Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2

Einsteiger Tauchlampe Riff TL 3000 vs. TillyTec maxi uni vs. Chinaböller

Moin zusammen,

Ich suche eine gute und handliche Einsteiger Tauchlampe die eim gutes Preis Leistungs Verhältnis hat. Gut finde ich die TillyTec maxi uni. Sie ist mir ein tick zu klobig und zu kostenintensiv ; ) und bei den ganzen Lampenköpfen schwirrt mir der Kopf....

Die Riff TL 3000 mk3 finde ich auch gut. Preis passt auch.

Nur hab ich gelesen das die Lampe zig schaltstufen hat und man da leicht durcheinander kommt....hmmmm

Oder soll och mir bei Aliexpress eine Brinyte Billiglampe kaufen...

Was meint ihr??? Ich bin gespannt.

Gruss Pressluft

AntwortAbonnieren
10.10.2017 20:15
Tilly Klobig,
mäh schau Hier :https://www.tillytec.de/produkte.php?nofiSiteName=produkte-miniuni&nofiObjectID=567009&useTplDetail=shop-detail-mini.tpl

Gruss
10.10.2017 20:17Geändert von Hammerhai 07,
10.10.2017 20:17
Würde dennoch diese empfehlen
https://www.tillytec.de/produkte.php?nofiSiteName=produkte-maxiunibasic&nofiObjectID=536309&useTplDetail=shop-detail-uni-basic.tpl
MySig... Hit and Run ...
10.10.2017 20:19
Hi!

Ich habe mir vor längerer Zeit eine XTar D26 gekauft und bin absolut zufrieden. Ist eine "Chinalampe" aber mit vorhandenen deutschem Händler. Hatte auch schon einen Garantiefall der astrein abgewickelt wurde. Die Lampe selbst hat verschiedene Helligkeitsstufen und passt für mich. Das Ladegerät mit Akku nutz ich im Urlaub auch als Powerbank.
10.10.2017 20:21Geändert von Presslufttaucher,
10.10.2017 20:23
@ Hammerhai 07.Haste recht. Die ist nicht klobig. Tilly beschreibt die Lampe als Backup....
Ich möchte schon eine "richtige".....eine "Backup hab ich schon. Kowalski Nano XR....
Tiger996SSI XR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
10.10.2017 21:07
was ist den dein Budget ?

Bei tauchlampen muss man immer sehen was einem wichtig ist.
man bekommt für relativ wenig Geld Gute qualität, oder eben relativ viel Licht. da muss man entscheiden was einem wichtiger ist.

Gibt man etwas mehr Geld aus kommt noch die variante mit Brauchbare Qualität und brauchbares licht dazu.

Gibt man viel geld aus kann man auch Viel Licht mit Super Qualität haben.

Mit viel Licht ist übrigens nicht alleine der Lumen / Lux wert gemeint sondern auch die Brenndauer und die Lichtaufteilung.


Tilly Bietet da übrigens eine wirklich vernüfte Lampe an.

10.10.2017 21:21
@Tiger996 mehr wie 180€ möchte ich nicht ausgeben.
Die Riff bekomme ich zu dem Kurs.
Welchen Lampenkopf brauche ich bei Tilly? Wenn der Standardkopf reicht ist Tilly mit 105€ super!!!
Ich kann für die maxi uni auch 220€ ausgeben....
Sehr verwirrend....mach ich da nen Denkfehler?

Ist die Riff nichts? Hat sich noch keiner zu geäussert...
Ich brauche die Lampe nur für Nachts und wenn icu mal wo reinleuchten will. Kein Video oder Foto.

10.10.2017 22:06
Würde diese nehmen an deiner Stelle wenn das von den Kosten noch geht.

https://www.tillytec.de/produkte.php?nofiSiteName=produkte-maxiunibasic&nofiObjectID=536309&useTplDetail=shop-detail-uni-basic.tpl

Hast gleich Akku und Lader dabei und dies und das! Wenn du zuwenig für Akku Betrieb tauchst dann kannst du sie dir auch zusammen stellen, wird was günstiger.

