Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
saschu@gmx.ch Junior OWD

Nächter Kurs statt Auffrischungskurs?

Hallo ich bin neu hiersm1

Ich habe diesen Sommer den Junior OWD Kurs gemacht. Wir gehen voraussichtlich erst nächsten Sommer wieder ans Meer, also werde ich erst nächsten Sommer wieder Tauchen.no

Nun ist meine Frage, kann ich nächsten Sommer den Advanced OWD Kurs machen oder muss ich (da ich lange nicht getaucht sein werde) einen Auffrischungs Kurs machen?

Vielen Dank jetzt schon für die Antworten

Liebe Grüsse 

Sarina

AntwortAbonnieren
17.08.2017 14:39Geändert von tight,
17.08.2017 14:39

Wieso denn ein Kurs?

du hast den Junoir OWD gemacht und tauchst danach nicht mehr. 1 Jahr später willst du dann den Advanced machen? Wie wäre es mit ein bisschen Praxiserfahrung sammeln? Nach dem Jahr Pause und vorher wenigen Tauchgängen wirst du erstmal mit dir beschäftigt sein

StoneXNormoxic Trimix IANTD Minediver
17.08.2017 14:55

Hallo Sarina,

herzlich willkommen.

Im Grunde genommen kannst Du Dir aussuchen was Du machen möchtest. In der Regel kannst Du davon ausgehen, dass es immer einen (Deppen) gibt, der Dir das gibt wofür Du bezahlen möchtest.

Also wenn Du der Meinung bist einen AOWD zu machen, dann such Dir eine Tauschschule die das macht und ich bin sicher das Du eine finden wirst.

Ich persönlich würde Dir, wie tight, empfehlen, erst einmal ein paar mehr Tauchgänge zu machen und Erfahrung zu sammeln bevor Du Dich taucherisch weiterbildest.

Viel Spass in diesem schönen Hobby

17.08.2017 16:52Geändert von °°steffi°°,
17.08.2017 16:53
Hi Sarina
Der allerbeste Weg wäre natürlich, dir hier Anschluss zu suchen und auch zuhause im Tauchen drin zu bleiben. Dann kannst du auch den nächsten Urlaub mehr geniessen.

Sollte dies für dich nicht in Frage kommen, kommt es halt auch drauf an, wo du dann landest. Viele Basen verlangen so oder so einen Refresher, wenn lange nicht getaucht wurde. M.E. macht es kaum Sinn, direkt einen AOWD anzuhängen, wenn man so lange nicht mehr getaucht ist und viele Fertigkeiten vom OWD vergessen oder von Grund auf gar nie richtige Sicherheit darin erlangt hat.
MySig... Hit and Run ...
17.08.2017 17:13

Hi Sarina,

Am besten du änderst mal deinen Benutzernamen AUSSER du willst in Zukunft TONNEN von unerwünschten Werbemails. ;)

Bevor du dich auf den AOWD schmeißt würde ich es so machen wie die "Vorredner" schon geschrieben haben. Üben Üben Üben und gelerntes festigen Dann wirst du mit der Zeit immer besser und der AOWD geht dann "ohne Probleme".

Viel Spaß!

Andreas KleinPADI MSDT/EAN/Trimix
17.08.2017 18:13
Ganz simpel, du kannst deinen AOWD machen... Und sprich mit der Tauchschule über zusätzliches Training...
Dive-ManUDI-CMAS TL*
18.08.2017 11:50Geändert von Dive-Man,
18.08.2017 11:57

Hallo Sarina

Erstmals herzlich willkommen in der Tauchergemeinschaft.

Aus deinem Posting lese ich, dass du den Junior-Diver gemacht hast. Erste Frage wie alt bist du und bei welchem Verband hast du den Junior gemacht. Steht auf deiner Karte.

Grundsätzlich kannst von einen Junior OWD oder Junior* (Anfänger) durch Kurs und Prüfung zum Junior AOWD bzw. Junior ** gelangen. Das geht.

Vom Junior OWD zum  "Erwachsenen" AOWD das geht nicht.

Da du  als Junior Taucher sowieso nicht alleine tauchen darfst (nur mit TL oder Elternteil) und es in deinem Alter  hauptsächlich um Spass an der Sache geht, mach dir keine Kopfzerbrechen welche Prüfung als nächstes ansteht.  Vielleicht kanst du im Winter ein paar mal in einem Hallenbad trainieren. So bist du bestens vorbereitet  für das kommende Jahr. Das Kärtchensammeln wie es die Erwachsenen machen kommt noch bald genug.

