Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2

Ist diese optische Gleitsicht-Tauchermaske o.k.?

Geändert von Schreibmayer,
11.09.2019 21:40

Ich mußte mir erstmals eine komplette Gleitsichtbrille mit Zylinderschliff anfertigen lassen. Habe das bei www.tauchermaske.de machen lassen, die hier ja sehr gelobt werden. Abwicklung war auch völlig o.k., heute ist die Brille angekommen und ÜW sehe ich damit sehr gut...

Ich bin nur erstaunt über die eingeklebten Linsen: ich hatte erwartet, daß die so geschliffen werden, daß sie über die ganze Glasfläche der maske gehen und nicht nur einen Teil der Tauchermakse abdecken, wie auf der Abbildung zu sehen ist. Da das Ganze dann schon einigermaßen Geld gekostet hat (500 Euro +, ohne Maske), frage ich mich, ob ich hierbei geprellt wurde, oder ob das so der Standard für hochwertige optische Taucherbrillen ist.

Bin für Antworten von Benützern solcher Masken dankbar. Davon hängt es ab, ob ich mich beschwere oder einfach zufrieden bin (ich habe ja nicht den Vergleich)...

LG, Wolfgang

AntwortAbonnieren
NDLimitTaucher
11.09.2019 21:45
Habe eine solche Maske von Pingel. Absolut top und sieht so aus wie bei Dir.
11.09.2019 21:51
Danke NDLimit thumbup

Das beruhigt mich. Ich hatte bloss die Vorstellung, daß die Linsen soweit zugeschliffen werden, daß sie genau in die Maske passen und man praktisch Nichts davon sieht - war wohl eine völlig falsche Erwartung...big

Wolfgang
Ankou1. Plagenbringer
11.09.2019 21:56
Sieht so aus, wie sie aussehen sollte.
NDLimitTaucher
11.09.2019 22:01
Geh mal damit ins Wasser. Wird schon
11.09.2019 22:12
Ja mach' ich- kommende Woche Do. ist Abflug nach Egy für 2 Wochen Non-Stop Tauchen...big


Wolfgang
NDLimitTaucher
11.09.2019 22:31
2 Wochen Non-Stop? Was für einen Tauchgang hast Du geplant baeh
gr3yw0lflife is better in fins
11.09.2019 22:39
hm....
genau die selben bedenken habe ich auch - und deswegen noch keine maske mit gleitsicht.
ich würde mir ebenso komplett eingeschliffene gläser anstatt irgendwas eingeklebten erwarten. die preise sind nur von 500+ weit entfernt bzw eher das doppelte....
bin gespannt, was deine erfahrung so sagen wird.
11.09.2019 22:51
Gäbe es denn Jemanden, der die Gläser "komplett" einschleifen würde, auch wenn es mehr kosten würde?
(Es ist auch fraglich, ob das was bringén würde, zumindest ÜW bekomme ich von den Rändern ausserhalb der Linsen nix mit)...

Ich habe bei meiner Optikerin (Pearle), die mir auch die ÜW Brillen verpasst, nachgefragt: sie würden Taucherbrillen schon anfertigen (auch einsenden, nicht selbst), aber wenn es eine Fachwerkstatt gibt, die das routinemäßig macht, sollte ich es besser dort machen lassen (eigentlcih eine gute Beratung)...

Ankou und NDlimit haben anschenenden dieselben Brillen, scheint also der Standard zu sein...

Ich werde im Oktober berichten...


Wolfgang
12.09.2019 06:29
Eingeklebte Gläser sind Bullshit. Würdest du damit über Wasser leben wollen? Keinesfalls. Und unter Wasser ist die Sicht mindestens so wichtig wie über Wasser. Erstaunlicherweise wird diese Billiglösung von fast allen Tauchern akzeptiert, ja es wird sogar behauptet, das sei Standard. Als ich noch Brille trug (vor Laser-OP) hatte ich eingeklebte Gläser von einer angeblichen Fachwerkstatt und war zufrieden. Ich zeigte die Maske meinem Optiker, der schüttelte den Kopf. Er hat mich vor Ort ausgemessen (Augenabstand, Abstand zum Maskenglas, was weiss ich.....) und mir Gläser anfertigen lassen, die
A) als Ganzes geschliffen sind.
B) perfekt in meine Maske passen.
C) perfekt zu meinen Augen passen.
Er bezeichnete das als Daily Business, exakt das macht er bei jeder Brille, egal ob üW oder uW.
Der direkte Vergleich zum eingeklebten Murks-Teil war frappant, ein Qualitätssprung sondergleichen. Ich habe mich geärgert, dass ich jahrelang so einen Mist vor den Augen hatte. Den Preis weiss ich nicht mehr, war aber sehr günstig, ich meine sogar günstiger als die eingelebten Dinger.

