Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu den Verbänden, Vereinen, oder einfach allem was generell tauchspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Taucher.Net hat.
  • 1
  • 2

Neopren Allergie...

Geändert von Susanne,

Hallo zusammen,

hatte die Frage schon mal vor längerer Zeit gestellt. Leider hat weder Babyshampoo auf dem Körper noch jegliche Art von Unterzieher was gebracht

Sobald ich im Tauchurlaub bin, bekomme ich massiv so rote Pickel auf Hals, Dekolette und Rücken (sonst übrigens nirgends). Es liegt definitiv am Neopren, bei meinem alten Mares leider genauso wie bei meinem neuen Aqualung.

Hatte mir jetzt noch nen dünnen Cressi bestellt- einmal anprobiert 5 Minuten und sofort wieder diese roten Pickel Klar, bei so ganz neuen Anzügen ist das wohl ein Stück weit normal. Allerdings hab ich das ja auch bei meinem schon hundertfach getragenen und immer gründlich gereinigten Anzug.

Frage: Wäre es viellsicht sinnvoll in warmen Gewässern einfach mehrere Schichten eines anderen Materials zu tragen als Neopren?

Oder habt Ihr sonst noch eine Iee?

Das ist einfach so nervig...

AntwortAbonnieren
NilsNaseeinige
12.07.2019 21:57
Ok, auch wenn Du schreibst, Du hättest auch das Thema Unterzieher schon durch, von diesem Unterzieher habe ich diebezuglich nur gutes gehört, wenn noch nicht getestet, möglicherweise einen weiteren Versuch wert. Weiterhin habe ich mal irgendwo von antiallergenem Neopren gelesen, vielleicht hilft es google damt mal eine Zeitlang zu beschäftigen. Wenn all das nicht hilft, schau doch mal nach einen Tropentrocki (wahlweise auch ein ganz normaler Trocki)
Andreas319277Dive Leader / Nitrox **
12.07.2019 21:57Geändert von Andreas319277,
12.07.2019 22:02
Es gibt doch diese dünnen Unterzieher (Lycra's)die sind nicht zwangsläufg aus Neo ggf. so einer mit langer UV kleidung?! headscratch ansonsten halt trocki baeh
12.07.2019 22:18
Vielleicht ist der Anzug von Sharkskin (Sharkskin Chillproof Suit) etwas für dich. Soll von der Isolation her etwas 3mm Neopren entsprechen, ist innen kuschelig weiches Fleece.
gr3yw0lflife is better in fins
13.07.2019 05:19
hm....
da war doch mal was.....(rumkram)......ah - stimmt.....

patagonia
nikvoegtliCMAS*** TX100
13.07.2019 21:51Geändert von nikvoegtli,
14.07.2019 02:58
Fourth Element Thermocline. Tauche ab ca 26C Wasser ausschliessich dies (Long John plus langarm Shirt), seit Jahren
  • Entspricht ca 3mm Neo, aber ohne Auftrieb
  • D.h Salzwasser mit Stahlflasche: Kein Blei notwendig! Oder ca 2kg BLei bei Aluflaschen
  • Langlebiger als Neopren, reißt nicht. Meine alten Neoprens rissen alle irgendwann, die Thermocline halten nun seit ca. 500 TGs
  • Gleiche Isolation auf 5m oder 50m, wird nicht wie ei Neopren auf Tiefe dünner
  • Brauchen weniger Platz und sind leichter im Gepäck als Neopren
  • Können bei längeren Reisen auch noch zu anderen Zwecken eingesetzt werden, z.B. als Kälteschutz in den Bergen
  • Problemloses Waschen
Bin immer wieder überrascht, wieso sich dies nicht mehr durchsetzt, und immer noch so viele mit Neopren im warmen Wasser tauchen.

Über Qualität aller Nachahmer (Sharkskin, Lavacore etc) kann ich nichts sagen, aber Fourth Element Thermocline Material ist hervorragend.
14.07.2019 07:25
Danke euch allen!