Also hab Spass  und immer "Gut Luft"

La Palma Diving SSI und PADI
19.08.2017 12:39

Dive Man: Deine Antwort mag für CMAS-Kurse zutreffen, bei PADI und SSI gilt das nicht - da unterscheidet sich der Junior Kurs in nichts (außer der Tiefe) vom Erwachsenen-Kurs. Der Junior-OWD oder AOWD wird, sobald man 15 wird, automatisch zum "echten" (A)OWD.

Sarina: Wie alt bist du denn? Wenn du nur ab und zu im Urlaub tauchst, ist der AOWD eigentlich erst dann sinnvoll, wenn du ein bisschen Erfahrung gesammelt hast - und evtl. schon 15 bist, damit du die 30 Meter Tiefe auch auskosten darfst. Bis dahin sind nur 21 Meter möglich. Eine Auffrischung ist auf jeden Fall sinnvoll, und wenn du etwas lernen willst, vielleicht eine der Specialties, die nichts mit Tiefe zu tun haben? Navigation ist sinnvoll, Nachttauchen, Tarierung perfektionieren... oder halt, was die meisten dir empfehlen, einfach tauchen. Das ist eh das wichtigste, und das sage sogar ich als professionelle Kärtchenverkäuferin

Dive-ManUDI-CMAS TL*
19.08.2017 19:32

Wie zu sehen ist bei PADI  ein Umstieg vom Juniorbereich maximal in den OWD möglich.

Also ein ein direkter Umstieg  zB in den  AOWD ist nicht ersichtlich. Würde ja auch der PADI Philosophie möglichst viele Einzelausbildungen (Spezials) zu verkaufen widersprechen.

Andreas KleinPADI MSDT/EAN/Trimix
20.08.2017 02:38

Dive-Man: Eine Grafik ist nicht das Instructor Manual. Und das Instructor Manual sagt etwas anderes. Voraussetzung für den PADI AOWD ist der PADI OWD, der PADI Junior OWD oder ein äquvalentes Brevet der Beginner-Stufe. Und nach Abschluss des Kurses erhält der Schüler ein AOWD Brevet oder, wenn unter 15 Jahren, ein Junior AOWD Brevet. Die Beschränkung auf Tauchgänge mit Erziehungsberechtigten oder PADI Profis gilt nur für 10-11 Jährige.

korny86SSI AOWD
20.08.2017 06:56

@Andreas: Deine Antwort sagt nur aus das er jetzt einen jAOWD Kurs machen kann. Soviel war schon vorher klar. Die Frage von DiveMan war ob der jAOWD automatisch zum AOWD wird, wenn der Schüler das entsprechende Alter erreicht hat?

Wenn das nicht geht würde ich den AOWD definitiv auch schieben bis ich von jOWD->OWD werde.

Dive-ManUDI-CMAS TL*
20.08.2017 08:15Geändert von Dive-Man,
20.08.2017 10:14

@Andreas. Egal in welcher Junior Ausbildungsstufe man ist. Man kann auch bei PADI nur in in die OWD Stufe einsteigen. Ob da Junior Theorie anerkannt wird und Praxis zu machen ist, kann hinterfragt werden. Aber geschenkt wird dir sicher nichts.

La Palma Diving SSI und PADI
20.08.2017 10:19

Dive-Man: Das ist falsch. In deiner Grafik ganz links sind die Einsteiger-Programme, in der Mitte die normalen Tauchprogramme. Ein Junior-OWD ist EXAKT gleich wie ein normaler OWD, er macht die selben Übungen, die selbe Theorieprüfung - nur ist er bis 12 Jahre auf 12 Meter beschränkt, bis 15 Hagre auf 21 (das ist für den AOWD wichtig). Vielleicht solltest du das den PADI-TLs, die es dir erklären, einfach mal glauben.... Ich erkläre dir doch auch nicht, wie dein Verband funktioniert....

Talienafull tx TL oc/tech cave TL/ccr cave TL/ sidemount ow TL
21.08.2017 12:40

Ich habe mal JOWD, JAOWD und JRescue gesehen, ich glaube auch von PADI? Das werdet automatisch normaler AOWD und Rescue wenn mann alt genug ist. Er hatte das gemacht als Kind und ist jetzt 27 und hatte nie probleme mit den Junior Kärtchen.

Aber warum machst du dann nicht ein Refresher und dann weiter zum AOWD? Das kann ja auch. Es is nie falsch erfahrung zu machen, aber wenn du einer Woche tauchen gehst im Urlaub kommen da ja schnell 10-15tg dabei. Und dann machst du auch Efahrung. Vielleicht erst  ein par Tage normal tauchen und dann dein AOWD machen?