Ich habe den Optiker explizit gefragt, ob er auf Taucher spezialisiert sei. Antwort: nein. Er ist auf Brillen spezialisiert und eine Taucherbrille ist ein Brille.

Fazit: geh zu deinem Optiker vor Ort, nimm deine Maske mit, der macht dir geschliffene Gläser.

Die eingeklebten musst du abhaken unter Lehrgeld
gr3yw0lflife is better in fins
12.09.2019 06:45Geändert von gr3yw0lf,
12.09.2019 06:45
hm....
ich habs in meinem umfeld auch noch nie erlebt, daß diese klebe-dinger ewigkeiten halten. eher 5x maske ausblasen und weg is das ding. nur wenn du gleitsicht brauchst, ist es halt leider nicht die "billigste" art der fehlsichtigkeit.

in meinem fall würde ich im unteren sehbereich zb keine korrektur unterwasser brauchen, dafür aber im oberen sehfeld im fernbereich (so ca. über 5-8m entfernung). ist nur bei den sichtweiten in heimischen gewässern eher wurscht. wink
12.09.2019 07:21
@pizzakenia
Hab da mal Fragen an dich, da es auch für mich
interessant klingt was dein Optiker da macht.
Erst mal wo kommst du in etwa her, vielleicht such auch ich mal deinen Optiker auf.
Was mich aber noch mehr interessiert, Gläser von Tauchmasken müssen ja bruchfest sein ( Tempered Glas), daher war das einkleben für mich eigentlich die logische Lösung. Kann dein Optiker also diese optischen Gläser auch als bruchfestes Glas herstellen, dann wäre es eine super Sache. Danke dir schon mal.
NDLimitTaucher
12.09.2019 07:52
Es geht nicht um die Standard-Klebelinsen aus dem Tauchshop.

meine wurden bei Pingel individell angepasst.

einfach mal darüber nachdenken, ob die werkseitig verbauten Gläser der Maske überhaupt schleifbar sind
12.09.2019 08:14
Mein Optiker ging in Pension. Er hat mir bestätigt, dass das jeder Optiker vor Ort kann, es ist ja eine ganz normale Brille. Gleitsicht usw. kein Problem.

Ja, meine Gläser waren tempered=bruchsicher, sie hatten ein entsprechendes Zeichen eingeätzt. Da die Optik der Gläser dermassen perfekt war, hat mich dieses kleine Zeichen anfangs sogar gestört. Stell dir mal vor, die groben Ränder der eingeklebten Gläser hatte mich jahrelang nicht gestört, weil ich nichts anderes kannte. Dann bekomme ich diese super Gläser, ein ganz neues Blick-Gefühl und mich stört sogar dieses kleine Zeichen.

Natürlich sind die werkseitig eingebauten Gläser einer Maske nicht schleifbar, darum stellt ein Optiker ja auch neue Gläser her und setzt die ein. Die Maske muss das zulassen, die Gläser müssen demontierbar sein aber das ist bei den meisten der Fall.

Pingel ist einer derjenigen, der billigste Klebelinsen einklebt und dafür viel Geld verlangt. Gutes Geschäftsmodell.

Von rausgefallenen Klebelinsen habe ich noch nie gehört, das wäre ja brandgefährlich für die Augen. Aber auch wenn die Dinger halten, sie sind Bullshit. Nochmal: würdest du das über Wasser akzeptieren? Wieso also uW?
12.09.2019 09:49
Ich hör immer wieder, daß es Glashersteller gibt, die Rohlinge liefern, die zu einem "Ersatzglas" für die Maske geschlifffen werden können. Welcher soll das sein? Meinem Optiker, bei dem das halbe Team selber taucht ist es nocht nicht gelungen, den zufinden. Also, Namen des Glasherseteller oder das gehört in das Reich der Legende. Ich wäre ja schon froh, wenn es für meinen Sehfehler Gleitsichtgläser mit planer Oberfläche geben würde - dann hätte ich nicht getrennte Nah- und Fernkorrektur in der Maske.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
12.09.2019 09:57
Warum versucht ihr es nicht mit (weichen) Kontaktlinse?
Ich verwende Tageslinsen Focus Daylies Multifocal und One Day Acavue Multifocal.
Es gibt aber noch eine ganze Menge Linsen mit unterschiedlichen Funktionen z.B. Astgmatismus...