Es wird auf jeden Fall ein alternatives Material zu Neopren.
Gibt s denn einen guten Shop für Fourth Element Thermocline?


14.07.2019 07:59
Hier ein Online Shop uwfun24.de
Nein ich habe nichts mit dem Shop zu tun und bekomme auch keine Provi. D sich selber auf der Suche nach Fourth Element bin und in Österreich kein Store zu finden ist würde es eben dieser.

Hm
Marv31CMAS ***
14.07.2019 08:50
Ich lass das noch mal da, falls von Interesse.

https://sporttaucher.net/2019/03/19/mittelding/
NDLimitTaucher
14.07.2019 09:00
Mir erklärte mal ein Händler, dass FE die Preise recht strikt vorgib und darauf achtet, dass nichts "verramscht" wird.

Hier könnte man auch mal schauen.... Klick
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
14.07.2019 12:43
FE Thermocline kannte ich zugegebenermaßen gar nicht.
Schaut auf den Bildern noch etwas wertiger aus als mein Lavacore.
Allerdings ist meiner mit Frontschliesser und Doppelzipp genial bei ausgedehnten TGs...unten kurz aufzippen und loofen lassen😆...ok für Susanne nicht so relevant😄😉
14.07.2019 14:31
lol2 @mario-diver
IvoryAOWD
15.07.2019 09:28
Hi Susanne,

habe seit Jahren das selbe Problem. Zunächst bin ich aufs Trockentauchen im Trilaminat umgestiegen. Das hat die Problematik dann auf die Manschetten begrenzt. Im Urlaub wirken häufig andere Kräfte wie Salzwasser und Sonnestrahlen dagegen, sodass ich weniger Probleme damit habe. Gernerell helfen Antihistamine, und dort vor allem Levocetirizin, weil es bei Hautreaktionen besonders gut hilft. Rede aber auf jeden Fall vorher mit deinem Taucharzt darüber und teste zunächst mal deine Reaktion auf das Medikament. Einige Nebenwirkungen von Antihistaminen wie Müdigkeit und Sediertheit können beim tauchen problematisch sein. Nicht jedoch danach. Das bedeutet, du gehst am Wochende tauchen und nimmst abends danach das Medikament. Die Reaktion, so sie denn schon angefangen hat, wird umgehend eingeschränkt und verschwindet nach ein paar Tagen ganz. Vor dem nächsten Tauchen solltest du es dann wieder absetzen, 2 bis 3 Tage nach der letzten einnahme sollte nichts mehr im Körper sein. Im Tauchurlaub funktioniert das natürlich so nicht. Aber wie gesagt sind UV Licht und Salzwasser zwei gute Kandidaten um Beschwerden der Haut zu lindern. Vor einem Tauchurlaub lasse ich mir auch immer eine starke Kortisoncreme verschreiben, falls es eskaliert.

Hoffe das hilft dir!

Gruß

Ive
IvoryAOWD
15.07.2019 09:31
Ach ja, deine Ursprüngliche Frage bezog sich ja auf die Kleidung/Unterzieher etc. Meine Erfahrung damit ist, dass es nichts bringt etwas unter das Neopren zu ziehen. Das wird nass und die reizenden Stoffe geraten trotzdem in Kontakt mit der Haut. Ich habe im Sommer eine FE Thermocline Kopfhaube, die reicht bei 15 Grad plus. Aber komplett nur damit tauchen ist denke ich zu kalt.
17.07.2019 10:09
Was Ivory sagt, hört sich für mich sehr logisch an. Unterzieher werden ja doch nass und so dringen die Stoffe im Neopren doch bis auf die Haut durch...

Kein Wunder, dass mir nie ein Unterzieher geholfen hat?!

