Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2
  • 3

Hauptlampe die 6000ste...

Geändert von Jaster,

Grüßt euch,


Lampen werden hier ja häufiger diskutiert, und habe ich aber einiges an Erfahrung und wollte ein wenig gebündelten input sammeln.

Aktuell tauche ich eine Riff TL3000 als Hauptlampe für Höhlen und suche dringend ein Upgrade. Die Lampe ist zu dunkel und hält eigentlich keinen kompletten TG (Brendauer 70min bei 100%). Der Lichtkegel und das Format sind gut. Die Lichtfarbe ist wiederrum nicht so toll.

Ich möchte keine Tanklampe (da habe ich was bei Tilly gesehen mit 3x batterie). Außerdem soll die Lampe in einen Goodman SOFT passen.

Habt ihr Produktvorschläge?

- > 4500lm
- > 150min
- < 4500kelvin

Budget ~500€ (inkl. akkus, goodman, lader, etc)

AntwortAbonnieren
JykCMAS **
19.09.2019 13:55Geändert von Jyk,
19.09.2019 13:56
Würde dir raten einfach mal bei TillyTec vorbei zu schauen. Kannst dir die Lampe nach deinen Wünschen zusammenstellen lassen, da sollte bei deinen Budget deinen Anforderungen abgedeckt werden können.

Die 5€ dann wieder gehabt auf mein Konto Tilly ;)
SwordFish73AOWD, NITROX
19.09.2019 14:15Geändert von SwordFish73,
19.09.2019 14:27
@Jyk: Nur 5€? Ich dachte, bei Ankou wären es immer 10€ lol2

@Jaster: Bin zwar selber noch nie mit Tilly unterwegs gewesen, liebäugle aber schon langer damit. Laut Webseite: Wenn man nicht weiß, welches LED-Modul man braucht, kann man mehrere bestellen, testen, und das am Passendsten behalten. Goodman SOFT gibt es dort auch. Auch mit einem einzelnen 26650 / 21700 Akku sollte eine Brenndauer von mehr als 70 Minuten drin sein.

Im Gegensatz zu Jyk bekomme ich leider (noch!) keine Provision!
boltsnapSSI AOWD
19.09.2019 14:22
Ahoi,

in der Preisklasse mit Softgoodman: BigBlue TL4800p

Viele Grüße
Ankou1. Plagenbringer
19.09.2019 14:56
Jyk, warum machst du die Preise kaputt?
Hast du das so nötig?

19.09.2019 15:18
Tilly oder BigBlue. Mit beiden in Höhlen unterwegs. Mit beiden sehr zufrieden.
Ich bin da eher für Tilly. Vor Allem bei Problemen, ist es gefühlt ein ganzes Stück einfacher. Ausserdem gibt es mehr Auswahl. Soweit gut sind aber beide.
19.09.2019 15:23
@all

Jyk und Ankou ich hab euch lieb spinund swordfisch bald auch .......

Ne im Ernst ist wirklich so kann man alles vorher in Ruhe selber Unterwasser testen.

@Jaster

du bist da schon auf dem richtigen Weg mit den 3 Akkus. Melde dich direkt bei mir und ich sende die ne kostenlose Testlampe zu.

bis dahin und gut Licht
Tilly

NDLimitTaucher
19.09.2019 15:33
Ok, ist nun OT... hier im T-Net sind ja nur ehrliche Taucher, aber schickst Du jedem mal so eben eine Lampe kostenlos zum Testen zu?
19.09.2019 16:32
@NDLimit

früher zum Beginn meiner TillyTec Zeit vor ca. 20 Jahren --- ja da war es tatsächlich so ! da war ich noch voll des guten Glaubens an die "Taucher" Ehrlichkeit. Lampen wurden kostenlos umsonst versendet. Ging aber leider nicht gut. Taucher plötzlich unbekannt verzogen. Daher versende ich immer noch kostenlos zum testen, berechne wohl oder übel aber einen Pfandbetrag den es nach Rückgabe komplett zurück gibt und siehe da, keine Taucher mehr unbekannt verzogen sm1

bis dahin und gut Licht
TillyTec
grogCMAS**
20.09.2019 00:14
Ich möchte niemandem den Spaß an seinem elektrischen Unterwasser-Fisch-Grill verderben, aber mal so rein interesshalber eine ganz ernst gemeinte Frage: Wozu braucht ihr diese extrem starken Lampen?

Meine nicht kleine Küche wird von einer 3000 Lumen starken Deckenlampe derart hell ausgeleuchtet, dass es selbst mittags bei Sonnenschein durchs Fenster noch erstaunlich hell wirkt.

