Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.
  • 1
  • 2
Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI AOWD

Fundamentals - Inhaltsunterschiede?

Geändert von Chris M.,

Die verschiedendsten Tec und teilweise auch Nicht-Tec Organisationen bieten ja einen Fundamentals an.

Gibt es hier relevante inhaltliche Unterschiede?

Oder ist es - rein inhaltlich gesehen - ziemlich egal welchen man macht?

Hintergrund: Ich will "nur" meine Fähigkeiten verbessern und exakter tauchen, ein tieferer Einstieg in den Tec-Bereich ist nicht geplant (da hätte ich dann natürlich den zur weiteren Ausbildung passenden gewählt). D.h. es geht mir um meine Skills und nicht um eine Plastik-Karte.

Konkret wird an meiner Basis SSI XR und TDI angeboten. Evtl. auf Nachfrage und je Vorbildung der verschiedenen TL auch noch andere.

AntwortAbonnieren
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
24.08.2021 03:34
Konkret würde ich es vom TL abhängig machen....

Dein Ansinnen finde ich gut
IvoryAOWD DTSA**
24.08.2021 08:51
So weit ich weiß bietet GUE speziell dafür einen Fundamentals mit Rec Zertifizierung, das bedeutet du musst nicht die Ausrüstung eines GUE Tekkis verwenden, kannst also mit Monoflasche und ohne Tanklampe tauchen zum Beispiel. Und dann bieten die ja auch noch individuelle Trainingseinheiten ohne Bezug zu einem Kurs. TL ist wie immer bei sowas das A und O. Ob das andere Tek Verbände auch anbieten, weiß ich allerdings nicht.
24.08.2021 09:59
das ganze steht unf fällt mit dem TL, speziell seinen didaktischen Fähigkeiten. Inhaltlich geben sich die Kurse nicht viel. Ob Kurs oder individuelles Training ist a) eine Frage des Geldes und b) ob du lieber alleine oder mit Buddy oder in einer (kleinen) Gruppe lernst.
Dominik_Emind is like parachute
24.08.2021 10:19
In dem Fall würde ich mir an Deiner Stelle den TL genau anschauen, bzw. mir einen suchen von dem ich glaubte wirklich viel lernen zu können. Und dann vereinbaren den Kurs bei dem Verband zu machen aus dem "Angebot" der dem TL maximale Flexibilität gibt bei der Durchführung. Denn: Starre Ausbildungssysteme machen weniger gute Lehrer*innen zwar besser, exzellente Lehrer*innen hindern sie dafür aber leider ihre ganzen Qualitäten zeigen zu können...
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
24.08.2021 16:13
Da kann ich mich ja glücklich schätzen, dass meine IANTD-Ausbilder auch bei GUE gerlernt haben und vieles aus den GUE-Bereich mit untergebracht haben.

Domi, muss das mit dem Gendern unbedingt sein? Sonst muss ich wohl demnächst auch Atemregler*in oder Scooter*in schreiben... ist doch doof...
MonofläschlerIANTD CCR TMX
24.08.2021 16:26
Sonst muss ich wohl demnächst auch Atemregler*in oder Scooter*in schreiben... ist doch doof...

Mein Scooter identifiziert sich als Schnorchel, und möchte auch so angesprochen werden baeh
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
24.08.2021 16:28
Ja, Scooter können schon sehr eigensinnig sein....

Trägst Du dann den Scooter auch links an der Maske?
MonofläschlerIANTD CCR TMX
24.08.2021 16:34
Hin und wieder natürlich, als Zeichen der Wertschätzung / Akzeptanz. Mein Schnorchel ist sehr sensibel sm1
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
24.08.2021 16:37
Sicher, dass es doch keine Schnorchlerin ist?
Dominik_Emind is like parachute
24.08.2021 16:52
Ihr werdet schon damit leben können, dass ich schreibe wie ich schreibe, da bin ich sehr zuversichtlich ;)
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
24.08.2021 16:53
Alles klar Dominik*in
24.08.2021 17:01

>> Mein Scooter identifiziert sich als Schnorchel

Au Mann, bloss gut das ich beim VDST bin. Da steht - wir haben beim Tauchen immer einen Schnorchel dabei.
- Hm ich kann/darf also gar nicht ohne meine Sc(hn)orchel.

Sorry fürs OT! - ich geh mich schon schämen...

Damit es doch ncoh OnTopic wird

Chris M - ich würde mir, egal welche Org. einen richtigen Tec Ausbilder suchen.
Und vorab bei ehemaligen "Tec Opfern" des TL, die nicht gerade mit dem Kurs fertig sind,
nachfragen ob das was er macht das ist was du brauchst/möchtest und gut ist.

Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI AOWD
24.08.2021 23:19
Danke für die Infos, ist also ungefähr so wie ich es schon vermutet habe

Bei der Basis darf ich wohl annehmen, dass die auch "richtige Tec Ausbilder" haben, da die auch mehrere "Tec Ausbilder Ausbilder" (Instructor Trainer) haben big - zumal ich die bereits von normalen Rec Specialities her praktisch kenne
SalakanHab ein paar von SSI und TDI
25.08.2021 05:16

Mein Tipp wäre, es kommt ja auf den Ausbildner an. ,mache machen mehr als Verbandsstandart. Frag nach wo die Unterschiede sind. Im Netz findest genug Infos, was diverse Verbände machen bei einem Fundi. Kannst dich als BSp an den GUE Kurs orientieren und dann einen wählen falls Unterschiede sein sollten bei der Schule. Sind die Preise denn identisch?

daher schau eher auf den Inhalt statt dem Verband

26.08.2021 08:29
Also bei einem klassischen Fundi geht es vorrangig um die Basic 6 und Flossenschlagtechniken, sowie Tarierung bzgl. Dekostopps bzw. Aufstiegszeiten.