Gruss
Solosigi
Ankou1. Plagenbringer
12.09.2019 09:59
Was für ein Quatsch Pizzakenia, reg 12.09.19.
Kein Optiker schleift selbst, sondern hat das ganze ausgelagert. Oder die drei, vier Anbieter von Gläsern fertigen Gläser nach Vorgabe durch den Optiker. Sprich er bekommt fertige Gläser die er in Brillen einbaut.
Wer fertigt den bitte Maskengläser nach gemessenen Werten zu vertretbaren Preisen, nenn doch bitte mal Ross und Reiter.
Alle mir bekannten Anbieter kleben geschliffene Gläser, wobei der Rand keine Sau stört. Du merkst ihn schlicht nicht. Geklebt wird entweder mit Konradsspezialkleber oder wie bei Verbundglas mit Folie.
Daher Butter bei die Fische......
NDLimitTaucher
12.09.2019 10:05
Ankou, volle Zustimmung

Pizzakenja, sei doch nicht so aggressiv
12.09.2019 10:12
@Solosigi - ich vertrage keine Kontaktlinsen, mir bleibt nur die Brille
@Ankou - jupp, genau so kenn ich es auch, und bisher gabs noch nie Butter cool2
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
12.09.2019 10:16
J@TNet
Sorry, schade...
Grüße
Solosigi
12.09.2019 10:21
Ich hab kein Problem mit der Brille (ok, der Geldbeutel schon jt_cry2), ich hab auch schon mal meine Brille gesucht bis mir jemand gesagt hat die hätte ich auf kopfpatsch
TomHHAOWD
12.09.2019 10:24
Danke Ankou!


Hey Pizza
...würdest du das über Wasser akzeptieren? Wieso also uW?


Ich trage eine Gleitsichtbrille den ganzen Tag.
Meine Tauchmaske trage ich wie oft ..genau wenn ich tauchen gehe.

Ich hab mich auch erkundigt auf der Boot Messe bei Pingel u. Seemeile.
Bin Weitsichtig und benötige für den Nahbereich eine Lesehilfe.

Beide wollten mir auch komplette Gläser andrehen.
Aber sorry das sind mit keine 500€ Wert

Ich werde mir wohl Gläser für den Nahbereich können zum ablesen der Instumente.

Hier mal eine Übersicht der verschiedenen Verglasungsarten:

https://www.sehmeile.de/sehmeile/Verglasungsarten.html

VG

NDLimitTaucher
12.09.2019 10:42
Pizzakenja hat unglaubliche Ähnlichkeit mit Pizzakenia aus der Boltsnap-Diskussion

https://taucher.net/user/328840/show/
Ankou1. Plagenbringer
12.09.2019 10:45
Naja, ich trage meine Prothese schon fast ein lebenlang, mein Optiker ist kein armer Manncool2 und es wird nicht besser mit der Bildschirmarbeit.......
Kontaktlinsen sind mir schon immer zuviel Gefummel gewesen und Gleitschicht, ja irgendwann bestimmt.........
12.09.2019 11:17
Durch meine berufliche Tätigkeit weiss ich, dass ca. 50% aller Optiker aus meinem Kundenstamm (womöglich nicht ganz repräsentativ) eine eigene Glas-Schleif-Maschine haben. Ob nun meine damaligen Gläser vom Optiker selber geschliffen wurden oder ob er das in Auftrag gab, weiss ich nicht und ist mir sowas von egal.

Die Seemeile Gläser scheinen auch geklebt zu sein und das zu einem horrenden Preis. Gutes Geschäftsmodell.

Meinen Optiker gibt es nicht mehr, ich kann ihn nicht fragen. Ich meine, ich hätte vor 10 Jahren ca. 200-300 Euro bezahtl, sicher keine 500. Individueller Schliff, keine Gleitsicht aber starke Hornhautverkrümmung und +3.75 Diptrien. Kein Rand im Glas erkennbar, analog einer normalen Brille.

Fragt doch einfach euren Optiker um die Ecke, der löst das. So zumindest war das bei mir. Sobald ihr auf die Taucher-Schiene geht, landet ihr offenbar bei geklebten Gläsern, warum weiss ich nicht. Vermutung: mehr Marge.
  • 1
  • 2
Antwort