Trockenanzug ist nix für mich. Werde es im warmen Gewässer mit FE versuchen, das liest sich vielversprechen. Für kühleres Gewässer mal schauen, welche antiallergenen Anzüge (ohne Neopren) es noch gibt.
17.07.2019 10:12
PS: Von Medikamenten halte ich auch nix. Wir machen im Urlaub meistens 3-4 TG am Tag (Safari...)
BalliTaucher
17.07.2019 11:02
Hallo Susanne,
ich habe das gleiche Problem und zwar sehr ausgeprägt, als Tauchlehrer ein echtes Handicap . Nach vielen Versuchen und anschließender Behandlung, teste ich im Moment ebenfalls Fourth Element mit folgenden Ergebnissen: THERMOCLINE ONE PIECE absolut ohne Reaktion, THERMOCLINE Kopfhaube ebenfalls... Über die THERMOCLINE Kopfhaube ziehe ich beim Trockentauchen die Fourth Element Neopren Kopfhaube, ohne Reaktion!!!
Füßlinge (natürlich nass) habe ich von Waterproof und MUSS etwas drunter ziehen, ansonsten gibt es derben Ausschlag. Seltsamer Weise genügen ganz normale Socken. Inzwischen benutze ich aus dem Segelbereich etwas dickere Thermosocken (natürlich neoprenfrei).
So nun habe ich den PROTEUS 5mm über den THERMOCLINE-Anzug gezogen. Verschlechterung des Hautzustandes (Neurodermitis) aber nicht wirklich dramatisch, bedeutet: kein Cortison. Ich denke, das liegt an der überstehenden Halsmanschette. Der nächste Test wird sein, dass ich die THERMOCLINE Kopfhaube noch mit einbeziehe und hoffe, dass es dann passt.
Dazu muss ich aber auch noch berichten, dass ich diese "Unverträglichkeit" aktuell mit Akupunktur behandeln lasse. Ich werde also demnächst mal einen "Härtetest" ohne Unterzieher wagen... ich werde berichten, so Interesse besteht.
grüßend, der Balli

BalliTaucher
17.07.2019 11:09
Achso, die Händlerempfehlung wäre: www.tec-diving.org
17.07.2019 12:23
Danke, Balli, das hört sich doch vielversprechend an

Und gerne dann berichten, wie sich dein "Härtetest" entwickelt hat.
BalliTaucher
18.07.2019 07:51
Das Problem an der Sache ist, dass so einiges sehr vielversprechend klingt. Am Ende muss man leider selber testen und unter Umständen die schmerzhaften Reaktionen ertragen. Ich habe schon so manchen "vielversprechenden" Anzug gekauft (meist sehr hochpreisig) und ihn dann zu meinem Leihequipment gehängt.
18.07.2019 17:56
Vielleicht für kühlere Gewässer den Sharkskin Chilproof mit einen Lycra Unterzieher. Ich verwende den Sharkskin als Unterzieher beim Trocki ( Tri ) und muss sagen der hält richtig gut warm.
Nachteil ist vielleicht das der Sharkskin einen Rücken Zipper hat.
BalliTaucher
19.07.2019 10:27
Kurz, wie versprochen, ein Zwischenbericht meiner Tests. Ich hatte gestern im Schwimmbad den PROTEUS über dem THERMOCLINE, als zweiten Versuch in dieser Konfiguration, in der Hoffnung, dass die Akupunktur etwas gebracht hat. Verheerendes Ergebnis.... Susanne du hast Recht, Unterzieher bringen nichts. Meine Einschätzung ist, auch der PROTEUS ist kein antiallergischer "Geheimtipp".
IvoryAOWD
22.07.2019 16:09
Ich habe über die Jahre festgestellt, dass das Yamamoto Neopren, welches Seac verbaut, weniger stark auf meine Haut wirkt, als das Neopren was Camaro oder Aqualung nutzen. Ist natürlich ne sehr individuelle Geschichte. Aber tauche inzwichen auch gelegentlich im Hochsommer wieder 5mm HT von Seac. Allerdings immer in Kombi mit den Antihistaminen.

Ich denke, dass du im Urlaub mit dem FE Thermocline am besten beraten bist. Musst halt nur wissen, dass die Wassertemparatur unter 25 grad bei langen TG schon zu kalt sein kann. Bei Temparaturen darüber wirst du es lieben!

Gruß

Ive
  • 1
  • 2
Antwort