Und meine frühere 1000 Lumen starke Unterwasserlampe musste ich bei Nachttauchgängen meist runterdimmen, um die für's Video interessanten Lebewesen nicht zu vertreiben.

Ok, es mag einige wenige Höhlen mit sehr klarem Wasser geben, in denen auch riesige Räume existieren, die für Aufnahmen auszuleuchten sehr viel Licht benötigt - aber dann wären "mehrere kleine Lampen an verschiedenen Orten im Raum" doch ohnehin viel besser, als eine sehr starke Lichtquelle.

Und wenn die Sichtweite schlecht ist, bringt extrem viel Licht auch keinen besseren Kontrast, weil dann sehr viel des Lichts von den Schwebeteilchen zurückstreut.

Also wozu gewaltige Lichtschleudern unter Wasser?

(Und warum eigentlich Licht einer bestimmten Farbtemperatur? Ein nachträglicher Weißabgleich ist unter Wasser doch ohnehin praktisch immer notwendig - und dann ist es ziemlich egal, ob das Licht bei der Aufnahme etwas mehr Rotanteile hatte oder nicht.)
20.09.2019 01:17
Die Antwort ist sehr einfach; Höhlentauchen in Mexiko.
Das Wasser ist nicht wahrnehmbar klar. Die Räume teilweise gigantisch und selbst 3000lm reichen meist kafum von wandn zu wand.
Zudem ist die Brenndauer ohne Tank selten über 100min, was selbst bei einem einfachen TG (ca. 120min) einfach zuwenig ist. Wer noch nie in Mexiko war, kann das aber nur schwer nachvollziehen.

@tilly ich habe mehrfach versucht dich anzurufen und auch per Kontaktformular meine Nummer hinterlassen. Vieleicht melde du dich hier ;)
boltsnapSSI AOWD
20.09.2019 07:28
Ahoi,

der Titel des Threads ist wohl falsch. Es sollte wohl "Tilly, der 6000ste Versuch" heißen...

Viele Grüße
20.09.2019 07:52
Ich kann Grog´s Frage gut nachvollziehen...
Warum muss du von einer Höhlenwand an die andere leuchten können?
Du hast doch so dinger an den Füßen, mit dennen du dich unter Wasser fortbewegst...

Was für ein Sinn macht es die ganze Höhle auszuleuchten?
Das ist für mich genau so unsinnig, wenn Leute mit einen 3000+ Lumen Strahler zum Nachttauchen aufbrechen.
Wenn ich die Nacht zum Tage mache, dann kann ich den Nachtauchgang auch gleich sein lassen (nur mal als Beispiel)

Aber jeder wie er will.
Habe auch eine Lampe von Tilly und bin damit sehr Glücklich und die wird auch noch eine Dimmung spendiert bekommen.
boltsnapSSI AOWD
20.09.2019 07:54
Ahoi Heino,

warst Du schon mal in Mexiko zum Höhlentauchen?

Viele Grüße
Marv31CMAS ***
20.09.2019 07:58
Es ist doch viel schöner, mehr von einer Höhle zu sehen als nur die zwei Meter vor einem. Auch wenn ich überall hinschwimmen könnte, wüsste ich gerne was da so alles auf mich zu kommt.
boltsnapSSI AOWD
20.09.2019 08:18
Ahoi Marv31,

beim Höhlentauchen gibt es spezielle Anforderungen an die Hauptlampe, da dort mittels Licht passiv kommuniziert wird. Zum Ausleuchten einer Höhle oder von Bereichen braucht es eher etwas Richtung Videolicht. Nun gibt es sicher Lampen die beides können, zB diese Lampen im Testtube design usw.

Letztlich ist es aber wie mit allen amderen Produkten, die zwei Dinge können. Sie können es beide so lala und sind dem jeweiligen spezialisierten Produkt unterlegen. Kommt aber eben auch auf das Budget und den persönlichen Geschmack an.

Der Fragesteller sucht im Grunde die eierlegende Wollmilchsau für wenig Geld. Er will viel Licht und eine akzeptable Burntime auf 100 Prozent über 100 Minuten und will keinen Akkutank. Gleichzeitig soll das Ding aber wahrscheinlich auch einen knackigen Spot und eine akzeptable Corona bieten. Und unter 500 Euro kosten. Nun ja, komisch das da Tilly aus der Box springt. Wo er doch in einem anderen Forum seit fast 2 Jahren seine "ultimative Handlampe zum Höhlentauchen" an den Taucher bringen will, und wo sich die "renommierten Hersteller" mal "warm" anziehen müssen usw.....

