Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.

Fragen von einem Anfänger

Geändert von DiverMar,

Hallo zusammen,

ich möchte gerne mit dem Tauchen anfangen.

Hatte schon einen Schnupperkurs gemacht.

Daher habe ich mal ein paar Fragen.Wo drauf muss ich bei der Ausbildung achten?(Tauchschule)

Mir wurde ein Kurs CMAS Bronze für 350 Euro angeboten.Ist das Teuer, Billig oder normal?

Was würde mir dann eine normale Tauchausrüstung später kosten?ca?

Was würden eventuell noch an versteckte kosten auf mich zukommen?

AntwortAbonnieren
PerkedderCMAS**
18.10.2019 13:49
Ich habe den CMAS* 2016 bei einem Verein gemacht. Der Kurs hat 295 € gekostet. Die ersten Anschaffungen waren Maske, Geräte-Flossen, Schnorchel und Füßlinge -> 230 €.

Den Rest konnte ich mir vom Verein leihen.

Danach sind dem Geldausgeben keine Grenzen mehr gesetzt

Eigener Neoprenanzug kommt dann wohl als nächstes (min. 150 €), Tauchcomputer (min. 150 €), Jacket (ab 200 €), etc.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
18.10.2019 13:56Geändert von Solosigi,
18.10.2019 13:59
@DiverMar
"
...
Wo drauf muss ich bei der Ausbildung achten?(Tauchschule)
..."
Dass du mit dem TL/der Tauchschule klarkommst. Verband ist dabei eher uninteressant... Das Vertrauen in die Tauchschule bzw. den Tauchlehrer muss da sein.

"...
Mir wurde ein Kurs CMAS Bronze für 350 Euro angeboten.Ist das Teuer, Billig oder normal?
..."
Der Preis hängt immer von der Leistung der TSch/des TL ab. Wenn die/der sich Zeit nehmen, dir das Tauchen beizubringen, ist der Preis Ok, nicht billig aber auch nicht zu teuer.

"
...
Was würde mir dann eine normale Tauchausrüstung später kosten?ca?
..."
Da hast du eine riesengroße Bandbreite:
ABC (Maske, Schnorchel, Flossen): ab ca. €100,-/€150,-
Anzug:
- 7mm ca. €300,- 3/5mm etwas billiger + Füsslinge ab. ca. €50,- + Handschuhe ab. ca. €50,-,
- Trocki deutlich teurer ab. ca. €1000,-+Unterzieher ca. €250,-
Jacket: ab ca. €350,-
Lungenautomat: ab. ca. €350,- + Finimeter ca. €50,- Preis kann aber auch deutlich drüber sein für Kaltwasser (2x1. Stufe).
Tauchcomputer: ab ca. €250,-
Flasche kimplett: ab. ca. €250,-
Tauchtasche: ab. ca. €100,-

Eventuell kann es Sinn machen, wenn du dir von einem Anbieter (lokaler Tauchshop, Internetshop) ein Komplettangebot einholst. Eventuell kannst du auch auf einer Messe (Boot/Düsseldorf) ein ordendliches Angebot erhalten.

"...
Was würden eventuell noch an versteckte kosten auf mich zukommen?
..."
An versteckten Kosten könnten dann noch Reisekosten hinzukommen. Du willst da möglicherweise mal ein tropisches Meer kennenlernen und Fische gucken, z.B. Ägypten steht da (am Anfang) oft auf der Wunschliste...

Sonst fallen mir keine besonderen Kosten ein. Eintritte, Füllungen etc. sollten eigentlich im Kurspreis enthalten sein...

Gruss
Solosigi
moeAOWD 140TG
18.10.2019 14:10
Als versteckte Kosten eventuell noch Revision s Kosten für den/die Atemregler
mezzAnwärter auf Kiemen
18.10.2019 14:52
Auch nicht zu vergessen die Druckprüfung der Flaschen, wenn man denn eigene hat

SwordFish73AOWD, NITROX
18.10.2019 15:08Geändert von SwordFish73,
18.10.2019 17:56

Unter "versteckte Kosten" fallen mir noch Tauchversicherung (z.B. AquaMed / DAN) und Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) beim Arzt ein (meistens nicht von der Krankenversicherung getragen). Je nach Tauchversicherer und Arzt, jeweils ~€50 für Versicherung (jährlich) und TTU (ab 45 jährlich; davor: je nachdem, wo man tauchen will).

SwordFish73AOWD, NITROX
18.10.2019 15:11
Tauchversicherung u.a. deswegen, weil die Kosten für Behandlung in einem Dekompressionskammer im Falle eines Tauchunfalls nicht von der KV getragen werden.
18.10.2019 20:01
Okay dann mal danke für eure Hilfe und Tipps.

ALso meint ihr für 350 Euro kann man den Kurs (CMAS Bronze) machen?Bei dem Anbieter was ich gesagt habe?
19.10.2019 08:31
@ DiveMar: Vielleicht solltest Du es anders sehen: Es geht nicht darum, irgendwo einen Tauchschein zu "kaufen" sondern tauchen beigebracht zu bekommen. Das kann man in kleinen Gruppen und in großen Gruppen, mit aktueller und gepflegter Ausrüstung oder mit altem Schrott, mit viel Zeit und Geduld oder huschhusch etc. etc. Alle diese Faktoren zählen auf die Angemessenheit des Preises ein. Deine Frage kann man deshalb so pauschal nicht seriös beantworten.
19.10.2019 12:24
"Tauchversicherung u.a. deswegen, weil die Kosten für Behandlung in einem Dekompressionskammer im Falle eines Tauchunfalls nicht von der KV getragen werden."


Kann in einer PKV aber auch beinhaltet sein Ich hab`s mir schriftlich bestätigen lassen.
TondobarPassivtaucher
19.10.2019 15:45
Ergänzend vielleicht noch: Geh mal in dich und überlege, welcher Lerntyp du bist. Kannst du gut aus Büchern lernen oder besser wenn es ein Lehrer erklärt? Wie war das Schnuppertauchen - gemischt oder auf Anhieb wohl gefühlt und alles easy? Wenn du ein Schnell-Lerner bist, kannst du auch eine Schnell-Bleiche riskieren (kommerzielle Schiene). Musst halt damit rechnen, dass die anderen in deinem Kurs es nicht sind und ihr nur das Minimalprogramm schafft. Ansonsten dann eben der längere Weg (Verein oder eine CMAS-Schule mit sehr engagierten Tauchlehrern).
Ob 350 Euro viel oder wenig sind, hängt von den Leistungen ab, die mit drin sind oder fehlen. Da gibt es inhaltliche Unterschiede, das ist kein Standard. Schau dir einfach drei Schulen an und frag, welche Leistungen im Preis mit drin sind und was passiert, wenn man "Nachhilfe" in Anspruch nehmen muss.
Rein vom mir bekannten Spektrum ist 350 Euro ein mittlerer Preis, die Spanne geht von 300 bis 400 Euro in der Gruppe, Einzelunterricht teurer.
20.10.2019 20:58
Okay, danke für eure Antworten und Tipps.Ich werde mir das dann mal alles überlegen und mal gucken was ich mache.
Antwort