Der Rebreather-Bereich hat nun ein eigenes Board. Fragen zu den verschiedenen Modellen, Umbauten, technischen Details und zur Praxis des Kreiseltauchens finden hier Ihren Platz. Viele Interessante Fragen wurden hier bisher gestellt und beantwortet. Alle Freunde des Rebreathertauchens - Reinschauen!

Imnenblase Gegenlunge defekt

Geändert von caneslupos,

Auf der internationalen FB Seite von Poseidon Rebreathern fand ich gerade folgenden Beitrag.

https://www.facebook.com/groups/359481974255093/permalink/1455394041330542/

Die Bilder haben mich erschreckt. Von Punktierungen die man flicken kann habe ich schon gehört aber so ein Supergau darf eigentlich nicht passieren.

Dazu folgende Fragen:

Ähnluche Vorkommnisse? Wie alt irgendwelche Erklärungen

Wenn nur Punktiert. Wie Flicken?

Schönen Nikolaus

AntwortAbonnieren
06.12.2020 12:59Geändert von blubberschlumpf,
06.12.2020 12:59
Hallo caneslupos,

das ist keine Lunge in dem Post.
06.12.2020 13:23Geändert von caneslupos,
06.12.2020 13:26
@blubberschlumpf
Die Gegenlunge besteht aus einem äußeren Teil der dem Schutz und der Befestigung dient und der inneren Blase
Wenn die zerreißt ist die Lunge kaputt.
Im Posting geht es um die Bladder innere Blase
Die Wingblasen die ich kenne sind auch so zweischalig aufgebaut
gr3yw0lflife is better in fins
06.12.2020 13:57
hm..
nur blöd, daß man - um es zu lesen - sich beim fratzenbuch anmelden und der gruppe beitreten muss.kotzi
06.12.2020 14:00Geändert von caneslupos,
06.12.2020 17:56
Tschuldigung dachte das gilt nur wenn man eigene Beiträge posten will
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
06.12.2020 15:22
Die Innenlunge vom Poseidon ist, so wie die Innenblase von vielen Jackets, aus Kevlar.
Dieses Material kannst du kaum kleben, sonders wird üblicherweise mit Ultraschall geschweißt. Und so wie eine normale Schweißnaht, eine Klebestelle etc. aufgehen kann, kann es natürlich auch passieren, dass derartige Nähte aufgehen und undicht werden. Ich denke das kennen so manche vom Wing.
Da du aber beim MKVI/SE7EN als erstes einen Unterdrucktest machen solltest, sollte sich ein derartiges Problem bereits da bemerkbar machen.
Da diese Geräte aber auch einen automatischen Überdrucktest machen, wird dich in so einem Fall das Gerät gar nicht ins Wasser lassen.

Und sollte sich dieses Problem erst beim Tauchen selbst einstellen, dann würde ich einmal davon ausgehen, dass in diesem Fall nicht unbedingt tauchtechnisch "der geringst Loop" eingehalten wurde. Auch dieses Problem sollte in einem geordneten "Bail Out Rückzug" für einen gut ausgebildeten Kreisler kein Problem darstellen.

Da brauchst du dich nicht zu erschrecken...

Gruss
Solosigi


06.12.2020 19:44
und bei einem ordentichen CCR nimmst PVC Kleber und ein Stück PVC "Plane" und klebst es zu und gut.

Oder das T-Tape ist bei weitem einfacher aber teurer, hält auch auf Trilaminat wie sau.
06.12.2020 21:17Geändert von caneslupos,
06.12.2020 21:18
Die Innenblase in meiner Gegenlunge ist kein Textilgewebe sondern ein ganz normales Gummiprodukt und ließe sich im Bedarfsfall auch wie Saupreiß beschreibt kleben.
Mir wurden Flicken von Tear Aid empfohlen Flicken und kleber in einem
06.12.2020 21:55
Tear Aid genau das meinte ich, geiles Zeug !
Antwort