Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.

Meint ihr eine Tauchausbildung wird gut vermarktet?

Ich bin der Meinung, dass eine Tauchausbildung in der heutigen Zeit einfach viel zu wenig beworben wird. Was hält ihr davon?

AntwortAbonnieren
kwolf140614413-1; Nitrox**
13.11.2018 11:58
Wen interessiert das und warum?
diverhans...autark
13.11.2018 12:05
> ...dass eine Tauchausbildung in der heutigen Zeit einfach viel zu wenig beworben wird.

Gott sei Dank! Es gibt genug "Taucher" auf dieser Welt. Und es schadet der Umwelt nicht wenn die Anzahl derer abnimmt, es wäre sogar eher förderlich.

yes
Bert667CMAS**
13.11.2018 12:12Geändert von Bert667,
13.11.2018 12:14
So sehe ich es auch:
Mir wäre es lieber, es würden viel weniger Leute tauchen... Teilweise ist es echt grausam, wieviele gleichzeitig an den Tauchplätzen unterwegs sind. Und da muss man nicht nach Ägypten oder auf die Malediven gehen... Selbst hier am Bodensee ist es teilweise auch mehr als grenzwertig. Auch für die Anwohner, die das Parkchaos z.B. am Wilden Mann in Meersburg erdulden müssen, weil viele zu faul sind, ein paar Meter mit ihrer Ausrüstung zu laufen.

Weniger und besser ausgebildete Taucher, die auch noch Rücksicht auf ihre Mitmenschen und die Umwelt nehmen... Wäre das beste für unsere Gewässer...
13.11.2018 12:18Geändert von Pareto,
13.11.2018 12:19

Hallo zusammen

Ich schliesse mich den Kolegen an, meiner Meinung nach hat jeder der Tauchen möchte die möglichkeit sich selber zu Informieren, wir müssen niemanden überzeugen unsere Leidenschaft zu teilen.
Es gibt genügend "Taucher" die absolut keine Ahnung haben und den Schein mal gemacht haben weil sie es Cool gefunden haben.

Hier im See habe ich bis jetzt noch keine Negativbeispiele gesehen, alle die ich getroffen habe bis jetzt sind hoch Motiviert und haben sich mit der Thematik fundiert auseinandergesetzt.

In Thailand hingegen, ohje...

Gruss Pareto

13.11.2018 12:26
Nachdem sich jetzt so über die Anzahl der Taucher beschwert wird: Den Spruch "You are not stuck in traffic, you ARE traffic" kennt Ihr aber schon?
diverhans...autark
13.11.2018 12:33
> ...Weniger und besser ausgebildete Taucher,...

thumbup

Weniger - das könnte man bspw. über den Preis (die Kosten) einer Tauchausbildung regeln -> anheben.

Besser ausgebildet - das könnte man bspw. über sinnvoll signifikante Inhalte bereits in der Grundausbildung regeln.

Ideal: beides zusammen legen! Und damit auch verbunden den Tauchleeerer besser ausbilden und bezahlen.
Bert667CMAS**
13.11.2018 13:29Geändert von Bert667,
13.11.2018 13:29
@Hans,

dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen.

@Donkey,
klar aber wir sind ja die gut ausgebildeten. big
gr3yw0lflife is better in fins
13.11.2018 19:19
irgendwie verstehe ich den sinn der frage nicht.....

die meisten (grossen) tauchverbände haben langerprobte vertriebsstrukturen, die sehr gut funktionieren.

die breitenwerbung (radio, tv, usw...) wird bewusst vernachlässigt, um streuverluste zu vermeiden und zielgruppenorientiert geworben.....
wo ist das problem?
13.11.2018 20:02
Ich bin mal gespannt wann der erste Werbepost vom TO kommt. Einige sinnfrei eingestreute Kommentare zu anderen Themen, dann so eine seltsame Frage... Wird wohl nicht mehr lange dauern.
13.11.2018 20:03
Soo neu ist die Werbemasche "Fang nicht mit meinem Hobby an, das machen schon zu viele!" aber nun auch nicht, dass man sie hier vorschlagen müsste... wow2
22.12.2018 15:59
Ich sehe das Problem nicht in der Vermarktung der Ausbildung sondern bei den Tauchgebieten. Es werden immer nur die gleichen Gebiete beworben, was dazu führt das diese Gebiete überlaufen sind und auf lang zerstört werden.
Zeigt den Leuten das es viel mehr als die Webehochburgen gibt.
Blubb...wegProfil gelöscht
25.12.2018 11:47
Persönlich bin ich der Meinung, dass Tauchen nie beworben werden dürfte und generell nur mit extrem verschärften Bedingungen erlaubt sein sollte, inkl. pol. Führungszeugnis, Nachweis eines Mindestvermögens von 1 Million Euro, einem Masterabschluss in Meeresbiologie und Registrierung in einem Zentralregister mit Abnahme aller 10 Fingerabdrücke!

Dann ist endlich Schluss mit der Belagerung der Natur, insbesondere durch die selbsterklärten Spitzentaucher, die sich für die wahre Elite halten.
mola Klar......
26.12.2018 09:53
Guter Ansatz, alle Bedingungen locker erfüllt.....
prost
Antwort