Der Rebreather-Bereich hat nun ein eigenes Board. Fragen zu den verschiedenen Modellen, Umbauten, technischen Details und zur Praxis des Kreiseltauchens finden hier Ihren Platz. Viele Interessante Fragen wurden hier bisher gestellt und beantwortet. Alle Freunde des Rebreathertauchens - Reinschauen!

JJ-CCR Analog versus CAN-BUS

Geändert von Michah40,

Hallo zusammen...

...ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken von OC auf CC umzusteigen und mir einen JJ zuzulegen.

Nun hätte ich die Gelegenheit einen analogen JJ von 2013 mit ca. 100h käuflich zu erwerben.

Der Rebreather macht einen guten Eindruck optisch, wurde ordentlich gewartet und von M.F. überprüft zuletzt.

Was würdet ihr mir zum Einstieg raten bzw. wo liegen die Unterschiede vom analogen zum neueren? Zum Einstieg ins Kreisel tauchen lieber direkt mehr Geld investieren und nen neuen kaufen oder "tut" es der Analoge auch? Was dürfte/sollte man für einen JJ von 2013 mit 100h so auf den Tisch legen bzw was wäre nen fairer Preis wenn die letzte Revision erledigt wurde, jedoch die Sensoren getauscht werden müssen weil zu alt und zwei 3l Flaschen dabei sind.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Gruß

Micha

AntwortAbonnieren
06.12.2020 19:40Geändert von Da Saupreiß,
07.12.2020 10:07
HI,

Jetzt ist die Frage was ein analoger Wert sein kann/darf? Zuerst einmal, was bedeutet Revision genau? Dichtung wechseln und gut? Oder war der Kopf auch beim Hersteller? Ohne dem würde ich niemals ein CCR "bind" kaufen.

Gebrauchte Dive Cans fangen i.d.R bei 6500,- an (sind aber a)selten und b) in wenigen Minuten blind verkauft), ich persönlich würde für ein Top gepflegten und geprüften Kopf ohne Sensoren bei einem analogen JJ 5000,- zahlen, nicht mehr. Wenn du dann nach 2-3 Jahren dreistellig tauchen willst und den analogen wider verticken musst/willst, dann ist der Verlust vermutlich zwischen 500,- bis 1000,- und das ist denke ich ok. Je mehr du zahlst, um so höher ist der Verlust. Den investiert dann lieber gleich in eine Dive Can Version. Kommt dann am Ende aufs selbe raus, aber du hast sofort ein Dive Can.

lg

SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
06.12.2020 20:03
Wenn du einen analogen kaufst sollstest du folgendes beachten: wenn dir dein Shearwater Pursuit eingeht, dann stehst du ziemlich nackt da! Den Pursuit produziert Shearwater nicht mehr und der Petrel ist ausschließlich digital!
Gruss
Solosigi
Peter aus Hessengeht dich ein Scheißdreck an
06.12.2020 22:49
Ruf bei manfred an bevor du hier noch mehr blödsinn lesen musst
07.12.2020 06:53Geändert von Da Saupreiß,
07.12.2020 10:07
....
07.12.2020 08:56
Hallo Saupreiß,

wieso kann man den analogen JJ nicht über das 3 LED HuD manuell tauchen, wenn z.B. der Pursuit ausfällt? Gibt es Beispiele bei denen das nicht ging?
wieso kann man mit dem analogen nicht tiefer als 100m sicher tauchen? Bailout ist doch eine sinvolle Idee?
Was ist richtiges CCR tauchen?

Der richtige Tipp kam von Peter, wie ich aus eigener Erfahrung weiss.

Grüße
07.12.2020 09:01Geändert von Da Saupreiß,
07.12.2020 13:18
...
07.12.2020 09:11
Echt? War gerade im Keller. Mein HuD geht auch wenn der Controller aus ist, was ja auch Sinn macht.

Der Unterschied ist ein Anderer, aber......


"...Möge mich jemand berichtigen wenn ich falsch liege..."

