Der Rebreather-Bereich hat nun ein eigenes Board. Fragen zu den verschiedenen Modellen, Umbauten, technischen Details und zur Praxis des Kreiseltauchens finden hier Ihren Platz. Viele Interessante Fragen wurden hier bisher gestellt und beantwortet. Alle Freunde des Rebreathertauchens - Reinschauen!
Tastenchef13Normoxic Trimix

Frage zum diluent

Geändert von Tastenchef13,

Hi

Ich beschäftige mich aus reiner Neugierde etwas mit rebreathern und würde gerne folgendes verstehen was ich bisher so nicht finden konnte.

Für einen tauchgang auf sagen wir 55m packe ich o2 und als diluent 18/45 in den rebreather ? (Bailout Mal volligaisssen vor)

Jetzt tauche ich hab und nehme an das der rebi aus der o2 Flaschen meinen eingestellten setpoint von 1.3 mit der Zugabe von Sauerstoff herstellt ?

Dann tauche ich auf

20m ein 43/45

30m ein 32/45

40m ein 25/45

55m ein 18 oder 19/45

Und beim auftauchen andersrum?

Danke und nicht erschlagen aber diese Frage geht mir seit Tagen durch den Kopf. Evtl ist es auch völlig falsch?

AntwortAbonnieren
nandersenIANTD CCR
18.06.2020 14:32Geändert von nandersen,
18.06.2020 14:44
Nah dran. Im Loop wird das DIL durch das O2 verdünnt bis O2 des DIL (bzw. des Loops)+ zusätzliches O2 den PPO2 ergeben der als Setpoint vorgesehen ist. Dies entweder manuell oder automatisch.

Dh. PN2, PHe2 ändern sich ebenso.

Optimalerweise tauchst du aber mager ab um bei zunehmender Tiefe den PPO2 nicht überschiessen zu lassen und einen flush oder eine addition zu sparen. Obschon möglich würdest Du jedoch nicht unbedingt mit 0.18 hypoxisch abtauchen. Wenn doch, würdest du den höheren SP erst auf Tiefe anwählen.

Ergo: Bis Erreichen der Zieltiefe müsste in dem Szenario (glaube das ist Deine Kernfrage) nur der vermetabolisierte O2 ersetzt werden. Du tauchst also 18/45 bis Du unten ankommst.

Tipp: Bubblecheck auf 5m erledigt hier das Thema des Anfangs-PPO2 im hypoxischen Bereich.

Beim Auftauchen benötigst Du laufend O2 um den durch den sinkenden Druck abnehmenden PPO2 konstant zu halten.
Tastenchef13Normoxic Trimix
18.06.2020 14:44Geändert von Tastenchef13,
18.06.2020 14:45

Schon mal danke

Mir ging es auch drum zu verstehen was da passiert also würde ich eher mit 18/45 konstant abtauchen bis Zieltiefe.
Dann den Setpoint "aktivieren und dann irgendwas um die

55m ein 18/45 -> 40m ein 25/37 -> 30m ein 32/31 -> 20m ein 43/20

auftauchen ? Es sei den ich würde einen extrem langsamen abstieg planen oder ?

Wie meinst du das mit dem Bubbelcheck ?


Was passiert den bei einem Dil unter 18 % ? Wie handhabe ich das beim Abtauchen ?




nandersenIANTD CCR
18.06.2020 14:51Geändert von nandersen,
18.06.2020 15:07
Richtig.

Nein, der Abstieg darf gern sehr rasch erfolgen- warum langsam?
Edit: Falsch gelsesen- Mist Telefon. Stimmt- aber erst Aufsättigen und dann auf Tiefe ist ja eh so eine Sache.



Bubblecheck: Nach dem Einstieg Abtauchen auf 5m, gegenseitiges Prüfen auf Luftblasen die Die Ausrüstung verlassen und ggf. andere Vorhaben (Flushes, Equip. verstauen etc.), dann Abstieg.

Dil unter 18% an der Oberfläche ist nur ein PPO2 von 0.18. Praktisch ist das kein Problem wenn Du manuell tauchst, die meisten Controller lassen das allerdings nicht zu. Unnötiges Risiko -wenn Du sowieso noch auf 5m kurz anhälst kannste eh runterverdünnen. Ich mache das generell wenns nicht zu windig ist- auch um meine Computer zu checken und gehe meine BO Pullen dann nochmal durch.

nandersenIANTD CCR
18.06.2020 14:56Geändert von nandersen,
18.06.2020 15:00
Übrigens:

Aus Deiner Frage geht imho schon der Kernvorteil eines CCR hervor. Wenn Du Dir die Partialdrücke mal als Kurven vorstellst, siehst Du wie bei einem normalen tmx beim Abtauchen kaum einen Unterschied. (Wenn Du nicht ständig DIL nachschiesst- oder die Elektronik das machen lässt- aber das wär eh banane)

Im TG und beim Austauchen jedoch bist Du per CCR in der Lage einen konstanten PPO2 zu nutzen.