Gruss Hammerhai


11.10.2017 08:27
Hatte mal die Riff 1500 und rate ab.
Dieser plastikeinstellring ist die hölle, schlecht zu händeln, billig verarbeitet, störungsanfällig, verstellt sich gern selber.
Hab so eine mal gebraucht gekauft und wollte den ring wg reinigung abbauen, darunter nur sand, oring halb weggegammelt, kleinteile fliegen rum.
Hab das teil dann dem vorbesitzer zurückgeschickt, gratis.
Ist aber ne andere geschichte.
11.10.2017 08:44
Für den Preis ist die Riff schon OK!

https://de.aliexpress.com/item/5000-Lumens-Led-Diving-Flash-Light-3-CREE-XM-L-T6-LED-chip-LED-Diving-Flashlight/32766719801.html?spm=a2g0x.search0104.3.79.WV5LjN&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_2_10152_10065_10151_10068_10344_10342_10343_10340_10341_10304_10307_10060_10302_10155_10154_10056_10055_10054_10059_10534_10533_10532_100031_10099_10338_10339_10103_10102_5590020_10052_10053_10142_10107_10050_10051_10084_10083_5370020_10080_10082_10081_10177_10110_10111_10112_10113_10114_10312_10313_10314_10078_10079_10073,searchweb201603_30,ppcSwitch_5&btsid=74ec6203-
c29f-4760-b92c-35c04662e332&algo_expid=28e5b92a-fb5a-46ea-9859-8a49dfa797a4-10&algo_pvid=28e5b92a-fb5a-46ea-9859-8a49dfa797a4
StoneXNormoxic Trimix IANTD Minediver
11.10.2017 09:05Geändert von StoneX,
11.10.2017 09:06
Ausschließlich nachts? Dann kauf dir eine light4me tec Backup. Damit macht man eben nicht die Nacht zum Tag, hat einen schönen Spot und hat eine super Verarbeitung.

Ach, und sie kostet auch nur 65 Euro bei as tecdive
frogman-xunknown german diver no. 74703
11.10.2017 09:24
@ Presslufttaucher. Schließe mich zu 100% dem Tip von Hammerhai an. Für das von Dir angegebene Tauchprofil bzw. Verwendung (Nachts, mal irgendwo reinleuchten) ist die Tilly unschlagbar in Sachen Preis-Leistungsverhältnis. Das mit den Modulen ist auch nicht besonders verwirrend, wenn man sich damit erstmal etwas beschäftigt hat.

Das Modul welches bei der "Basic" dabei ist, ist für Deine Zwecke völlig ausreichend. Im Hinterkopf solltest Du haben, dass dann leistungsmäßig nach oben noch unheimlich viel Luft ist (Neues Modul, 50.000 Lux, ca. 100 €)

Hauptgrund wegen dem ich von der Riff abraten würde, abgesehen von der technischen Konstruktion, ist die Lichtfarbe mit angegebenen 6.500 K. Hatte die mal im Laden in Betrieb und ohne Diskussion aus diesem Grund dem Händler wieder in die Hand gedrückt.
11.10.2017 10:24
@all

danke für so viel Lob. Das gibt Kraft weiter zu entwickeln. Obwohl vielleicht so manch einer denken würde, ich hätte euch alle dafür bezahlt, ich meine für so viel Lob sm1


@Presslufttaucher

zunächst mal wenn du dir nicht sicher bist, welche Lampe es denn sein soll, dann kannst du alle Lampen selber vorher Unterwasser testen, dann bist du auch sicher das richtige Licht zu bekommen. Also keine Angst, ran an das Licht und selber testen was am besten gefällt. Selbst wenn du mit der "kleinsten" Version anfängst kannst du ja später immer noch auf viel "mehr Licht" upgraden, indem du selber ein stärkeres LED Modul einbaust, dass ist ganz einfach selber zu machen. Den Vorteil sollte man nicht aus den Augen verlieren.

bis dahin und gut Licht
Tilly


Vercingétorixold school
11.10.2017 10:54Geändert von Vercingétorix,
11.10.2017 10:54
Nein, ich kann nicht Upgraden. Jedenfalls nicht wenn ich eine fünf Jahre alte MPL 1500 hab. Nachhaltigkeit sieht anders aus!
frogman-xunknown german diver no. 74703
11.10.2017 11:48
@ Vercingétorix
Sehe ich genauso! Die ganze MPL-Konstruktion+Service und Vertrieb ist ja jetzt in der Hand von Foc-Tec.
Hast Du die mal befragt was aus der Upgrade-Politik geworden ist?

