Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
Anke_78OWD, Nitrox

Perfect Buoyancy Specialty I Daheim oder im Urlaub

Geändert von Anke_78,

Halli hallo,
ich benötige bitte einmal Euren Rat.

Ich kann mich als Urlaubs- und Warmwassertaucher bezeichnen (OWD + Nitrox, 21TG - also Anfängerniveau).
Nun habe ich mir ein weiteres Ausrüstungsteil gegönnt, ein Jacket.

Meine Frage - was ist sinnvoller?

Den Perfect Buoyancy Specialty daheim im Süßwasser zu machen oder im nächsten Urlaub (September, Rotes Meer)?
... bin mir hier ziemlich unsicher, da ich keine Binnentauchgänge plane.

Über gutgemeinte Ratschläge würd ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

Anke

AntwortAbonnieren
20.06.2022 15:12
gar nicht machen und tauchen gehen popcorn
Rainer215007DTSA***, Trainer C Sporttauchen
20.06.2022 15:16
Das Specialty wird überbewertet. Geh lieber einfach tauchen. Nichts geht an dieser Stelle über Praxis.
PerkedderCMAS**
20.06.2022 15:21
Das kannst Du bei jedem Tauchgang üben.

1. versuche eine Tiefe zu halten
2. versuche eine Tiefe kontrolliert zu verändern

Ich mache das beim Wintertraining im Schwimmbad. Da kann man sich schön an den Kacheln orientieren. Eine Reihe hoch eine Reihe runter, Tiefe halten. Oder ganz knapp über dem Beckenboden schweben ohne ihn zuberühren. Das ganze mit möglichst wenig Aufwand, am besten nur über die Atmung. Und ohne Benutzung der Flossen, wenn Du die Tiefe nur hältst, wenn Du mit den Flossen nachhilfst, stimmt es noch nicht.

Also üben, üben, üben
Joe.MurrSSI DiveCon
20.06.2022 15:26

@Anke

Tauchen lernt man durch Tauchen, stimmt

Wenn Du aber keine See-Ambitionen hast, dann empfehle ich Dir unter dem Aspekt des Ausprobierens des neuen Jackets dieses Specialty in einer Tauchbude im Schwimmbad. Ob das eine kommerzielle Basis oder ein Verein ist, kommt auf die Verfügbarkeit in Deiner Gegend an.

Das kostet nur kleines Geld, Du machst nichts kaputt, wenn's am Anfang nicht so exakt läuft und bekommst sicherlich gute Tips. Es gibt viele Übungen im Bereich Jacket, mit denen man den Umgang damit besser erlernen sowie sich auf dessen Möglichkeiten und Verhalten einstellen kann. Das klappt in einer "sauberen" Umgebung besser als wenn man sich nicht noch auf andere Faktoren (Sicht, Sediment, Strömung u.v.m.) konzentrieren muss.

Gruß
Joe

moeAOWD 140TG
20.06.2022 15:43
Im nächsten Urlaub beim Checkdive ansprechen
da wirst du, meist, geholfen
auch ohne schpeschality
CiccioneAdvanced Technical Mermaid
20.06.2022 16:23Geändert von Ciccione,
20.06.2022 16:26
Hallo Anke!
Ich glaube der kurs wird dir wenig Gewinn bringen.

Das Tarieren lernt man erst langsam mit der Zeit und sicher nicht bei 2-3 TG im Rahmen eines solchen Kurses.
Versuch bei deinen TG einfach am Ende (z.B. beim Sicherheitsstop) völlig bewegungslos auf konstanter Tiefe zu schweben. Es wird vermutlich sehr lange dauern bis du das völlig regungslos hinbekommst, das kann hut und gerne 100 Tauchgänge dauern.
Selbst viele Tauchlehrer kriegen das nicht hin.
Wirklich abverlangt wird es erst beim technischeen Tauchen. Da setzen viele der Organisationen.voraus, dass du deine tiefe auf +/-30cm konstant halten kannst
20.06.2022 16:38
Die Frage war doch nicht ob, sondern wo.
Du kannst das überall machen, wo Tauchlehrer die Standards ihrer Ausbildungsorganisation einhalten. Ich sehe keinen Unterschied zwischen Inland und Ausland.
Christian NueRescue Diver nach SSI
21.06.2022 12:51
Ich finde es besser ihn daheim zu machen und im Urlaub dann schon ein bisschen besser zu sein . Dann kannst du den Urlaub genießen und versch... die Zeit nicht mit 4 Tauchgängen der Ausbildung.
Mich hat der PB Kurs jedenfalls weiter gebracht. Wir waren zu zweit mit einem Trainer und haben super herum gespielt mit der richtigen Bleimenge an der richtigen Stelle und einer Menge netter Übungen.
Punkfish Divingbunte Kärtchen, einfarbige Kärtchen, egal - Hauptsache Tauchen :-)
21.06.2022 14:06