Man spricht im TG hier auch von einem high und low SP. Diesen sollte man wie einen Gaswechsel im OC auch anzeigen.

Tastenchef13Normoxic Trimix
18.06.2020 15:15
Es gibt nur einen Nachteil und das ist der Finanzielle Nachteil hehe.

Vielen Dank

Ich muss mich noch nen paar Jahre damit beschäftigen bevor da mal nen kaufanstehen könnte.....
nandersenIANTD CCR
18.06.2020 15:19
Da hast Du allerdings Recht. Teuer isses.
Man kann aber auch mal ein Gerät leihen ;)
nandersenIANTD CCR
18.06.2020 15:19
PS. hast PN
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
19.06.2020 09:16
@Tastenchef
Grundsätzlich ist es sol, wie nandersen gesagt hat...

Wobei hier noch anzumerken ist, dass manche Geräte z.B. der SE7EN, den SetPoint automatisch regelt, insbesonerer beim Abtauchen oder Auftauchen...
Das ist aber Gerätespezifisch...

Und wenn du dir ein Gerät leihst berücksichtige bitte, dass sich jeder Kreiselanfänger sich bei den ersten Kreiseltauchgängen ein blutiger Tauchanfänger vorkommt. Du musst bezüglich tarieren das, was du bisher gemacht hast (fast) alles vergessen (Stichwort: Lungentarierung). Diesbezüglich ist dir jeder ODW-ler überlegen...
Also bei den ersten Kreiseltauchgängen nicht ins Bockhorn jagen lassen. Es ergibt sich im Laufe der Zeit...

Gruss
Solosigi
Tastenchef13Normoxic Trimix
19.06.2020 10:33
Gibt es einen schnell zu erklärenden Grund warum der Setpoint für den ppo2

ich glaube der ist bei den meisten wirklich bei 1,3 und nicht höher gewählt wird?

@Solosigi
Cool wäre dann perfekt nächstes Jahr dann bin ich nach 20 Jahren wieder OWD´ler

nandersenIANTD CCR
19.06.2020 10:53Geändert von nandersen,
19.06.2020 11:02
...wie im Nitrox-Kurs suchst Du Dir einen Ziel-PPO2 aus (Vgl. Rechnung MOD)

Du gehst aber immer davon aus, daß der O2 durch Tiefenänderung oder nach dem Zuschießen mal kurzzeitig etwas höher ist (O2 Spike). Daher, und aufgrund der Meßungenauigkeit des letzten Digit 1.3 statt 1.4

Je nach TG, und wenn Du Zeit und nicht zuviele Units auf der CNS Uhr hast, kannst Du zB. schon etwas früher beim Austauchen mit 1.6 dekomprimieren.

Vergleiche den SP-Wechsel aus praktischer Sicht am Besten mit einem klassischen Gaswechsel.

(Warum rudert der Typ dort immer mit den Armen? > Er hat das erste Mal einen CCR auf dem Rücken)
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
19.06.2020 11:03
@Tastenchef
Wie schon nandersen erklärt hat, beim Abtauchen erhöht sich ja die Tiefe und damit der Umgebungsdruck. Dadurch kann es beim tiefer tauchen zu einem Anstieg des ppO2 kommen (ppO2=Umgebungsdruck*O2Anteil_in_%/100).
Da kann es beim (schnelleren) Abtauchen bei eingestellten ppO2 von 1,3bar schon auf 1,5 bis 1,6 raufgehen...

Außerdem hast du (auch auf grund langer Tauchzeiten) relativ lange einen ppO2 von 1,3 bis 1,4 bar. OC ist das kein großes Problem --> Airbrakes.
Beim Kreisel machst du kaum Airbrakes.

Und daher hat sich eben ein ppO2 von 1,2 bis 1,3, bei sehr langen (Höhlen-)Tauchgängen auch tiefer, bewährt...

PS: Ist doch schön, die Zeit 20 Jahre zurückzudrehen... sm1

Gruss
Solosigi
nandersenIANTD CCR
19.06.2020 11:32Geändert von nandersen,
19.06.2020 15:40
(...)Ist doch schön, die Zeit 20 Jahre zurückzudrehen...(...) Ja geil, hab ich auch gerade gedacht....