Wäre ja schon ein Unding ewig auf den 30.000 Lux sitzen zu bleiben wenn einmal die Upgrades als Nutzenvorteil hoch gehalten wurde.
Vercingétorixold school
11.10.2017 11:59
Habe noch keine Antwort. Aber ich finde es ein Unding, das Tilly hier beständig Reklame macht, natürlich immer im Dienste des Lichtes, nie für ein Einzelgeschäft.
11.10.2017 12:47
Bitte auf dem Laufenden halten
11.10.2017 13:28Geändert von Tilly,
11.10.2017 13:31
@Vercinge und frogman

sehr gerne mache ich ein persönliches Angebot zum Ankauf der alten Lampen und zum Umstieg in das neue Maxi uni System. Es liegt mir sehr viel daran meine bisherigen Kunden in das neue Maxi uni System zu überführen. Ich möchte das mal etwas näher erklären wie das abläuft. Immer dann wenn z.B. eine Reparatur ansteht oder auch ein upgrade ist es in den allermeisten Fällen IMMER günstiger in das neue System zu wechseln. Ich mache da gerne ein persönliches Angebot dann kann der Kunde sich immer noch entscheiden bleibt er im alten System oder wechselt er. Also bitte einfach anfragen - das kostet nix sm1

Nehmen wir ein praktisches Beispiel. Vercinge möchte mehr Licht und möchte ein upgrade auf z.B. 50 000 lux ( oder noch mehr ). Das kostet im alten System je nach Ausführung ca. 200 Euro. Dafür ist der Wechsel ins neue System aber schon gemacht, bei sehr viel mehr an Möglichkeiten, insbesondere die dann folgenden upgrades alle selber machen zu können. Dazu kommt dann noch der Ankauf der alten Lampe ( oder gebraucht verkaufen ) Unterm Strich war der Wechsel in das neue System jetzt DEUTLICH günstiger als 200 Euro für das upgrade im alten System. Konnte ich das verständlich erklären ?


bis dahin und gut Licht
Tilly
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gold)
11.10.2017 16:16
Warum soll ich eine Lampe "updaten", wenn ich sie 3 Jahre benutzt habe und mal zufrieden war? So viel tut sich in Sachen Effektivität (Lichtausbeute) künftig nicht mehr, die Physik begrenzt das.
Warum soll ich eine schwächere LED kaufen, um später auf eine stärkere upzugraden? Ok, früher gab es keine starken LEDs.
Glaubt wer ernsthaft, irgendein Hersteller kann jahrelange "Updates" (außer nach Autohändler-Vorbild) garantieren, wenn Bauform und Nennspannung von Leds und Akkus sich ständig ändern?

Für max. 180EUR (incl. Ladegerät und Akku) wird man natürlich Kompromisse machen müssen...
greglinSSI AOWD, div. Speciallties, Sidemount
09.11.2017 16:33
die brinyte div 01 soll gut sein,,die div 02 nicht...ich hab mir 3 brinyte div 12 S besorgt, die kommen als dreierpack auf ein handle. Tolle Lampen ! Einzeln auch super für backup....sobald mal mehr Kohle vorhanden ist hole ich mir aber noch ne dicke Tilly...Ich hatte eine maxilight von 2008...Ich fand sie Klasse , gab aber 2016 den Geist auf...leider gibt es keine Ersatzteile mehr wie ich bei TT erfuhr
09.11.2017 19:31
Hallo,

Ich bin gerade enebnfalls auf der Suche nach einer Einsteigerlampe. Diese soll als Hauptlampe bei Tag & Nachttauchgängen, hauptsächlich im Bodensee dienen.
Der Favorit ist derzeit TillyTec Maxi Uni. Was mich daran stört sind 2 Punkte:

1. Eine Dimmung ist nur auf einer Stufe möglich - Da die Lampe sowohl Tags wie Nachts verwendet werden soll und das Wasser im Bodensee teilweise auchs ehr trüb sein kann, und die Lampe auf höchster Stufe beim tauchen dadurch schon geblendet hat, hätte ich gerne eine welche auf 25, 50, 75, 100 % leuchten kann (oder ähnlich). Macht das Sinn, oder ist eine Dimmung ausreichend?

2. Die Lampe muss zum laden immer aufgeschraubt und der Akku entnommen werden. Da dies sicher nicht die Lebensdauer der O-Ringe verlängert und auch durch z.B. ein Haar welches sich unbemerkt zutritt verschafft das ganze schnell mal undicht werden kann, hätte ich gerne eine Lampe welche ich laden kann, ohne den Akku zu entnehmen.

Eigentlich wäre die Optimale Lampe die Kowalski select 620. Die ist nur leider über meinem Budget und relativ groß.

Kennt jemand eine Lampe, welche genügend Licht liefert, in mehreren Stufen Dimmbar und von außen aufladbar ist in einem budget von 300€?

LG Fabi
NeptunCMAS 3-Stern
10.11.2017 18:17
@Presslufttaucher:
Du schriebst:

"@ Hammerhai 07.Haste recht. Die ist nicht klobig. Tilly beschreibt die Lampe als Backup....