Es gibt ein gutes Argument dafür, den Kurs da zu machen, wo du meistens tauchst: Du bestimmst dabei deine Bleimenge für ein bestimmtes Equipment, und das ist in Ägypten anders als in Deutschland (Aluflasche, Salzwasser...). Wenn du damit dann gut "eingestellt" bist, hast du mehr Spass.

Natürlich gibt es aber auch gute Argumente, das vorab zuhause zu machen: Du hast gerade ein neues Jacket und willst es ausprobieren

Also, am Ende ist es eigentlich egal, wie es dir gerade mehr Spass bringt.

AulostomusAOWD, Nitrox
21.06.2022 14:17
Ich finde überhaupt nicht, dass Tauchkurs im Urlaub mit verlorener Urlaubszeit gleich zu setzen ist... Die Theorie kann man ja prima in der Oberflächenpause lernen... Gerade wenn man alleine verreist... Aber auch zu zweit kann das Spass machen.
Im letztenTauchurlaub (auch rotes Meer im September 21) hatte mein Männchen seinen AOWD gemacht.. Die Theorie haben wir zusammen durchgesprochen und wenn er seine Kurs-Tauchgänge gemacht hat, durfte ich sie begleiten und mir bei den übungen aussuchen ob ich sie mitmachen möchte, was tw auch einfach mal eine nette Übung/Wiederholung war, oder habe eben nebendran mit meiner Kamera experimentiert...
Ich persönlich bin in Deutschland auch viel zu eingespannt um Zeit und Ruhe für einen Kurs zu finden u d mache das daher gerne im Urlaub... Die Zeit dafür und ein wenig Recherche für die Auswahl der geeigneten Tauchbude sollte man eben von vornherein auch schon einplanen.
Joe.MurrSSI DiveCon
21.06.2022 14:31

@Christian

Genau das meinte ich, gerade unter dem Aspekt neuer Ausrüstung: man kann bspw. im Pool mit "Blei spielen", auch mal mit zuwenig und zuviel experimentieren. Oder mit anderen Hilfsmitteln, wo man Tarieren auf velerlei Arten trainieren kann. Und das Ganze ohne dass etwas "passiert". Da lernt man dann auch, dass man in den verschiedenen Lokationen unterschiedliche Menge an Blei benötigt und wie sich das auswirkt und man damit umgeht.

Geht selbstverständlich im See auch - mit schlechterer Sicht oder zusätzlichen Widrigkeiten wie Kälte etc.
Oder im warmen Meer, aber da ist dann mglw. die Gefahr der Verletzung von Flora und Fauna.

Aber, und das ist das Fazit: machbar ist es überall.

Gruß
Joe

21.06.2022 14:33
Grad bei Tarierung würde ich den Kurs eher hier im Bad (vorzugsweise im Springerbecken) machen, da gehen so Übungen wie Schweben mit den Kacheln als Refereenz einfacher, man kann auch einfacher mal an der Ausrüstung rumbasteln (Sitz der Flasche, Blei etc.)
21.06.2022 14:51Geändert von kwolf1406,
21.06.2022 14:51
Naja, mit guter optischer Referenz ist tarieren relativ einfach. Gerade im Freiwasser oder mit schlechter Sicht kommt die Herausforderung. Das kann einen Kurs doch nur bereichern..
Tastenchef13Hypoxic Trimix / Cave
22.06.2022 06:35

Mach doch beide einen machste hier im Schwimmbad mit ordentlich Wasserzeit dort lernst dann neue Buddys kennen und gehst vor dem Urlaub noch nen paar mal tauchen.

Den anderen machste vor Ort beides mal haste hoffentlich eine gute Betreuung und jeweils mindes einen Tuachgang dann ist der Kurs ja nicht so teuer.

Antwort