Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
  • 1
  • 2

Malediven Tauchgangablauf Tauchbasis Insel

Geändert von pro7,
26.12.2020 20:44

Hallo Leute!

Hat wer derzeit Erfahrungen aufzuweisen, wie es auf den Malediven (Inseln !!) auf den Tauchbasen bezüglich Geräteaufbereitung / Nachbereitung von statten geht?

Bis Dato wurden die Geräte seitens der Basis/Bootsbesatzung zusammengebaut (auf dem Boot) und nach dem Tauchgang zurück auf die Basis gebracht sowie die Reinigung durchgeführt.

Nun die wichtigste Frage: Wie sieht es mit der Desinfektion aus?? Werden die Regler noch immer in einem Gemeinschaftsbecken ausgewässert / desinfiziert?, oder nimmt jeder Taucher seinen Regler mit aufs Bungi und reinigt dort seinen Regler selbständig??

Wir überlegen eventuel kurzfristig zu buchen.

Danke für die Antworten im Vorhinein.

LG Robert

AntwortAbonnieren
sharky58Padi-RD / 1000+ TG
26.12.2020 22:07
Hallo pro7,
vorneweg....zu aktuellen Abläufen kann ich nichts sagen.

Allerdings war ich wirklich sehr oft auf den Inseln, und ich habe grundsätzlich meine Ausrüstung selber montiert und gereinigt.
Ich würde es aber auch nicht von anderen durchführen lassen.
Üblich war ja immer ein großes Becken für Anzüge, BCD, Flossen, Füßlinge und ein zweites - meist mit Desinfektionsmittel - für Regler, Computer, Kameras.

LG sharky
26.12.2020 22:52
Warum wird hier "Inseln!!" so hervorgehoben? Was gibt es sonst auf den Malediven?
Üblicherweise benutzte ich alleine mein Equipment bzw. behalte ein einmal zugeteiltes Leihequipment für den gesamten Aufenthalt. Also meine Mundfauna und -flora...
Ob das jetzt an der Basis hängt und trocknet oder auf dem Zimmer ist ziemlich egal.
Wie sollen denn da bitte Covid Viren drankommen und sich so lange halten, dass sie bei mir ankommen?
In diesem ganzen Szenario wird vermutet, dass ein Mittaucher oder ein Staff auf der Insel Covid-19 positiv ist. Also ist das weniger beim Tauchen ein Problem, sondern viel mehr im Dhony, im Restaurant oder anderen Bereichen.
Die Jungs der Insel sind mittlerweile seit einigen Wochen vor Ort, und selbst wenn sie Heimaturlaub hatten, mussten sie 14 Tage in Quarantäne bevor sie ihren Dienst wieder antreten konnten = Safe.
Die Gäste müssen alle einen negativen PCR Test bei Einreise vorlegen.
Die 7-Tages Inzidens auf den gesamten (!) Malediven beträgt heute 37. Wo hat man das schon in Europa...
Ich glaube also nicht, dass es ein nennenswertes Risiko gibt sich in einem abgeriegelten Resort anzustecken.
Aber hey... jeder hat seine eigenen Dämonen...
.
PS: Bitte kommt mir jetzt nicht mit "man kann sich ja auch im Flieger anstecken". ja, kann man. Und wenn das die Angst ist, dann sage ich "bleibt zu Hause".
sharky58Padi-RD / 1000+ TG
26.12.2020 23:09Geändert von sharky58,
26.12.2020 23:09
@JustSurfaceInterval

Vermutlich will pro7 nicht auf ein Safariboot, da läuft es doch etwas anders.
26.12.2020 23:17
Ich meinte auch nicht ein Safariboot, sondern schon einen klassische feste Tauchbasis.
KabafitCMAS **
27.12.2020Geändert von Kabafit,
27.12.2020 01:57
wie es auf den Malediven (Inseln !!)

Wie du ja bereits schreibst, bestehen die Malediven aus vielen Inseln. Weit über hundert sind Hotelinseln und keiner wird dir sicher bestätigen können, wie das auf allen abläuft. Covid 19 hat eine sehr kurze Überlebenszeit im Wasser, Hauptübertragungsweg ist die direkt von Mensch-zu-Mensch. Mach dir nicht zu viele Gedanken. wink2
27.12.2020 16:55Geändert von pro7,
27.12.2020 17:44
Hallo Leute!
vielen Dank für die Antworten!!
Da dies eigentlich unser vierter Aufenthalt auf den Inseln sein würde, ist mir die gängige Praxis auf den Tauchbasen bekannt!!
Mich würde es stark interessieren; wie die Reglereinheiten nach dem Tauchen behandelt werden, gleich von wem auch immer!!
Eine Dusche mit Frischwasser von jedem Taucher persönlich ob Leih oder Eigen-Gerät fällt bei mir unter Entsalzen, ein Desinfektionsbad in der Gemeinschaftswanne fällt bei mir unter Verantwortungslos!!