Ich möchte schon eine "richtige".....eine "Backup hab ich schon. Kowalski Nano XR...."

Meine Meinung dazu:
Du beziehst Dich bestimmt auf die erste der von Hammerhai verlinkten Lampe von Tillytec (Mini uni Backup). In der von Tillytec erfundenen Bezeichnung "Mini uni Backup" kommt das Wort "backup" vor. Daraus schließt Du, es handele sich nicht um eine (Zitat) "richtige" Lampe.

Hätte er die Lampe "Mini uni Lichtschwert" oder "Mini uni Tauchlampe Größe S" getauft, was dann? Wäre sie DANN in Deinen Augen eine "richtige" Lampe?

Für mich gilt: Nicht der (absolut irrelevante) Name einer Lampe entscheidet über die Eigenschaften oder den Einsatzzweck einer Lampe, sondern einzig und allein die Bedeutung, die ich selber dieser Lampe beimesse. Wenn ich nur eine einzige Tauchlampe habe und sie beim Tauchen verwende, ist sie automatisch und immer meine "Hauptlampe". Auch wenn es sich dabei um die Mini uni Backup von TT handeln sollte.

Habe ich zwei Tauchlampen, z.B. die Mini uni Backup von TT und zusätzlich, so wie Du, eine Kowalski Nano XR (kenne ich nicht, ist aber Wurscht), dann liegt es alleine an meinem Gebrauch und meiner Verwendung, welche von beiden bei einem Tauchgang die "Hauptrolle" spielt und welche dei Nebenrolle.

Früher hatte ich eine Kowalski Halogenlampe mit 50W. Das war meine erste TAuchlampe und daher meine Hauptlampe. Später hatte ich mir zusätzlich eine W30 Backup von Tillytec gekauft. Die ist ähnlich von der Bauform der jetztigen Min uni Backup, aber mindestens 10 Jahre alt und schon längst von Tilly aus dem Programm genommen. Ja, sie hat auch die Bezeichung "Backup" im Namen. Anfangs hatte ich dann die Kowalski als Hauptlampe benutzt und die Tilly W30 nur als Ersatzlampe / Backup mitgeführt. Irgendwan wurde mir die dicke, schwere Kowalski aber zu lästig und habe dann einige TG die Rollen getauscht: ich habe die handliche W30 als Hauptlampe benutzt und die dicke Kowalski als Ersatzlampe verwendet. Kurz darauf habe ich die Kowalski in ebay verscherbelt - das ist mind 8 Jahre her.

Seitdem ist die W30 Backup von Tilly was geworden? Meine HAUPTlampe! Meine Standardlampel Meine Eine-für-alles-Lampe! Meine Unkaputtbar-Lampe! Meine Reiselampe, meine Bodenseesteilwand-Lampe, meine Nachttauchgang-Lampe etc.etc. Die W30 ist inzwischen in die Jahre gekommen, aber sie macht mir immer noch einen Riesenärger: sie geht einfach nicht kaputt! Sie leuchtet, ist dicht, und macht, was sie soll. Die W30 ist nicht dimmbar, hat keine Elektronik, kein Krimskrams, ist total simpel aufgebaut aus zwei Teilen. Punkt. Die wird (leider) auch in den nächsten 10 Jahren nicht kaputt gehen! Ich betreibe sie in der Regel mit 3x AA NiMh-Akkus, notfalls könnte ich auch 3x AA Alkaline verwenden.

Meine intensive Pflege der W30 sieht so aus: Sie bekommt KEINE Pflege. KEINE. Nach 5maliger Verwendung, oder halt je nach Leuchtdauer nehme ich die Lampe mit nach Hause, schraube sie auf, Akkus raus, geladen, Akkus rein, zuschrauben, fertig. Seit vielen Jahren habe ich NICHT EINMAL mich um die Dicht-O-Ringe gekümmert! Niemalsnicht in 8 Jahren! Die Lampe hat drei O-Ringe hintereinander, die von mir in der Tat keinerlei Pflege erhalten haben, bis zum ersten Mal vor 5 Monaten, als ich lediglich etwas Fett für mein UW-Kameragehäuse genommen und damit einen Hauch an die O-Ringe der Lampe gegeben habe. Sonst nichts. Ich sage ja, diese verdammte Lampe von Tilly ist halt simpel und für mich quasi unkaputtbar.

