Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
  • 1
  • 2
greglinSSI AOWD, div. Speciallties, Sidemount

divecomputer.eu / Divesoft Freedom

Hallo,

seit einiger Zeit wird deren Tauchcomputer ausgeliefert. Hat schon jemand Erfahrungen damit sammeln können ?

Ebenso interessiert mich der Divesoft Freedom ! Ist damit jmd unterwegs ?

Danke !!

AntwortAbonnieren
Tiger996SSI TXR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
09.11.2017 22:26
Also ich hatte den Divecomputer.eu hier um ihn als Geschenk zu verpacken.
Die Verarbeitung ist wirklich sehr Gut und auch ansonsten macht der TC einen echt Guten Eindruck.
Der Kompass ist echt Klasse, lässt sich aber leicht von Mangnetfeld Quellen beeinflussen ( Akku Tank, oder andere TC )
Die Bedienung geht recht einfach, wen man den auf 2 Knopf bedienung steht.

Was man wissen wollte ist, das man beim Einstellen der Gradientfaktoren nicht völlig Frei ist.
es gehen nur 5er schritte und der GF/Lo geht nur bis 50

Auch der Tauchgangsplaner geht nur in 5er schritten zu Verstellen ( Tiefe/Zeit )

Wie das Teil unter wasser ist kann ich Natürlcih nicht sagen.
fenderInstructor,
TDI Full-Cave, TX Diver
10.11.2017 12:29

Hallo!

Ich habe den divecomputer.eu nun seit etwa 3 Wochen und damit ca. 400 Minuten unter Wasser verbracht. Bisher nur OC Tauchgänge, teilweise mit Nx50 und O2 als Dekogas. Bin größtenteils sehr zufrieden. Wenn es mir die Zeit zulässt, wollte ich mal noch eine etwas ausführlichere Beschreibung dazu geben. Hier aber mal kurz gefasst was mir positiv und negativ aufgefallen ist.
Firmware Version 2.2

+ bewährtes Rechenmodell, deckt sich mit anderen ZHL-16 Rechnern (Einstellungen GF wie von Tiger996 kann ich bestätigen)
+ bewährte Elektronik (kenne mich als Elektronik Ingenieur damit aus)
+ Display unter Wasser sehr gut ablesbar, auch bei Helligkeit = Low
+ aufgeräumte, klar angeordnete Darstellung aller wichtigen Daten
+ logische und einfache Bedienung (Piezo Taster u.W. mit dicken Handschuhen sehr easy zu bedienen)
+ sehr gute Kompassdarstellung
+ sehr robustes Gehäuse, angenehmes Gewicht
+ hochwertiger Gesamteindruck

- Batteriemanagement (Bei ca. 30% Batteriezustand gab es leichte Flicker im Display. Ich vermute die Flicker korrelieren mit dem Poll des Drucksensors)
- "Power off" ist nicht wirklich power off, sondern eher "Standby". Der Drucksensor wird wahrscheinlich alle paar Sekunden gepollt, um den Computer beim
Tauchgang zu aktivieren, falls er nicht per Hand eingeschaltet wurde. Dies steht auch so ähnlich in der Anleitung.
Geht aber ziemlich auf den Batteriespeicher (neue Alkaline AA nach ca. 10 Tagen leer) - nicht dramatisch: Gangreserve!! Musste nicht alles neu eingegeben
werden.
- Display ist ziemlich anfällig für Kratzer. Hier schafft eine Displayschutzfolie aber gute Abhilfe.
- Sehr "harte" Feder der Batteriekappe, benötigt etwas viel Kraft zum Einschrauben. Springt beim Aufschrauben gerne mal ab.
- Hier hätte ein zusätzlicher Gewindegang oder ggf. Feingewinde m.M. besser gepasst.
- Export Mode für Logs fehlt (noch) - Interessiert mich aber eh nur jetzt mal, wo das Ding neu ist.
- Bootloader (aktuell) nur für Windows verfügbar.

Was schade ist, der Diveplanner zeigt nur zu absolvierende Dekostopps an. Gerade für nicht so fortgeschrittene Taucher wäre ein Diveplanner mit Nullzeitangabe gut.

