Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

Dual Flip für Makro und WW?

Geändert von voludiver,

Hallo,

Ich habe eine Sony RX 100 IV im Sony Gehäuse und dazu ein INON UWL-H100 28 WW Vorsatz.

Ich möchte mir jetzt noch einen Makro Vorsatz (Diopter) zulegen. Wahrscheinlich Nauticam CMC-2 oder Aquako III. Hab mich da noch nicht so entschieden.

Um die Vorsätze UW schneller wechseln zu können, würde ich gerne eine Dual Flip nutzen. Mir ist klar, dass im Normalfall ein Flip nicht für WW geeignet ist. Aber das UWL-100 hat unter Wasser nur ein Gewicht von 345g. Könnte es damit doch mit dem Flip klappen oder ist dann der Abstand zw. Vorsatz und Planscheibe des Ports zu groß?

Grüße Volker

AntwortAbonnieren
05.05.2019 11:53
Kannte ich noch gar nicht, interessante Alternative. Gibt's da schon Erfahrungen? Ist mit diesem Halter der Vorsatz so nahe dran, dass bei dem 28er WW keine Vignettierung entsteht oder muss ich doch bei vollem Rauszoomen mit Vignettierung rechnen?

Welches ca. Gewicht hat so ein Set? Ich brächte ja dann 2 Sets, eins am Dome und eins am Blitzarm zur Lagerung.
05.05.2019 19:33Geändert von unterwasserkamera.at,
22.05.2019 09:22
Wir haben die Magnet Adapter nun seit Jänner im Test und wir sind auch begeistert davon. Speziell für WW und Makro - das geht nur mit dem Magnet. Der INON H100 28M67 funktioniert mit minimal einzoomen. Ein Set hat ca. 100 Gramm.

06.05.2019 09:57
Hmm, wäre dann ca. 750g Zusatzgewicht. Ich bräuchte ja 2 Sets plus einen 2. Parkplatz am Blitzarm zum Wechseln bzw. wenn ohne Vorsatz fotografiert wird. Überzeugt mich noch nicht wirklich ...

Alternativ: Ein Flip für das Makro auf dem Dome, welches das 67er Gewinde frei lässt. Dann muss ich halt wie bisher das WW schrauben.

Gibt es ein Flip (ggf. Doppelflip) für den Port vom Sony Gehäuse? Müsste mind. über die Sonderanfertigung machbar sein, oder?
06.05.2019 18:21
Wenn es eine Sonderanfertigung sein kann - dann können wir die INON UWL H100 auch in den Flip einbauen. Dazu brauchen wir aber dann das Gehäuse um den optimalen Abstand anzufertigen. Es wäre dann ein Flip für Makro und ein Flip für das Weitwinkel. Bei Magnet Adapter braucht man eigentlich nur 2 Set. Das WW würde ich nicht am Armsystem parken sondern im Neoprenbeutel am Jacket fixieren
08.05.2019 23:13Geändert von Tom_Tom_Tom,
08.05.2019 23:55
@Werner: Habt Ihr das Magnet System mal beim muck-diving benutzt/getestet? Ich hatte mal einen Flip mit nur kleinem Magnet, der war in Lembeh nach ein paar Minuten unter Wasser zum Teil schon unbrauchbar, weil sich da in kurzer Zeit enorm viele Teilchen drangesetzt hatten, da frage ich mich, wie ist es dann erst bei einem großen Magneten...? Und die gingen auch beim Abspülen nur äusserst schwierig wieder runter....Und: wie knapp bekomme ich da den Adapter hinter das Portglas - bzw. wie weit kann man da den Diopter reinschrauben?
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
09.05.2019 00:39
Das mit dem Reinigen des Magnethalter würde mich auch interessieren, sprich wie die Obefläche designt ist. Ich habe auch Magnethalter, aber ein anderes System aus Südkorea. Ist eigentlich ganz gut, aber ich hatte in Lembeh das gleiche Problem mit eisenhaltigem Sand, dass sich am Magnethalter festsetzte. Da meine Halterungen kreisförmige Vertiefungen haben, war es ein schönes Stück Arbeit die Halterungen, am Abend, jeweils wieder clean zu kriegen.
09.05.2019 09:23
Bei Muck Diving macht es eigentlich auch gar keinen Sinn. Ich schraube das Makro dran und fertig. Oder wenn ich 2 Makros benutze, dann mit dem Dual Flip
Die Magnete bei unseren Flip kann man selbst tauschen. Halten aber sicher 100 TG oder mehr
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
09.05.2019 12:25
Komt halt immer darauf an: ich habe in Lembeh auch schöne Close-Wide-Angle mit dem Fishey gemacht.
Aber ich denke, ich werde mir dein System mal genauer anschauen. Auf jeden Fall super die Idee mit dem Bajonet, das hat meines nicht und da muss man immer aufpassen, dass man das Fishey nicht verliert...
09.05.2019 12:29
Das Makro Fisheye könnte man auch im Flip (Dual) integrieren - da man ja den Portabstand einstellen muß bei der INON Optik
maphyosiAOWD, Nitrox II
10.05.2019 05:25
Ich verwende den Dualflip mit Magnethalter seit ca. 120 TG. Nach ca. 20 TG musste ich einen der Magnete neu verkleben, da er sich gelöst hatte. War absolut problemlos mit dem passenden Kleber und einer ruhigen Hand. Beim Muckdiving hatte sich sowohl in Anilao als auch in Lembeh jeweils Sand an den Magneten angesammelt, dadurch liegen die Linsen nicht ganz plan auf. Aber ehrlich, dass sehe ich zumindest im fertigen Video nicht mehr. Und vor dem Spülen habe ich den Sand mit einem Tuch abgewischt und dann ordentlich gespült - kein Problem. Ich bin mit diesem Magnetadapter sehr zufrieden; allerdings ist die Gewindetiefe (heißt das so?) nicht für alle Linsen ausreichend und ich habe in einen Teil einen Adapterring eingeschraubt und verklebt. Das war wegen des veränderten zusätzlichen Abstandes (ca. 1mm) dann nicht mehr ganz optimal, bringt aber ansprechende Ergebnisse.
10.05.2019 11:38
Wir haben nun auch neue 5mm tiefe gewinderinge - kann ich dir gerne senden. schick mir eine email
maphyosiAOWD, Nitrox II
10.05.2019 13:12
@unterwasserkamera.at Danke für die Info; da werde ich am Wochenende garantiert machen. Super.

Antwort