Also. wie wird es derzeit in der Covid-Zeit durchgeführt??
Mein letzter Aufenthalt war Jänner 2020, also vor dem offiziellen Pandemiebeginn!!
LG Robert
27.12.2020 22:19
Bleib Zuhause...ah, vergessen, Ausrufezeichen no
PerkedderCMAS**
27.12.2020 23:37
Wie Kabafit schon schrieb:

"Wie du ja bereits schreibst, bestehen die Malediven aus vielen Inseln. Weit über hundert sind Hotelinseln und keiner wird dir sicher bestätigen können, wie das auf allen abläuft."

Wenn Du auf der Suche nach absoluter Sicherheit bist, fliege zum Mond. Da gibt es noch keinen Covid-19-Fall
27.12.2020 23:51
@pro7: Für mich gibt letztendlich nur eine immer und überall gültige Regel: Meine Ausrüstung, meine Verantwortung. Wenn Du das befolgst und dem Basisteam freundlich aber bestimmt beibringst erübrigen sich alle weiteren Fragen. Ich habe meine Regler (oder andere Ausrüstungsteile) auch vor Corona NIE von jemand anderem reinigen oder zusammenbauen lassen. Wenn es Dir darum geht weiter den Full-Service zu haben und gleichzeitig die Gewissheit zu bekommen das bei diesem dann jeder Regler im eigenen Desinfektionsbad - wozu eigentlich desinfizieren? - gereinigt wird wirst Du wohl leer ausgehen.
28.12.2020 09:25Geändert von Kampfguppy,
28.12.2020 09:53
Ich hänge mich mal an:
Wie läuft das mit dem ganzen anderen Zeugs ab, Gläser, Tassen, Geschirr allgemein was ich so in meinen Mund schiebe?
Is ja in etwa dasselbe wie mit nem Regler?
Sollten Rückstände am Frühstückstischlöffel (vorzugsweise Eigelbrückstände, hartnäckig!) oder anderes kleben wie soll ich vorgehen?
Beste Grüße, ein nachdenkender Guppy sm1
28.12.2020 15:31
Ich sehe, nicht jeder weiß meinen Post zu deuten...sm1
28.12.2020 15:44
Doch schon. Aber die neuen Maledivischen HPA Prozedure geben ja vor, dass jeder Gast am ersten Tag sein eigenes Gedeck und Besteck bekommt, dass dann nur von ihm benutzt wird und auch nur von ihm gereinigt wird. Also ist der Eigelbrückstand wohl von dir... Kein Grund zur Sorge....
28.12.2020 16:13
@Oberflächenintervall
Danke, aber eigentlich war mein Beitrag nur ironisch gemeint in Bezug aufs Eingangspost....
28.12.2020 16:57
loltest hat der kampflustige lebendgebärende Zahnkarpfen meinen Post wirklich ernst genommen????


28.12.2020 19:58
1:0 für Dich, Surface...sm1
28.12.2020 20:46
Was für ein Schwachsinn.
Corona scheint doch auf die restlichen Hirnzellen einiger Menschen Einfluss zu nehmen...
28.12.2020 20:55
Yep... das ist richtig. Habe mir heute beim netten Händler meines geringsten Mißtrauens einen 12er Pack geholt.
tumble
28.12.2020 22:44
Vermutlich "Extra"... prost
28.12.2020 23:18Geändert von pro7,
28.12.2020 23:20
@xelendidi.. "Was für ein Schwachsinn ....."
Ein wahres Wort am rechten Ort!! DANKE!!!

Also wenn ich mir den Regler täglich 2-3mal (und das 14 Tage lang) zwischen die Zähne stecke, dann würde ich Ihn sehr wohl am Abend einer Reinigung / Desinfektion unterziehen.

Meine Frage lautete eigentlich: Wo oder Wie Desinfizieren ohne die vorhandene Suhle (Auswasserungsbecken / Entsalzungsbecken) benützen zu müssen, da ja die scheinbar bestens unterrichteten Mitschreiber fix der Idee sind, das die eventuell vorhandenen Coronavieren (oder auch andere) sich in einem normalen Wasserbad auflösen.
Die permanent vorhanden Luftfeuchtigkeit macht den Virus sicher ein Überleben leichter möglich!!!
Weshalb wir bei unserer Feuerwehr sämtliche Atemschutzmasken nach jedem Einsatz/Gebrauch fast steril machen?? Weil meien Kammeraden ansonsten beim nächsten Einsatz komische Ausschläge auf der Hautoberfläche, bzw. diverse Atemwegserkrankungen aufzeigen!! Deshalb meine gar nicht so belustigende Frage zwecks Desinfektion des Reglers!!

