Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

Heizung stört Druckübertragung

Geändert von Ladive,

Moin zusammen,

in einem anderen Thema habe ich vor einiger Zeit schon über meine Probleme bei der Druckübertragung vom Sender an den TC berichtet. Ich habe jetzt verschiedene TC durch und jeweils die Batterien erneuert. Dann habe ich den Sender über einen Schlauch seitlich rausgeführt. Hat alles nix gebracht. Mal habe ich den Druck angezeigt bekommen auf dem TC und mal nicht...

Jetzt habe ich herausgefunden, dass immer wenn ich die Heizung enschalte kein Druck angezeigt wird. Schalte ich die Heizung wieder aus, ist die Druckanzeige wieder da. Hat das schon mal jemand gehabt?

Viele Grüsse

Karsten

AntwortAbonnieren
Seegras83PADI OWD, IAC Trockentauchkurs
08.07.2024 20:25
Von der Heizung kenne ich das nicht, aber wenn ich den Metalldetektor verwende steigt auch bei mir die Verbindung zum Drucksensor der Flasche aus.

Hast du mal probiert den Computer auf der anderen Armseite zu tragen ?

VG

Seegras
blackraiderDM / IANTD Normoxic Plus
08.07.2024 20:38
Keine Probleme mit Shearwater und Sender sowie Heizung...
BlubbererSSI MD
08.07.2024 20:55
Ich hatte weder Druckübertragungsprobleme mit dem Uwatec/Scubapro Galileo Sol, noch mit dem Scubapro G2 in Verbindung mit der Heizweste.
Welche Heizung und welchen Computer nutzt Du?
08.07.2024 22:13
Könnte mir vorstellen das eine Heizung mit Steuerung das verursacht. Das sind dann PWM (Pulsweitenmodulation), die kann schon stören. Steuerung hat z.b. Yellow Diving heizhemd, manche Akkutanks (4s auf 12v geregelt).
10.07.2024 07:43
Moin zusammen,

ich habe einen 4S Akku mit Steuerung. Die wird dann wohl die Ursache sein. Dann werde ich damit leben müssen und das manuelle Fini bemühen

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen und Einschätzungen!

Karsten.
JoZeCMAS***
10.07.2024 09:18
Hallo Karsten,

ich hätte auch auf die PWM-Regelung der Heizung vermutet. Du du könntest es mit Ferritkernen um das Kabel vom Akkutank zur Heizung versuchen. Wo sitzt der PWM-Regler? Im Akkutank oder an der Weste?

Gruß JoZe
blackraiderDM / IANTD Normoxic Plus
10.07.2024 12:44
Ich habe auch einen 4S Akku mit Regelung und das nicht mal so weit weg vom Sender im Einsatz, geht trotzdem.
Würde da jetzt so schnell nicht aufgeben.
11.07.2024 08:22
Moin JoZe,
der Regler sitzt im Akkutank.
11.07.2024 08:39
Kannst du mal Heizweste, Akku und Regler benennen? Tank-Pods "funken' imho auf 10-12 kHz und koppeln über das Magnetfeld (wie Fahrradtachos). Daher kann es gut sein, dass Heizdrähte (oder PI Metallsonden!) bei entsprechender Regelung auf diesen Frequenzen die Datenübermittlung stören. Wenn es eine Selbstbau- Regelung ist, kann man eventuell dir Schaltfrequenz ändern.
blackraiderDM / IANTD Normoxic Plus
11.07.2024 10:29
Welcher Akku, welche Weste welcher Computer welcher Sender?
JoZeCMAS***
12.07.2024 09:25
Hallo Ladive,

eine Ferndiagnose ist hier natürlich schwierig, da man die Frequenz der PWM und die Frequenz der Funkübertragung nicht kennt.

Neber der Grundfrequnz der PWM gibt es hier mit Sicherheit auch noch Oberwellen und andere Störfrequnzen die entstehen. Ein Ferritkern auf dem Kabel hilft eher für höhere Frequenzen.
Wenn man das Ganze analysieren wollte, müsste man wissen in welchem Frequenzbereich die Heizung "funkt".

Ohne entsprechendes Equipment geht das nicht. Vielleicht kennst du einen Funkamateur der dir weiterhelfen könnte, oder ein Bastler mit entsprechenden Spektrumanalyzer.
12.07.2024 13:20
Moin zusammen,

ich hab nen Santi Heizunterzieher, den Galileo 2 und nen Akku von Miranda.

Mit den Ferritkernen kann ich es ja mal versuchen. Der Aufwand ist überschaubar. Etwas über die Steuerung im Akku rauszufinden wird schwierig. Es hat schon bei der Bestellung mit der Sprachbarriere gehapert. Polnisch kann ich nicht und sein Englisch ist recht rudimentär.

VG
Karsten
Antwort