Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu den Verbänden, Vereinen, oder einfach allem was generell tauchspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Taucher.Net hat.

Eure besten Taucherfahrungen

Geändert von E.Koenig,

Hallo!

Was sind eure besten Taucherfahrungen?

Nachdem ich den Thread für die schlimmsten Taucherfahrungen gelesen habe, wollte ich mal den für die guten Erfahrungen erstellen.

Auch um mir selbst Mut zum Tauchen zu machen. Also teilt eure schönsten Taucherlebnisse!

Gruß

AntwortAbonnieren
kwolf140614413-1; Nitrox**
26.08.2019 12:37Geändert von kwolf1406,
26.08.2019 12:39
Wie soll ich alle meine Tauchgänge hier aufzählen?

Vielleicht eins, bei dem ich Wagnermusik hörte (obwohl ich kein Wagnerfan bin): Im Bodensee an der Steilwandkante schwebt ein 80-cm oberschenkeldicker Hecht links vor mir auf Augenhöhe über der schwarzen Tiefe. Langsam, wie ein Zeppelin, dreht er auf mich zu. Unglaublich...
Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
26.08.2019 12:37

Mitten in einem riesigen Schwarm Fischen tauchen, oder mit wildlebenden Delphinen, oder mit Haien tauchen gehört definitiv zu meinen Highlights.

Und, auch wenn es nur schnorcheln ist, das Scuben in der Traun sind meine Highlights.

Schön ist auch jedesmal, wenn der geplante Kurs auch immer das geplante Ziel erreicht.

"Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert" supercool

26.08.2019 12:54
Da muss ich nicht lange überlegen, das war ganz klar Tauchgang Nr. 53 in meinem Logbuch:

Wir waren am 29.05.2018 im Verlauf einer Tauchsafari bei Shaab Sharm im Roten Meer. Erster Tauchgang des Tages, wir hatten uns ca. 10 Minuten auf 30 bis 35 Metern herumgetrieben, dann gegen Ende noch in der Nähe des Schiffes auf 5 Metern abgehangen (Sicherheitsstop). Und da kam er dann:

Ein Carcharhinus longimanus. Als er das erste Mal auf mich zukam, habe ich etwas tiefer eingeatmet und bin an die Oberfläche aufgestiegen. Da ist er unter mir vorbeigezogen.

Dann wieder Tiefe gewonnen, während er eine Runde um unser Schiff drehte. Danach kam er noch einmal auch mich zu und hat direkt vor mir abgedreht. Wenn ich den Arm ausgestreckt hätte, hätte ich ihn streicheln können. Aber das habe ich doch lieber bleiben lassen

Mein Profilbild ist ein Ausschnitt des Filmes, den meine kleine Actionkamera auf der Stirn aufgenommen hat.
26.08.2019 15:00Geändert von Gabs,
26.08.2019 15:05
Meine schönsten Taucherfahrungen?: oh da gibt es viele...

zu viele um sie alle zu nennen.

Ganz besonders waren und sind für mich immer wieder Großfisch Begegnungen. Der erste Walhai z.B., oder Bullenhaie, Mola Molas, Krokodil, Minkwal, Delfine, Mantas usw. usf. oder aber auch das Auffinden von Kleinstlebewesen. Auch „Besonderheiten“ wie ein Anglefisch der sein Gelege bewacht, oder die kleine Anemone? die sich auf dem Gehäuse einer Miesmuschel angesiedelt hat geht mir nicht aus dem Kopf.
Ebenso das Tauchen im „Herz“ eines großen Schwarms von Barrakudas oder überhaupt Begegnungen mit großen Fischschwärmen....
Beeindruckend und ins Staunen versetzen tun mich auch immer wieder Grotten und deren Lichtspiele unter Wasser oder einfach „nur“ in intaktes Korallenriff.

Diese Eindrücke noch mit mir lieb gewonnen Menschen teilen zu dürfen setzt dem dann die Krone auf.



Das allerschönste Erlebnis aber war "eigentlich" ein ganz „unspektakuläres“:

OWD Confined Training Dive Nr. 1: Am Strand von Koh Lanta/Thailand Januar 1996. Luft aus dem Jacket und runter auf die Knie absacken lassen. Eher trübe Sicht, erste tropische Fische um mich herum, Wasser über all - auch über meinem Kopf - und ich atme! ICH ATME!! UNTER WASSER!! ES GEHT TATSÄCHLICH!!! WIE GEIL IST DAS DENN!!!!! UNFASSBAR....!!!!!!