@TC,

Alles in Allem: Laß Dich nicht verwirren- Du bist schon auf dem richtigen Weg. Letztlich ist es so, daß so eine Kiste Dich auch umbringen kann bevor Du im Wasser bist- aber (und um endlich auch mal eine Analogie zum Straßenverkehr zu präsentieren) das würde ein PKW ebenso wenn Du nicht weißt was die Pedale machen. Die Autobahn würdest Du ggf. nie erreichen...

Du wirst belohnt mit einer Art des Tauchens, daß jedes OC Tauchen zur trivialen und geradezu lästig lauten Angelegenheit verkümmern läßt. (Das blubbert? Da ist was falsch!)

Mach einfach einen MOD1 Kurs oder einen Intro- auch ohne direkt ein Gerät zu kaufen. Hierbei ist es wichtig einen wachen und guten TL zu finden- beim OWD sieht man an der Panik und dem ausbleibenden oder beschleunigtem Geblubber wenn Etwas nicht stimmt. Beim CCR schlafen die Leute glücklich und zufrieden ein- daher ist gegenseitige Überwachung im Kurs wichtiger als Du es bisher gewohnt bist.

Abgesehen von dem reinen Ablauf des TG: Gewöhne Dir Checklisten an und Dinge wie pre-jump checks, bubble checks etc.
Solche Sachen kann man auch OC schon mal aneignen.

Ich erinnere mich an einen tmx OC-TG bei dem mein Buddy mich immer ungläubig anschaute wenn ich nach einem pre-jump fragte- (Ich habe tmx... und Nx... hier, MOD ist...) bis er einmal feststellte doch die falsche Pulle dabeizuhaben und sich augenscheinlich das 2. Analysieren sparen wollte (Hab ich ja gerade erst heut morgen geblended...). Near-miss- aber bemerkt war ausgemerzt.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
19.06.2020 12:00
@nandersen
Das mit einem MOD-1 Kurs, ohne zu wissen für welches Gerät, halte ich nicht für optimal...

Beispiel: ich habe den TMX Schein für meinen SE7EN!
Ich ging zu einem (bekannten) Shop und habe gefragt:
Ich: "Was kostet der XX?"
Shop: "Ca. €10.000 in der Standardausstattung"
Ich: "Ok, du weißt, ich habe ja das Poseidon Brevet in RAB und CMAS".
Shop: "Das gilt aber beim XX nicht, du musst den User Kurs neu machen".
Ich: "Kosten?"
Shop: "€2.000,-"
Ich: "Ok, dann habe ich aber das TMX Brevet..."
Shop: "Nein, nur Air. Für TMX musst du 50Tg mit dem XX nachweisen. Dann kannst du zum TMX Kurs antreten".
Ich: "Kosten?"
Shop: "€2.000,-
Ich: "Ok, dann habe ich aber den Full-TMX?"
Shop: "Nein, den Normoxic. Für den Full-TMX musst du 50TG mit Normoxic mit dem XX nachweisen. Dann darft du zum Full TMX Kurs antreten".
Ich: "Kosten?"
Shop: "€2.000,-"
Ich: "Danke, ich bleibe beim SE7EN".

Das war ein Gespräch, wie es tatsächlich stattgefunden hat!
Daher sollte IMHO immer zuerst das Gerät gewählt werden und dann erst der Kurs! Sonst könnte es sein, dass viel Geld zum Fenster raufgeworfen wird!

PS: Natürlich gibt es Shops und Schulen, die kulanter sind. Aber speziell für nicht versierte heißt es, gut aufpassen!

Gruss
Solosigi

nandersenIANTD CCR
19.06.2020 15:39
Gebe ich Dir Recht. Obschon Du recht knapp formulierst wenn Du im Shop eine Frage stellst ;)

Aufgrund Deines berechtigten und richtigen Einwands streiche ich meine obige Bemerkung und korrigiere wie folgt:

Mach erstmal einen Intro auf 2-3 unterschiedlichen Geräten um das CCR Tauchen und die Varianten kennenzulernen.

SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
19.06.2020 15:58
@nandersen
thumbupthumbupthumbup
Gruss
Solosigi
Tastenchef13Normoxic Trimix
19.06.2020 21:57
Ich würde ja gerne sagen "Was sind schon 2000€ hier nimm direkt 3000" aber leider kann ich das nicht hehe.

Ist ein guter Tipp erstmal suche ich derzeit noch was es so an aktuellen Varianten auf dem Markt gibt.

Und wenn ich das soweit bin vor und nachteile zu verstehen kann man bestimmt mit dem Testen Anfangen .

Das wird aber noch mindestens 6 monate oder mehr dauern.

Danke an euch
Antwort