Sorry, sollte sich jemand persönlich angegriffen fühlen, ist nicht so gemeint, aber lustig finde ich dieses Thema sicher nicht!!

LG Robert
28.12.2020 23:57Geändert von JustSurfaceInterval,
28.12.2020 23:57
Ich verstehe den Punkt der Feuerwehr, wenn beim nächsten Einsatz wahllos eine Ausrüstung gegriffen wird und du deine Ausschlag verursachenden wasweißich und deine Atemwegserkrakungen nicht mit anderen teilen möchtest.
Ich wage jedoch auch die Behauptung, dass wenn du (!) deinen (!) Regler, den nur du (!) im Mund hattest desinfizieren möchtest, weil du Angst vor Ansteckung mit wasauchimmer hast, eine gewisse schizophrene Tendenz vorliegen könnte.
Mein Rat: deinen Regler immer bei dir behalten, von fremden Becken fern halten, und nach dem Tauchen mit Süßwasser aus der Flasche spülen und mit Sagrotan o.ä. desinfizieren. Sollte eine Selbstansteckung auf ein Minimum reduzieren.
.
Bzgl. Humor = Geschmacksache... die üblichen Verdächtigen aka "regulars of the pub" haben hier einen harten aber herzlichen Ton. Wer diese Hitze nicht als Nestwärme deutet, sollte der Küche fern bleiben.
.
.
PS: @6060Floh hat richtig getippt: Mein Corona kommt aus Mexiko und trägt den Nachnamen "Extra" prost
KabafitCMAS **
29.12.2020 00:05Geändert von Kabafit,
29.12.2020 00:26
Wo oder Wie Desinfizieren
Also du nimmst den Regler mit auf dein Zimmer und reinigst ihn dort, z.b. im Badezimmer. Außerdem, wo steht geschrieben, das man seinen Atemregler nach jedem Tauchgang im Auswasserungsbecken waschen muss? Ich spritze den oft nur mit etwas Wasser aus dem Wasserschlauch ab. eureka
das die eventuell vorhandenen Coronavieren (oder auch andere) sich in einem normalen Wasserbad auflösen.
Das Wasser selbst ist in den allermeisten Fällen keine Gefahr in puncto SARS-CoV2-Infektion, berichten Experten vom Bundesumweltamt. Auch die WHO hat bisher noch keine Hinweise darauf, dass eine Ansteckung mit Covid-19 beim Baden wahrscheinlich ist.

Unbedenklich ist das Baden und Schwimmen in größeren Naturgewässern wie im Meer oder in Badeseen. Grund dafür ist die Verdünnung durch die enormen Wassermengen. Zudem tragen steigende Wassertemperaturen und die vermehrte UV-Bestrahlung durch die Sonne zur Inaktivierung eventuell eingebrachter Viren bei.

https://www.apotheken.de/news/12927-badespass-trotz-corona
Wie habe ich bloss die letzten Jahre überlebt, obwohl ich nicht nach jedem Tauchgang meinen Regler desinfizieren habe lassen.... snorkel Übrigens, multiple Satzzeichen (!!!) ist schreien. Wenn man ernst genommen werden möchte, sollte man auf so etwas eher verzichten. wink2
Dieter_BSPADI AOWD
29.12.2020 17:33
Pro7: wird von Basis zu Basis unterschiedlich sein, aber Desinfektionsmittel im Spülwasser ist ansonsten wahrscheinlich, nimm halt ggf. selber was mit und spüle im Zimmer Deinen Autromaten und lasse den dort. Die Experten haben schon im Sommer gesagt, im Wasser, egal ob See, Meer oder gechlortes Freibad besteht fast keine Gefahr. Die Automaten nehmen wir fast überall mit ins Zimmer wo es auf der Basis viele Taucher hat, aufgrund einmal negativer Erfahrung (da hatte jemand was aus meiner 1. Stufe ausgebaut, was er/sie selber brauchte, habs beim Check an Land bemerkt). Momentan bin ich in der DomRep mit meiner partnerin, da kommt jeden Tag frisches Wasser (ohne Desi) in das Automatenbecken (und in die Klamottenbecken auch), wir sind nur 3 Gasttaucher und 2 guides derzeit. Mach mir keine Gedanken drum aus o.g. Gründen. Wir sind gesund, die guides auch, reichlich Rum trinken wir auch....(bitte nicht moralisieren, da war ein Augenzwinkern dabei)
29.12.2020 17:48
...jemand was aus meiner 1. Stufe ausgebaut

Das ist ja schon ein halber Anschlag aufs Leben, wie lauft so etwas im rechtlichen Sinn?
  • 1
  • 2
Antwort