Ich verstehe aber auch nicht Kommentare von Sporttauchern, die ganz andere Anforderungen an ihr Licht im Baggersee, beim Nachttauchgang oder zum "in die Spalte linsen" haben. Was soll das? Baggersee den Hecht anleuchten ist nicht Höhlentauchen in Mexiko.

Viele Grüße
Marv31CMAS ***
20.09.2019 08:26
Das mit der Kommunikation weis ich, die unterschiedlichen Typen von Lampen sind mir auch geläufig.
Ich bin mir auch bewusst, das man mit ner Videolampe mit 120° Abstrahlung die Kommunikation vergessen kann.

Habe nur selbst im letzten Urlaub gemerkt, dass alleine schon Grotten mit einer stärkeren Lampe schöner zu betauchen sind als mit meiner alten Handleuchte, welche hier fürs Nachttauchen allerdings voll ausreichend ist.

Ich verstehe nur leute nicht, die meinen nur weil sie für ihren Nachttauchgang gerne 200lm hätten, alle anderen, egal für was, auch 200lm nehmen sollten und 2000lm+ total "sinnlos" wären.
Glaube wir sind da einer Meinung ist vielleicht in meinem ersten Posting nicht so rübergekommen.
boltsnapSSI AOWD
20.09.2019 08:39
Ahoi Marv31,

da sind wir uns dann absolut einig.

Viele Grüße
20.09.2019 11:04
Boltsnap, was sind den die renommierten Hersteller und Produkte?
Ich suche ein primary light, filmen interessiert mich nicht - ich tauche um zu tauchen.

@sporttaucher: ich nehme sicherlich keine 3000lm+ zum Nach TG, dafür hat man ja diverse kleine Lämpchen.
boltsnapSSI AOWD
20.09.2019 11:34
Ahoi Jaster,

da fragst Du den falschen. Frag mal Tilly, was er unter den "Platzhirschen" der Tanklampenhersteller versteht.

Ich suche mir meine Produkte wie folgt aus: Größte Schnittmenge meiner gewünschten Ansprüche und bei welcher Sache kann ich am ehesten einen Kompromiss machen ohne auf essentielle (Sicherheits-)Anforderungen meiner Ausrüstung zu verzichten. Marke oder "Renommee" sind mir total schnurz.

Finde deine Frage spannend, weil ich so etwas ähnliches lange gesucht habe und in der Preisklasse nix gefunden habe, wo ich persönlich gesagt hätte, wow das ist es. Leider. Ich glaube aber in der Preisklasse, dass die bigblue am ehesten alle deine Anforderungen erfüllen könnte. Jedenfalls tauchen das so ein paar Leute in Florida zB.

Aber teste doch mal Tilly sein "100.000 Lux Modul mit 5 Grad" und berichte dann hier.

Viele Grüße

20.09.2019 16:22
Ich finde es etwas merkwürdig mit einer Riff TL3000 mit nur 70 Minuten Brenndauer Höhlentauchen zu betreiben. Hast du deinen Höhlenschein gerade erst gemacht oder tauchst du schon länger so in Höhlen?
20.09.2019 20:07
Boltsnap, was hast du den außerhalb der Preisklasse im Kopf. Am Ende spielt der Preis sowieso keine wirkliche Rolle ;)

gr3yw0lflife is better in fins
21.09.2019 06:36
hm....
ohne akkutank fällt mir wenig dazu ein....
nur die hier...

mit akkutank wirds einfacher....
boltsnapSSI AOWD
21.09.2019 08:13
Ahoi Jaster,

ich habe die von greywolf verlinkte Oceanex. Allerdings auch nur, weil ich einen Oceanex Lampenkopf mit E/O Cord schon hatte und ich deshalb nur einen neuen Brenner mit der Akkueinheit benötigte. Den Lampenschirm mit Goodman kann ich umstecken. Hat mich daher "nur" knapp 800 EUR gekostet.

Vorteile für mich:
Bewährtes Testtube design
Lange Burntime (über 4 Stunden auf 50%, etwas über 100Min auf 100 Prozent), wobei 50 Prozent schon sehr hell sind.
Tolles Lichtbild für LED

Nachteile:
Preis
sehr groß (in etwa so wie ein alter 21w HID von H).

Und Softgoodman kannste damit auch vergessen. Hatte auch erst mit der bigblue geliebäugelt. Mich störten aber ein paar Sachen, wo ich keine Kompromisse eingehen wollte. Aber das muss nix heißen.

Viele Grüße
UrsusTrimix, Cave Sidemount, D12-D18, ohne oder mit bis zu 3 Stages, mit oder ohne Scooter
21.09.2019 13:39
Was versteht der TO unter: "Brennzeit bei 100%?
Tilly und Bigblue sind ungeregelte Lampen.
  • 1
  • 2
  • 3
Antwort