Da unterscheiden sich die wenigsten Verbände.

Das große Problem ist das der TL auf Probleme richtig reagieren können sollte. Oft erlebt das der Schüler eine sehr bescheidene Wasserlage hatte und der TL das nicht mal gemerkt hat bzw. keine konkrete Lösung für das Problem hatte. Da bringt dir der beste Verband nichts!

Das passiert im übrigen oft bei TL`s die selber kaum noch technischen TG machen sondern nur noch Ausbildung vorrangig im Rec Bereich. Versuche einen TL zu finden, der die meiste Zeit im Overhead Bereich unterwegs ist, deren Performence ist in der Regel gut bis sehr gut.
NDLimitGelegen-
heits-
taucher
26.08.2021 08:34Geändert von NDLimit,
26.08.2021 11:51
Bzgl. der Wasserlage ist es auch Hilfreich, wenn man beim Kurs diese auf Video festhält. Im Nachgang kann das dann gut besprochen werden.

Und ja, natürlich macht ein TL Sinn, der im technischen Bereich firm ist.
26.08.2021 11:38
GUE Fundi kann man in 2 Teilen machen, beim ersten Teil geht es primär um Trimm, Tarierung und Flossentechniken. Gefilmt und analysiert wird es auch. Allerdings nur 2 TG.

EIN VOLLER KURS IST FÜR MICH NOCH ZU VIEL

Auch wenn wir überzeugt davon sind, dass der GUE Fundamentals Kurs Taucher jedes Levels voranbringt, ist ein 4-5 tägiger Kurs nicht für jeden terminlich, finanziell oder auch im Hinblick auf die Ausbildungsziele, die beste Lösung. Deswegen wird die Fundamentals Ausbildung auch in zwei Teilen angeboten. Im ersten Teil lernen die Taucher das GUE Tauchsystem, inklusive der Ausrüstungskonfiguration, Tauchprozeduren und Teamprotokolle, kennen und arbeiten an ihrer Tarierung, ihrem Trimm und ihren Flossentechniken.
Marv31Fertiger Taucher
26.08.2021 11:51

Man sollte dazu sagen, dass GUE und manch andere Verbände eine gewissen Ausrüstungskonfig für solche Kurse vorraussetzten. Zwar nicht direkt die D12 aber BPW etc.

Meine der TO hat noch nchts dazu gesagt, nicht das es am ende am sowas scheitert

Tastenchef13Normoxic Trimix
26.08.2021 12:25

Es scheitert meist am Geld bei den meisten und da wird dann lieber der Kurs für 200€ gemacht.

Den GUE Kurs auf zweiteile zu splitten würde ich nicht emphelen da es den Fluss des lernens einfach unterbricht.

Aber gehen tut es das stimmt... ich würde mir die 4 Tage einfach freischaufeln voll werden die Tage dann automatisch .-).

NDLimitGelegen-
heits-
taucher
26.08.2021 12:32
Ein Kluger Mensch hat mir mal gesagt, dass die beste Ausrüstung nichts bringt, wenn man keine gute Ausbildung hat. Insofern sollte man schon vernünftig in Ausbildung investieren. Aber Geiz ist immer noch geil.

Taste, ich bin bei Dir. Besser den Kurs an einem Stück machen, oder wie in meinem Fall an 2 aufeinander folgenden Wochenenden. OK, war nicht GUE, aber ähnlich.
Chris M.CMAS *, PADI AOWD, SSI AOWD
26.08.2021 20:28
@Da Saupreiß: Overhead gibt's dort nicht wirklich. Aber dafür sind die immer wieder auf 100m unterwegs.

@Marv31: Solange ich bei Mono bleiben kann sollte die Ausrüstung passen. BPW tauche ich schon länger. Und einen langen Schlauch kann man ja schnell nachrüsten.
Marv31Fertiger Taucher
26.08.2021 20:32
Das passt bei allen mir bekannten. Egal was es wird, viel Spaß.👍
Steini0809ISO 24801-2,
ISO 11107,
(von verschiedenen Verbänden (VDST, Padi, SSI, GUE, TDI, IAC))
26.08.2021 20:50
Naja BPW ist nicht gleich BPW. Bei GUE MUSS es z.B. eine durchgängige Bebänderung sein. Gibt ja auch einige BPW Systeme mit Schnallen
26.08.2021 21:00Geändert von marc_giros,
26.08.2021 21:09
Liegt nicht an den TLs und auch nicht am Verband. Liegt an den Schülerinnen und Schülern.

Bei PADI gibts viele gute (Tec) Diver und die Inhalte der Kurse machen Sinn. Gibt auch Taucher, die können nach 200 TG noch nicht tarieren. Gibts überall.

Man muss auch sehen, dass viele Urlaubstaucher auch mal 2 Jahre nicht tauchen. Auch normal, wenn man dann alles vergessen hat. Die Inhalte der Kurse sind aber gut.
  • 1
  • 2
Antwort