energiemengen sind nicht zu stemmen, mit Wind und Solar. Das ist Fakt. Und dann gehen eben die Lichter aus. Alles Andere Böse soll ja sowieso abgeschaltet werden, wirst sehen, dann ist das Geschrei groß!
AnkouVielleicht
17.02.2021 19:45
Was ist ein BEV'
btw es ist mir scheissegal womit mein Tauchmobil angetrieben wird, Kohle, Diesel, Strom, Wasserstoff, Hauptsache es fährt, Und Verbrenner sind ein Auslaufmodel, ich verstehe die Intention der Petition nicht genau.
Bitte um Erläuterung. Danke!
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
17.02.2021 19:46
Hat nur Vorteile, der Plebs verstopft nicht mehr die Straßen. Freie Fahrt für freie Bürger, im subventionierten Tesla, geladen an der subventionierten Ladesteckdose.

17.02.2021 19:50
Ich hab jetzt auf die Schnelle keinen Link für dich parat, aber so drastisch ist das nicht, aktuell würde ein BEV Anteil in Deutschland von 10% aller PKW das Stromnetz um ca. 0,5% mehr belasten, da hat bis jetzt kein Energieversorger Probleme mit. Beschäftige dich mal mit Themen wie virtuelles Stromnetz, Gigaspeicher, Bidirektinale Speicher. Da werden zukünftig auch immer weniger konventionelle Kraftwerke gebracht werden. Übrigens hat Benzin eine Energiemengen von ca. 10 KwH . Ein BEV verbraucht im Schnitt ca. 20 KWh/100 km. Das entspricht ca. 2 Liter Benzin. Das ist halt das große Plus des BEVs, seine Effizienz.
17.02.2021 19:53
BEV= Battery Electric Vehicle
vollelektrisches Auto
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
17.02.2021 19:57
Kakadu,
wenn du das Auto noch als Energiepuffer fürs Energieversorgungsnetz nutzt, dann halbierst du die Lebensdauer des Akkus (doppelt so oft Laden/Entladen), beim Wenigfahrer sogar noch übler. Außerdem musst du das Auto dann ständig am Kabel parken, geht nur für Hausbesitzer. Und üblicherweise fährt man tags und lädt nachts, genauso ist der Strombedarf im Energieversorgungsnetz, was doll msn nachts deinrn Akku ins Netz entladen...

17.02.2021 20:05
Klar geht das nur bei Hausbesitzern, Kabel stört da nicht. Übrigens ist Bidirektionales laden erst im Versuchsstadium, bis dahin sollte es auch neue Akkugenerationen als Feststoffakku mit mehr Ladezyklen geben. Die Entwicklungen stehen ja erst am Anfang, sehe im BEV noch extrem viel Potenzial. Der Verbrenner ist fertig entwickelt, da wird auch nichts mehr kommen. Übrigens sind die EAutofahrer von heute durchaus auch als Betatester zu sehen, in 10 Jahren werden wir noch einen ordentlichen Entwicklungssprung sehen, so das die auch für die meisten Alltagstauglicher werden (Probleme aktuell in Reichweite, Ladeinfrastruktur, Anhängelasten etc.)
17.02.2021 20:08
Maske, es gibt viele Zweitwagen die auch oft tagsüber daheim parken, es gibt Rentner die auch oft daheim stehen, es gibt welche die können beim Arbeitgeber laden. Nicht alle sind immer nachts daheim und tagsüber in dunklen Tiefgaragen. Es geht darum das ein Teil es könnte.
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
17.02.2021 20:12
Und das eingesparte Erdöl verbrennen wir dann aufgrund schnell gestiegenen Elektroenergiebedarfs in Kraftwerken, vorausgesetzt, wir bauen rechtzeitig Millionen Ladesäulen und verkabeln die incl. zusätzl. erweitertem Energieversorgungsnetz.

Ja, in einigen Jahrzehnten wird es anders aussehen, wie, weiß keiner.

Fahrradfahren schützt vor Corona, besonders im Winter. Prost.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
Antwort