Mein erster klarer Gedanke danach war: "Scheiße, jetzt hast du noch ein teures Hobby mehr"sm1

LG

krongSSI AOWD
26.08.2019 15:57
Bei mir wars auch mein erster DSD Tauchgang auf den Similans, der mich so geflashed hat, dass ich direkt danach zur Tauchschule gelatscht bin.
Ansonsten blieben die jeweils ersten Begegnungen mit Mantas, Walhaien und Delfinen besonders hängen.
grogCMAS**
27.08.2019 12:11Geändert von grog,
27.08.2019 13:42
Die besten Taucherlebnisse - und davon hatte ich viele - waren immer jene, wenn ich ein interessantes Tier sehen konnte, dass ich zuvor noch nie gesehen hatte. Und wenn dann noch eine gute Video-Aufnahme davon gelingt, bin ich noch glücklicher.

Klar waren Delphine, Mantas, Walhaie(*) u.ä. schon von ihrer Größe her unter Wasser beeindruckend, aber sich paarende Flammensepien, ein Amphioktopus Mototi oder Mandarinfische begeisterten mich ebenso.

Und dive-guide Hence Pontoh, mit dem wir hier gerade auf Bunaken getaucht sind, zeigt natürlich jedem Gast stolz das nach ihm benannte "Hippocampus pontohi", also wieder mal was neues gesehen

(*) Die Umstände meiner 2. Walhai-Sichtung waren lustig: Malediven-Safari, erster Tauchgang der Tour, das Dhoni ist am ersten, an sich nicht so spektakulären Tauchplatz angekommen. Alle ziehen sich ganz in Ruhe die Ausrüstung an. Ein Gast ruft: "Da ist ein Walhai im Wasser!" - alle hielten das für einen Scherz, aber tatsächlich, genau dort, wo wir zum ersten TG ins Wasser gingen, und ohne dass jemand danach "gesucht" oder auch nur die Möglichkeit von Walhaien angedeutet hätte, da war einer und sogar noch so nett die Tauchergruppe zweimal zu umkreisen, damit ihn auch wirklich jeder noch sehen konnte
Bad RangerGUE Fundi
Nitrox **
27.08.2019 13:03Geändert von Bad Ranger,
27.08.2019 13:08
Meine schönsten/besten/spektakulärsten TG:

1) Erster Tauchgang am Fakarava Südpass (Französisch Polynesien):

Mit einem Zodiac ca. 10 Minuten zum Tauchplatz Canyon gefahren. Schon beim Einsteigen ins Wasser waren ca. 10 Haie um uns herum. Dann relativ schnell in den Canyon rein und in eine kleine Höhle (eher eine Ausbuchtung aber genug Platz für 10 Taucher). Dort haben wir uns einfach hingesetzt und eine nicht enden wollende Wand aus Haien direkt vor uns vorbei tauchen lassen (teilweise waren sie < 1 Meter von uns entfernt und sind in die „Höhle“ zu uns reingekommen). Bei diesem TG habe ich ca. 400 – 500 Haie (graue Riffhaie, Schwarzspitzen, Weißspitzen) gesehen.

2) Erster Nachtauchgang mit Haien am Fakarava Südpass (Französisch Polynesien):

Ab ins Wasser vom Hausriff aus und nach 2 Minuten kam der erste Hai aus dem dunklen direkt auf und zu und ist erst wenige Zentimeter vor uns abgedreht. Mein Herz schlug wie wild, das war echter Thrill. Wir sind dann weiter zu einer freien Stelle und haben uns auf den Sandboden gesetzt. Angezogen durch unsere Lampen kamen immer mehr Haien (ca. 50 -60 insgesamt) und schwammen um uns rum. Dabei konnten wir sie beim Jagen beobachten. Es ist sehr beeindruckend mit anzusehen, wie ein Hai mit dem Kopf voran in einen Block aus Hartkorallen reingeht und diesen fast auseinander reißt weil sich dort ein Fisch versteckt hat. Später haben wir mehrere erfolgreiche Jagdszenen beobachtet, meine Freundin taten immer die kleinen niedlichen Fische leid

3) Rangiroa Tiputa Pass (Französisch Polynesien):

Dort lebt eine standorttreue Gruppe von Delphinen, welche mitunter die Nähe der Taucher suchen. Schon im Briefing wird gesagt „you can touch them, they want it“. Nachdem der Tauchgang fast zu Ende war, kamen 6 Tiere direkt auf uns zu und stellen sich senkrecht vor uns. Obwohl ich sonst unter Wasser aus Prinzip nichts anfasse, habe ich einen von ihnen dann gestreichelt/gekrault (es war offensichtlich dass er genau das wollte). Der Delphin ließ sich dann in immer noch senkrechter Position absinken und kam mit seinem Kopf genau an meinem vorbei. Dabei konnte ich ihm aus ca. 20 Zentimeter direkt in sein Auge gucken.

4) San Cristobal (Galapagos Inseln):

Am Tauchplatz Gorden Rocks war ein riesiger Schwarm von kleineren Fischen, geschätzt um die 20.000. Wir sind rein getaucht und sie haben einen riesigen Kreis um uns gebildet. Um und rum waren überall Wände voll von Fischen, durch die man nicht mehr durchgucken konnte. War ebenfalls ein sehr geiles Gefühl.


