Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!
TEKinterestedApnoe AIDA***,
OWD

Freediving Setup

Geändert von TEKinterested,
  • Hallo allerseits,

ich Freitauche seit ein paar Jahren mit ner Gopro doch ich bin immer unzufriedener mit der schärfe und Bildqualität die sie abliefert. Für Videos ist die ja ganz nett aber die Bilder eher nicht so. Momentan nehm ich die 5er.

Deswegen wollte ich jetzt mir die Sony alpha 6000 holen, da sie kompakt ist und die Gehäuse nicht so groß ausfallen, muss ja schließlich mit einem Atemzug das ganze durchs Wasser bewegen. Als Gehäuse habe ich momentan das Seafrogs a6xxx salted line ins Auge genommen.

Was haltet ihr von dem Setup? Werde maximal noch ein Tray benutzen aber auf Lampen werde ich verzichten. Gibt es evtl andere Möglichkeiten in der Preisspanne?

AntwortAbonnieren
TechnomancerPlastikkärtchen
14.05.2019 18:53Geändert von Technomancer,
14.05.2019 18:54
Nehm ne RX 100.
Ich hab selber ne A6000, gute Kamera, aber wenn man sie ausnutzen will braucht man jede Menge Zubehör. Alugehäuse mit Ports, Objektive, Blitze usw.

Ich hab nur eher einfache Ausstattung für meine und ärgere mich das ich sie nicht voll ausnutze.

Und auch ÜW ist die Objektivauswahl für APS-C und E-Mount eher bescheiden/ sauteuer.
14.05.2019 21:45
Ich würde eher zur A7 III tendieren. Klar teurer - aber dafür auch no Limit. Einmal gut investiert - sonst bist Du in kurzer Zeit wieder da wo Du jetzt bist
14.05.2019 23:08
Machen wir uns doch nichts vor. Wenn wir kein Licht mitnehmen werden die Bilder niemals optimal. Wenn wir schon kompromisse eingehen dann kann ich nicht nachvollziehen, warum dann eine Vollformat-Kamera eine ernsthafte Option ist. Ich würde auch eine RX100 oder ähnliches (Panasonic LX200, LX15, Canon G7X) empfehlen. Schon deshalb weil diese Kameras auch deutlich kleiner und leichter sind was beim Free Diving durchaus eine Rolle spielt. Das Isotta LX15 Gehäuse wiegt nur 900g und ist entsprechend klein. Ein FF gehäuse (selbst aus Plastik) wird um einiges größer sein.
15.05.2019 06:25
Freediver gehen sehr oft ohne Beleuchtung und hier ist AF Speed und Lichtstärke sowie High ISO oberste Priorität. Bei den Aufnahmen handelt es sich meißt um Blauwasser Aufnahmen. Der Markus Dirschl kann sicher dazu was sagen;
Antwort