Hier können alle Fragen zum Thema Tauchausbildung ausgiebig diskutiert werden. Verbandsübergreifend kann hier nach allem gefragt werden was zum Bereich Aus- und Fortbildung gehört - moderiert von erfahrenen Tauchern.

Divemaster Padi WO?

Geändert von elischo,

Bis jetzt war ich vor allem im roten Meer tauchen und bin/war immer begeistert.

Ich habe da ein Ort, der mir super gefällt: Riff wunderschön, Hotel ruhig, kein Klimbim, Staff sehr sympathisch.

Nun ist die Frage, ob ich da meinen Divemaster mache - oder anderswo auf der Welt, um Neues zu sehen.

Hast DU mir einen konkreten Tipp, wo ich den Divemaster PADI gegen Bezahlung machen soll im Juli/August? Mir ists lieber die Ausbildung zu geniessen, als den Handlanger für Ausbildung gegen Kost&Logie zu sein.

Vielen Dank für eure Tipps!

AntwortAbonnieren
TechnomancerPlastikkärtchen
17.05.2019 22:57
Ernsthaft?
Viel mehr fällt mir zu der Fragestellung nicht ein.

Oder doch: Geh da wo du mit TL/Basenbetreiber klar kommst. Kennste nur den in Egy? Bleibste in Egy. Oder gehst woanders erst mal tauchen...

Andererseits ist diving ja fun und go pro und so.
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
18.05.2019 12:55
Durfte nen Divemaster kennenlernen, der 16 Jahre Badewannentauchen auf Curacao einschliesslich Ausbildung bei seiner Lieblingsbasis absolviert hat.
TOTALAUSFALL als Buddy👎👎👎

Rate daher zur Horizonterweiterung und anderswo tauchen, ggf. Ausbildung machen, ob nun Mexico, Philis, Indonesien...

MikeOceanPADI Instructor
24.05.2019 10:59Geändert von MikeOcean,
24.05.2019 11:04
Hallo,
meine Empgehlung lautet auch ganz klar wenn du ne Basis gefunden hast die eine seriösen Eindruck macht und mit denen du dich gut verstehst geh da hin und mach die Ausbildung dort. Rumreisen kannst du noch wenn du die Divemasterausbildung hast!
Ein guter TL ist auf jeden Fall das A&O da die Ausbildung eben auch kein normaler Tauchkurs mehr ist sondern ein gewisses Engagement fordert. Mit der Abgeschlossenen DM-Ausbildung kannst du dann über all auf der Welt arbeiten und immernoch rumreisen.

Allerdings sollte dir Bewusst sein, wenn du eine Divemasterausbildung machst sollte für dich persönlich der Hauptfokus nicht nur der Spaß an der Sache sein, sondern eben auch ein gewisses Verantwortungsbewusstein das Du zukünftig darauf achten musst was die Taucher die du begleitest, anleitest und Guidest unter deiner Verantwortung anstellen. Der Divemaster sogr für Spaß und soll selbstverständlich gerne auch seinen dabei haben ABER er ist eben auch der Verantwortliche für die Sicherheit der Taucher, und der Unter Wasser Welt auf den Touren. Dieser Fakt sollte dir immer bewusst im Hinterkopf bleiben!