Schnorcheln:

1) Whale Watching auf Morea (Französisch Polynesien):

Erste Walbeobachtungsausfahrt, nach ca. 10 Minuten sahen wir ein Tier an der Oberfläche zum Luft holen. Ab ins Wasser (bei 50 Meter Sichtweise), zu der Stelle geschwommen und da war eine Weibchen mit Kalb (ca. 2-3 Monate alt). Das Kalb kam auf uns zu geschwommen, die Mutter hat sich dann davor (also zwischen unserer kleinen Gruppe und ihrem Kalb) geschoben, war aber ganz ruhig und entspannt. Ca. 2 Minuten konnten wir sie aus 5-10 Meter Entfernung beobachten. In diesem Moment fühlt man sich selber ganz klein und unwichtig, einfach ein überwältigendes Gefühl.

Ein paar Tage später bei einer weiteren Ausfahrt hatten wir ein Männchen nur für wenige Sekunden gesehen, bevor es tief abgetaucht ist. Wir sind noch einige Zeit dort geblieben in der Hoffnung dass es sich wieder zeigt und auf einmal fängt der direkt unter mir an zu singen. Das hat man nicht nur erstklassig im Wasser gehört sondern im ganzen Körper gespürt – ähnlich wie man den Bass aus einer Box in der Disko spüren kann (nur viel geiler). Ebenfalls ein Moment, den ich in meinem Leben nicht mehr vergessen werde.

2) Scuben in der Traun (Österreich):

Die 5000 Fische Tour, fühlt sich an wie Achterbahn fahren unter Wasser. Eine Mordsgaudi.


Und das schönste war, das ich bei allen diesen Erlebnissen meine Kamera mithatte und geile Filme drehen konnte.
moeAOWD 140TG
28.08.2019 10:49Geändert von moe,
28.08.2019 10:49
Ist zwar nicht unser TG. Wir haben den ca. 1 Woche später gemacht
https://youtu.be/mAvddt6ld5A
Tastenchef13PADI AOWD
SSI MD
SSI NAVIGATION WRACK NACHT NITROX RESCUE
28.08.2019 22:01Geändert von Tastenchef13,
28.08.2019 22:02
Ganz klar

Mauritius Nähe Flic en flac Strand.
Einem ganzen Schwarm Adlerrochen ca
20 Tiere beobachten dürfen in der Strömung hielten wir uns ganz knapp unter der Riff Kante und wir konnten sie aus 15-20 m beobachten wie sie immer wieder das Führungstier wechselten wie bei Zugvögeln.

Kurz vor dem Ende kam dann noch eine Meeres Schildkröte das Riff hoch und störte sich gar nicht an uns und frass die korallen.
diverhans...autark
01.09.2019 16:24
> Was sind eure besten Taucherfahrungen / -erlebnisse?

* OC-Solo-Wrack-Penetrationstauchgänge mit eigenem Boot im Mittelmeer
(Cartagena "E" vollständig entlang der Küste über "F" bis nach Capo dell'armi "I")
* OC-Solo-Wrack-Penetrationstauchgänge mit Privatbootsscharter im Mittelmeer (rundum Malta, Comino, Gozo)
* OC-Solo-Wrack-Penetrationstauchgänge mit Privatbootsscharter im Gulf of Suez
und im Roten Meer

> Was sind eure besten Taucherfahrungen?

Kurz: Wrack und solo (alleine) in Verbindung mit OC (offenes System vs. Kreisel)

ssst
joebarbrevetiert
03.09.2019 17:04
Der erste Tauchgang im Roten Meer. Ein wahrer Augenöffner in Sachen Sichtweite, Farben und Fischen

(mit Buddy ssst )
05.09.2019 12:52
@kwolf1406 da haste natürlich auch recht lol2
05.09.2019 12:55
Total episch wiedergegeben! Glück gehabt, dass du die Kamera dabei hattest. Hoffe einem Hai werde ich auch mal auf die Weise begegnen, das klingt nach einer tollen Erfahrung.

@Perkedder
05.09.2019 12:58
Scheint ganz so, als hätten viele tolle Erfahrungen im roten Meer gemacht sm1
05.09.2019 14:29
Ich hab meinen Scuba Diver in Ägypten gemacht, OWD klappte leider nicht mehr wg Rückflug. Dann nächsten Urlaub den OWD in Ägypten, erster Tauchgang, diverse Übungen in 2m Tiefe, dann einmal zum HR und zack kommt ne Schildkröte direkt an uns vorbei und legt sich ins HR zum futtern, das war einfach mega!!!

Man muss dazu sagen das ich vorher schon diverse Schnorcheltrips gemacht hab und hin und wieder mal ne Schildkröte in gefühlt 50m Tiefe gesehen habe (war winzig und man musste echt immer genau hinschauen).

Antwort