Vor 4 Jahren habe ich mir dennoch noch eine zweite UW-Lampe gekauft: eine billige, kleine Backup-Lampe mit 3x AAA-Batterien. Wozu? Als Backup-Lampe für meine Hauptlampe W30! Ja, in der Tat benutze ich nun seit vielen Jahren meine W30 als Hauptlampe und eine kleinere, billigere als Ersatzlampe.

Was ich Dir damit sagen möchte:
- Laß Dich vom Namenszusatz eines Lampenherstellers nicht verwirren: entscheidend ist, was DU mit der Lampe machst, wozu DU sie verwendest
- auch eine sog. Backup-Lampe kann genügend Licht und Brenndauer geben, um sie wie von mir als Hauptlampe zu verwenden
- die Mini uni Backup von Tilly hat (sogar!) 17.000 Lux!!! Das empfinde ICH als verdammt viel!! Meine W30 hat weniger (weiß nicht mehr wieviel - 13.000 Lux? 15.000 Lux?? Vielleicht weiß Herr Tilly das noch....)
- je einfacher eine Lampe aufgebaut ist, desto genügsamer, pflegeleichter und unkaputtbarer ist sie
- bei dem von Dir geschilderten Einsatzzweck ("handliche Einsteiger-Tauchlampe", "ich brauche die Lampe nur für Nachts, oder wenn ich mal wo reinleuchten möchte") halte ICH die von Hammerhai verlinkte Mini uni Backup von Tillytec für sehr, sehr tauglich. Sie hat noch viel mehr Vorteile gegenüber meiner W30, da sie eine Vielzahl von Treibstoffarten verträgt (AA Alkaline, AA NiMh, 18650) und sogar die LED-Module austauschbar sind. Unterschätze diese Lampe nicht! Ich frage mich gerade, um wieviel heller diese Lampe gegenüber meiner "alten" W30 sein muß, wenn mindestens 10 Jahre LED-Technologie-Weiterentwicklung verstrichen ist.

Nein, die Mini uni Backup ist NICHT die einzige UW-Lampe, die bei Deinem Anforderungsprofil in Frage kommt. Aber sortiere sie nicht einfach mit einem unüberlegten Wisch aus Deiner Auswahl aus.

Ich wünsche Dir eine gute, überlegte Entscheidung und dass DU mit Deiner Tauchlampe dann ähnlich zufrieden sein wirst wie ich mit meiner.

Grüßle vom Neptun
11.11.2017 01:11
Hallo Neptun,
danke für deinen Beitrag der mich nachdenklich gemacht hat im positiven Sinne.
Ja , Du hast recht die Tilly Backup flog sofort raus ohne die Specs gesehen zu haben. Ich will ja was richtiges......
Nur was ist das richtige? Scheint wirklich ne Definitionssache zu sein.
Dein Post kommt zur richtigen Zeit. Ich bin mit dem Thema immer noch nicht weiter.
Werde mir noch Zeit lassen und die technischen Daten mehr in den Fokus stellen anstatt mich von Bezeichnungen ablenken zu lassen.
Gruss Pressluft
chris-s7CMAS Master Diver; IANTD Nitrox Diver
11.11.2017 08:28
Ich habe mehr oder Weniger den gleichen Weg durch wie du. Habe mittlerweile 3 Lampen. Aber so richtig zu Frieden bin ich wirklich nur mit der TillyTec Maxi uni. Ok ich habe sich das größte led Modul mit der Einmündung genommen. Aber was ich toll finde ist das sie sowohl tagsüber bei Sonne als auch nachts super ist. Sie ist nicht zu groß und vorallem nicht schwer. Ja es waren auch dann 300€ aber die sind es wirklich wert
Marco_FindeisOWD, AOWD, Nitrox
11.11.2017 11:57
Hallo,
hab mir vor ca einem Jahr die Tilly Tec maxi uni mit dem stärksten LED Modul gekauft. Die ist einfach abaolut spitze! Einfach und robust aufgebaut und richtig hell. Werde von vielen auf die Lampe angesprochen, weil sie erstaunt sind wie hell die kleine Lampe ist und wie angenehm das Licht ist. Meine Buddys haben deutlich teuerere Lampen 600€+ und da muss ich mich mit meiner sicher nicht verstecken.
Kann die Lampe genau so weiter empfehlen und möchte noch mal erwähnen das das ein erweiterbares System ist. Also wenn du mal mehr willst dann kannst du einfach das Modul tauschen. Und falls du mal Fragen oder Probleme hast haben sie einen super Kundenservice.

LG Marco
UrsusUser existiert nicht mehr
11.11.2017 20:39
z.B.:
  • 1
  • 2
Antwort