Grüße
Mike
29.05.2019 16:15
danke vielmals für deine ausführliche antwort und deine tipps!
alexacemanPADI MI OWSI EFRI IT
04.06.2019 03:47
Koh Tao Buddha View! Schau dir im Facebook die Seite Dive Careers an. Immer zwischen 6-12 divemaster trainees UND die haben eine Menge Spass
Keine Handlanger oder Drecksarbeit, sondern nur das was der Kurs verlangt, klar mit assistieren von echten Studenten, beste Erfahrung für später
Und Zeit, solange du möchtest, Fun dives während des Kurses for free undelivery abends mit gleichgesinnten feiern
Martin319216Bunt ist das Dasein und granatenstark!
04.06.2019 11:59
Willst du den Divemaster machen um dann als Guide arbeiten zu können? Wenn nicht, kannst du dir den Divemaster sparen. Wenn es darum geht den Horizont zu erweitern würde ich eher mal einen Kurs bei einem anderen Verband empfehlen.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
04.06.2019 13:35Geändert von Solosigi,
04.06.2019 13:37
Sorry Martin, aber das ist Blödsinn!
Ein DM Kurs ist der Einstieg in die Tauchausbildung und alles was dazugehört!
Und dazu gehört eben auch:
- die Skills so gut beherschen, dass sie der (angehende) DM (ganz langsam) in "Lernqualität" vorführen kann
- Gruppen führen
- bei Tauchen Probleme erkennen und (unter Wasser) zur Lösung beitragen.
- Oberflächensupport
...

ich wüsste nicht, was andere Verbände da anders und besser machen.
Vergleichbar ist der DM ja absolut mit dem DiveCon (SSI), dem Assistenten (VDST) oder dem **** (CMAS).

PS: Da PADI (trotz aller Unkenrufe) ja immer noch weltweit der größte Verband ist, ist der klassive PADI-DM ein absolut gefragter Job...
Und wenn ich mir da die delikaten Probleme mit VDST/CMAS & Co anschaue ("https://taucher.net/forum-international_membership_cmas_nicht_mehr_moeglich_-ioz87859"), da bin ich ja direkt happy, dass ich seinerzeit den DM bei PADI gemacht habe...

Gruss
Solosigi
alexacemanPADI MI OWSI EFRI IT
05.06.2019 04:13
Nun
Es stimmt schon, dass knapp 70% der DMs und Instructors nach ein paar Monaten die Lust verlieren

Aber, der Divemaster ist eine tolle Erfahrung, am richtigen Ort, wo TAUCHEN im Vordergrund steht UND wo du mit echten Studenten assistierst und damit echte Erfahrung für später sammelst!
Daher irgendwo machen, wo du alleine mit deinem Tauchlehrer die Workshops durch ziehst ohne effektiv was zu lernen, wäre Rauss geschmissenes Geld! Diese DMs haben später auch die größten Probleme beim IDC, da ihnen die praktische Erfahrung fehlt

Ich habe aktuell 10 DMTs, der Spass untereinander und auch abends ist eine tolle Erfahrung
kwolf140614413-1; Nitrox**
05.06.2019 07:11
@ Solosigi, was haben die vermeintlichen Querelen bei CMAS mit dem Alltag eines CMAS-Ausbilders zu tun? Außerdem zeugt der von dir verlinkte Thread fast ausschließlich von Unkenntnis über Kompetenzen und EU-Recht.
SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
05.06.2019 11:40Geändert von Solosigi,
05.06.2019 11:42
@kwolf1406
der Thread zeigt diverse Probleme auf und nicht nur Unkenntnis über Kompetenzen und EU-Recht!

Außerdem finde ich es nicht unbedingt hilfreich, wenn der TO explizit nach einer Ausbildung "Divemaster PADI WO?" fragt, zu empfehlen es sollte irgendeine Ausbildung bei einem anderen Vergand machen...

Gruss
Solosigi
Dominik_EDarf mit zum Schnuppertauchen
05.06.2019 11:41
Ich habe sicherlich kein Messer zu wetzen, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die Leute die dort ihre Zweifel über die Kompatibilität mit dem EU Recht angemeldet haben im Unrecht sind...gehört hier aber echt nicht zu diesem Thread!
kwolf140614413-1; Nitrox**
05.06.2019 11:52
@ Solosigi, du hast recht, dass die Empfehlung, den Divemaster nicht zu machen, hier unsinnig ist.

@Dominik, über die rechtliche Seite der CMAS-Diskussion will ich auch nicht diskutieren. Meine entschiedene Meinung ist aber, dass das was zu EU-Recht dort geschrieben wird, irrelevant zum Thema dort ist!
Antwort