Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

Neue UW-Kamera G7X MkII oder TG5 oder ???

Hey Zusammen,

bin auf der Suche nach einer Verbesserung in Sachen UW-Kamera. Bisher hatte ich immer meine GoPro mit zum tauchen, welche fürs Videos sicher ganz nett war aber im Bereich "Fotos" eher arg mau ist und ich hier nun eine Verbesserung vornehmen möchte.

Nutze die Videos dann doch recht wenig, da ich nie wirklich was daraus zusammenschneide aber Fotos nutze Ich dann für Fotobücher und ähnliches doch deutlich mehr. Deshalb suche Ich zum Einstieg jetzt eine kompakte bzw. bessere Kompaktkamera inkl. Gehäuse.

Bzgl. der Fotos, bisher bin ich eher so der "Großwildjäger" in Sachen Fotos gewesen, was aber auch daran liegt, dass man mit einer GoPro sowieso keine "Nahaufnahmen" machen kann und über den Bereich Makro brauchen wir glaub ich gar nicht erst reden, da kommt nur Murks bei rum mit der GoPro. Denke als Anforderung wäre dann so zum Einstieg die "gute Mischung" gewünscht, dass heisst Ich will sowohl die Möglichkeit haben, größere Fische/Schildkröten/Mantas usw. zu fotografieren als auch die Möglichkeit nutzen können mich mal an den Makro Bereich zu wagen. Ist ja auch immer etwas davon abhängig wo man taucht und wonach man taucht.

Im letzten Urlaub habe Ich jemanden mit seiner Olympus TG-5 getroffen und hab seine Fotos gesehen die schon gar nicht schlecht waren, dafür dass es so ne kleine Kamera ist und er jetzt ohne externe Blitze oder ähnliches gearbeitet hat. Auch die Makro Funktion finde ich ne super Sache auch wenn ich selbst die Kamera jetzt noch nicht probiert habe.

Bisheriger Favorit wäre wohl die Canon G7X II, da sie preislich im Rahmen liegt, es diverse UW-Gehäuse gibt und Sie eben auch in RAW Fotos aufnimmt. Hier wäre eben die Frage welche Erfahrungen ihr so mit der Kamera habt und welches Gehäuse empfehlenswert ist? Denke generell käme mir Canon auch von der Bedienbarkeit entgegen da ich über Wasser mit einer Canon fotografiere.

Kollegen vom Tauchen haben die Sony R100 MK V oder VI weiss ich nicht genau, die ist schon echt was feines aber leider außerhalb meines Budgets, gerade da ja noch das Gehäuse und ggf. ein externer Blitz dazukommen. Der Blitz wohl nicht direkt aber ist absehbar ist aber auch in dem bisher vorgegebenen Budget nicht berücksichtigt.

Gibt es noch andere Vorschläge/Empfehlungen?

- Budget wäre derzeit erstmal für Kamera + Gehäuse bei knapp 1000€ in etwa. (Ist auch der Grund weshalb ich die Sony R100 MK V/VI eher ausklammern müsste)

++ Aufnahmen in RAW-Format wichtig, für spätere Bearbeitung

++ Gehäuse/Kamera muss um externe Lichtquellen/Blitze erweiterbar sein

++ Möglichkeit zur Nutzung manueller Modi nicht nur "Automodus"

+ Verwendbarkeit von Filtern

+/- ggf. erweiterbar mit Domeport oder Dioptern

- Videos (nebensächlich)

Dann bei allen Kameras, egal ob TG5, G7X oder oder oder wäre noch die Frage welches jeweilige Gehäuse empfehlenswert wäre, Canon und Olympus bieten ja beide eigene Gehäuse an, zudem habe Ich gesehen, dass es für die Canon auch eines von Fantasea/D&D/Seafrogs/Meikon gibt und da die Frage was abgesehen von preislichen Unterschieden für das jeweilige Gehäuse spricht. Fantasea bietet ja z.B. auch diverses Zubehör für ihre Gehäuse, wobei der Domeport z.B. auch echt kein Schnapper ist.

Suche also eine Einsteigskamera für den "ambitionierten" Anfänger sozusagen, denn so ein paar Möglichkeiten mich mehr hereinzufuchsen sollten schon vorhanden sein und es sollte eben erweiterbar sein, wenn mehr Geld und größere Ansprüche hinzukommen.

Was sind eure Meinungen? Habe auch schon ein paar Threads bzgl. der Kameras gelesen waren aber oftmals für andere Rahmenbedingungen geplant.

Beste Grüße und Vielen Dank für alle Tipps & Meinungen.

AntwortAbonnieren
05.11.2018 15:51Geändert von unterwasserkamera.at,
05.11.2018 15:55
Wenn es um das Budget geht - die Sony ist deutlich günstiger mit WW Konverter umzurüsten als die Canon. Bei der Sony 390.- und bei der Canon ca. 750.-. Das hängt mit der Zoom Funktion zusammen (Sony besitzt ein Reverse Zoom) - Bei Canon fährt die Optik 2cm nach vorne.
06.11.2018 16:21
Ja ok der Preisunterschied sit natürlich nicht ohne aber klar liegt an der Bauweise.
Wobei generell es jetzt erstmal geht die Kamera auch so möglichst als Allrounder nutzen zu können. Wie gesagt um zusätzliche Dinge erweitern kann man Sie mit der Zeit immer noch nur erstmal muss ich ja gucken wie weit ich mit dem Budget komme und damit eben das "bestmögliche" raushole.

Bevor ich mir Domeport oder ähnliches zulege wäre sowieso erstmal Blitz und Licht vorrangig. Aber hab leider keinen Goldesel der mir das alles finanziert daher muss es nach und nach kommen, sonst würde ich auch einfach meine 60D zu einer 5Mk4 machen und für Xtausend Euro ein Gehäuse und Objektiv dafür kaufen aber das ist nicht drin .

Deshalb eher die Frage welche Kamera da den meisten Sinn macht bzw. Preis/Leistungs-technisch das beste bietet und mit welchem Gehäuse.
Steini0809darf Tauchen
06.11.2018 18:23
und was ist mit der Sony RX100 IV?
06.11.2018 22:07
Mit der G7X machst du sicher nichts falsch. Generell würde ich immer auch den Gebrauchtmarkt im Blick behalten. Es gibt durchaus einige Taucher, die nach wenigen Tauchgängen (20-30) feststellen, dass sie ihr teuer gekauftes Gehäuse nicht nutzen. Da der Markt an Käufern sehr klein ist, gibt es häufig starke Rabatte auf nahezu neuwertiges Material. Man braucht allerdings etwas Geduld und darf sich nicht auf ein einziges Modell versteifen (Im Kompaktmarkt halte ich alles zwischen Canon G7X, Sony RX100, Panasonic LX10/15 und Panasonic LX100/200 für gut nutzbar). Die häufigsten Anzeigen findet man auf Wetpixel (aber auch meist etwas teurer). Seltener aber dafür oft extrem günstig bei ebay (Alert einstellen!).
07.11.2018 07:43
1) Welches Gehäuse gibt es für die Wunsch Kamera 2) Welche Folgekosten in Deinem Fall
Bei Canon und Sony hast Du FANTASEA zur Auswahl, welche die besten Optionen und Ausstattung bieten für knapp 400.- ! Bei Sony wie gesagt ist der WW Konverter deutlich günstiger. Beide Gehäuse haben Leckwarner oder optional auch einen Vacuum Check. Wir haben nun eine neue Schiene mit zwei Griffen und dem Auslöser am Handgriff - besser geht es kaum
Antwort