KrafteiDM i.R.
07.09.2017 15:40Geändert von Kraftei,
07.09.2017 15:46

Mein Sohnemann hat vor 2 Jahren (im Alter von 12 Jahren) den  J-OWD gemacht, und letztes Jahr den J-AOWD, zusammen mit Junior-Nitrox.
(wäre er 1 Jahr nach dem JOWD bereits 15 gewesen, hätte er nach Abschluss des Kurses direkt das "normale"AOWD-Brevet bzw. Nitrox) bekommen)
Wie die Vorredner bereits gesagt haben, es gibt für die Junioren (außer den Tiefenbegrenzungen bei den Kurs-Tauchgängen) keine Unterschiede bei den Kursinhalten. Es gibt also keine Junior Kurse, sondern nur Junior Brevets, falls man nach Abschluss des Kurses noch keine 15 Jahre alt ist. Mit dem 15. Geburtatag werden dann die Juniorbrevets auf Anfrage (siehe PADI-Seite) auf die "großen" Brevets umgeschrieben.

Sarina,

Ein Refresh (egal ob als "Kurs", oder als ein paar Tgs unter besonderer "Aufsicht") ist nach längerer Abstinenz sicherlich in keinem Fall verkehrt.

Ob du nun, ohne in der Zwischenzeit, Taucherfahrung gesammelt zu haben, den (J-)AOWD angehen sollst oder erstmal Erfahrung sammelst, ist nicht so einfach zu beantworten. Die meisten werden dir, wie du oben liest, wohl raten, zuerst Erfahrung zu sammeln, und danach den nächsten Kurs anzugehen. Diese gängige Meinung vertrete ich eher nicht.
Zum Thema (J)AOWD sehe ich das nicht so, dass man mit einem (J)AOWD unbedingt bis zu einer bestimmten Anzahl TG warten sollte, denn wo ist denn der Nachteil? Wichtig ist doch, und dass gilt für jeden Ausbildungsstand, dass man sich seiner Grenzen bewusst ist, egal, was auf dem Kärtchen steht!
Die Erfahrung kommt dann (hoffentlich) von ganz alleine, und da ist eine gute Ausbildung, auch als Basis im Vorfeld(!) m.E. bestimmt kein Hindernis!
Hier liegt meiner Meinung nach der grundlegende Unterschied der beiden Lager: Während die einen meinen, ein bestimmtes Brevet bildet den Abschluss bzw. Nachweis einer bestimmten Leistungsstufe, sehe ich es eher als Beginn, d.h. als Basis um jetzt die dazugehörigen Erfahrungen zu sammeln.
Ist ja übrigens im restlichen Leben genauso. Ich kann mich erinnern, dass ich zuerst den Führerschein gemacht habe, und mir dann erst im Laufe der Jahre die Fahrpraxis angegeignet habe - in der Fahrschule hab' ich die Erfahrung jedenfalls nicht mitbekommen
Insofern lass dir, auch von einem sehr frühen AOWD keine Bange machen.
Wichtig wäre vielleicht noch, wie dein taucherisches Umfeld aussieht? Tauchst du mit erfahrenen Eltern, Geschwistern, Freunden o.ä., welche dich langsam an die Materie heranführen ohne dich zu überfordern? Dann sollte auch ein rel. "früher" (J)AOWD kein Problem darstellen.
Außerdem entnehme ich bei dir aus deiner Frage an sich, und der Art der Formulierung, trotz des angestrebten Junior-Brevets u. des vermutlich jungen Alters eine gewisse Reife. Ich sehe da also keine Probleme.
Wie gesagt, das kannst du selbst vermutlich besser einordnen. Ich pers. bin auch immer wieder heiß darauf, neues zu lernen.
Darüber dass einige der möglichen AOWD Tauchgänge (z.B. Tief- od. Nacht-TG) im Urlaub ganz einfach schöner und stressfreier durchzuführen sind, als in D oder CH, brauchen wir, denke ich, nicht zu reden...Im Gegenteil, wenn man aus dem Urlaub mit einem Kurs zurückkommt, hat man in meinen Augen ein sehr schönes und sinnvolles Urlaubs-Souvenir von nachhaltigen Wert; man hat das (berechtigte) Gefühl, man hat etwas Sinnvolles getan, und nicht nur rumgedaddelt...
Außerdem, auch wenn es natürlich wenig sinnvoll ist, wenn seitens der Basen nur auf das Ausbildungslevel und nicht äquivalent auf die Anzahl der TG geachtet wird, wird auf manchen Basen für etwas anspruchsvollere Tauchplätze oder Safaris, oft pauschal AOWD / 2 Stern / Silber (+ggf bestimmte Anzahl an TG ) verlangt. Als OWD / 1 Stern / Bronze, tw. auch mit sehr hoher Anzahl von TG muss man sich da u.U. erstmal rechtfertigen (evtl. hat das auch versicherungstechnische Gründe?). Bin also geneigt zu sagen "was man hat, das hat man".
viel Spaß beim AOWD - ist ein interssanter Kurs, der viel Spaß macht!
Holgi

Antwort