Und wenn das keiner macht, dann bleibt das (vermeintlich) Falsche eben stehen

Gruß
07.12.2020 09:37Geändert von Da Saupreiß,
07.12.2020 13:56
...
07.12.2020 10:02
Jede Diskussion ist sinnlos, aus der Anleitung, Kapitel 5.3. S. 25:

Zitat:

[...Der JJ-CCR Rebreather wird standardmässig mit einem HUD
(Head Up Display) geliefert. Das HUD arbeitet vollkommen
unabhängig vom Kontroller. Das heisst, es hat eine eigene Elektronik
und Stromversorgung. Das HUD überwacht alle drei Sauerstoff-
sensoren und zeigt den aktuellen PPO2 mittels drei LED’s an...]

Deine Aussagen von oben:

[...der Unterschied ganz ganz grob ist, dass wenn dir dein beim Analogen der Controller abschmiert du sofort ins BO musst, du kannst nicht manuell fahren...)

und

[...weil das analoge HUD mit dem Controller zusammen seinen Geist aufgibt. Das HUD ist quasi nur eine Kopie vom Controller...]

Möge sich jeder sein Bild selbst machen.

Grüße
07.12.2020 10:04
und das ist aus der Anleitung eines anologen gerätes?
07.12.2020 10:06Geändert von Da Saupreiß,
07.12.2020 13:19
...
07.12.2020 10:38
"dann werd ich mal meinem Instruktor auf die Finger hauen......danke"

Ihr solltet euch einfach gegenseitig auf dei Finger hauen und den Mund mit Kernseife auswaschen, dafür, dass keiner von euch beiden die Anleitung gelesen hat.
07.12.2020 13:28
wir haben jetzt immer noch nicht geklärt, wo der korrekte Unterschied.kopfpatsch

07.12.2020 13:55
Wäre es nicht eine tolle Idee, wenn du alle deine Posts löschen würdest, Saupreiß?

Ach, habe gerade gesehen, dass du das ja schon gemacht hast ...
07.12.2020 13:57
jup und mittlerweile kenne ich den Unterschied spin da habe ich dann mal 2 CCR`s komplett verwechselt loltest
wwjkTaucher
07.12.2020 13:59
DiveCan: Stichwort Soloboard. Wenn Du damit nichts anfangen kannst, solltest Du dringend nachlesen.
Und tief tauchen geht mit beiden Varianten identisch gut.
07.12.2020 14:01Geändert von Da Saupreiß,
07.12.2020 14:02
jaja is ja gut, ist schon blöd genug komplette Geräte zu verwechseln. Salz in der Wunde hilft da auch nix mehr.
07.12.2020 18:52
Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten...sm1

...ich habe mich mittlerweile gegen einen Analogen JJ entschieden...da ich vorhabe langfristig auf Rebreather umzusteigen und auch in Richtung
dreistellig zu gehen was die Tiefe angeht, denke ich das mit einem neuen ( oder aber auch zumindest einem super guten gebrauchten ) JJ eCCR besser aufgehoben bin.

Ich hatte mich schon gewundert was die Abhängigkeit vom HUD & TC anghet aber das hat sich ja dann doch schnell aufgeklärt....so lernt man nie aus aber in der Tat sollte dieser doch wesentliche Aspekt in der Ausbildung wohl behandelt werden und auch im Gedächtnis bleiben

Einen "Gebraucht Markt" für eCCR scheint es nicht wirklich zu geben oder hat jemand ne Tipp für mich?
wwjkTaucher
07.12.2020 18:59
Doch, den gibts schon. Oftmals über die bekannten Ausbilder, ansonsten Facebookgruppen. Manch einer wundert sich über den Aufwand den es braucht, anderen ist der Weg zu lang bis zu den Tauchgängen, für die man einen Rebbie kauft...
07.12.2020 19:27
@wwjk: Was meinst du damit:
"Manch einer wundert sich über den Aufwand den es braucht, anderen ist der Weg zu lang bis zu den Tauchgängen, für die man einen Rebbie kauft..."?
wwjkTaucher
08.12.2020 06:40
Das manch einer nach 1-2 Jahren seine Kiste wieder verkauft aus genau diesen Gründen.
08.12.2020 10:22
Hallo Micha,

Rebreather Tauchen ist aufwendig, in Form von Zeit, Geld und Motivation. Je nach Deinen aktuellen Fertigkeiten wird es einige Zeit dauern bis Du Dein Ziel erreichst.
Einige merken auf dem Weg dorthin, dass RB Tauchen doch nicht die beste Wahl war und verkaufen ihren Rebreather wieder. So einen musst Du jetzt finden und dann zugreifen.

Grüße

Antwort