Ich habe gerade in die Bildergalerie meiner Website ein paar Bilder hochgeladen. https://staucht.jimdo.com/gallery/

Mal schauen, ob es in Zukunft noch Updates (Soft- und Hardware) gibt. Das Produkt an sich finde ich im Verhältnis Preis/Leistung absolut in Ordnung.

Gruß, Steffen

BlubbBlubbBlubbBlubbdies und das...
10.11.2017 14:01
fender, vielen Dank für die Ausführungen... das divecomputer.eu Teil hatte ich auch schon im Auge. Bin mal gespannt wie es sich in Zukunft mit weiteren Updates und Support seitens des Herstellers entwickelt.. und ob es Support im Subsurface bzw. libdivecomputer geben wird. Diese Punkte werden aus meiner Sicht das Produkt empfehlenswert machen oder eben auch nicht.

Zwei Fragen noch:
Lassen sich die GF unter Wasser verstellen?
Bzgl. des GF/Lo max 50 - d.h. mehr geht definitiv nicht?

Mir geht es bei beiden Fragen um eine theoretische Situation in der nicht genug Dekogas für die aktuell eingestellten GF vorhanden ist. Sei es durch Gasverlust oder was auch immer.
fenderInstructor,
TDI Full-Cave, TX Diver
10.11.2017 14:28
Hallo blubb....

ich habe gerade mal geschaut. GF lässt sich im Divemode NICHT umstellen.
Sowohl bei OC Rec als auch OC Tech (TMX) lässt sich der GF Lo nur in 5er schritten bis 50 einstellen. Hier sollte man dem User wenigstens im Tech Mode mehr Freiheiten lassen.

Bin mal gespannt ob ich vom Hersteller Feedback auf die genannten Punkte bekomme. Habe vorhin mal eine Mail geschrieben mit dem Inhalt vom Post hier im Forum.
Tiger996SSI TXR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
10.11.2017 17:19
Soweit ich weiss ist der Ratio der einzige bei dem man die GF unter wasser verstellen kann.

Shearwater, OSTC und sonstige Benutzer dürfen mich aber gerne berichtigen.

Mich wundert das mit dem GF Lo beim Divecomputer.eu ( gibts da eigentlich ne brauchbare abkürzung für ? ) auch, vor allem da man ja jetzt wieder Teilweise hört das ein hoher GF Lo besser als ein niedriger ist.


BlubbBlubbBlubbBlubbdies und das...
10.11.2017 17:30Geändert von BlubbBlubbBlubbBlubb,
10.11.2017 17:33
Bei den OSTCs lässt sich im Oberflächenmodus ein alternatives GF-Set definieren auf welches man dann unter Wasser wechseln kann. Würd ja auch reichen.

Das mit dem "höherer GF Lo ist besser" rührt daher dass man dadurch Deko auf Tiefe eher vermeidet und dafür längere flachere Stops macht. Die Details gehören nicht in diesen Thread, wen es interessiert der kann sich den DAN Vortrag von Dr. Simon Mitchell auf youtube anschauen.

Mehr als 50 verwendet da aber afaik auch fast niemand, das wäre wirklich nur was für eine Notsituation.
10.11.2017 18:02
Bei shearwater geht das ebenfalls.. auf jeden Fall beim Petrel 2.

Gruss
congermanCMAS ***
10.11.2017 20:47
Hmm, was heißt GF-low bis 50?
0 bis 50 (nur mit Deepstops) oder 50 bis 100 (ich komme an Bühlmann ran...)
greglinSSI AOWD, div. Speciallties, Sidemount
11.11.2017 10:19
Danke für eure Kommentare speziell an Steffen für den ausführlichen Bericht. Auf diese LCD colour Computer bin ich gekommen weil ich zunehmend Schwierigkeiten beim Ablesen habe , besonders in den dunklen Seen hier. Hatte auch den OSTC Sport im Auge aber der ist doch relativ klein, gibts jetzt auch nicht mehr sondern einen OSTC Plus, was dann wieder Richtung 800,- geht. Ich werde das alles noch weiter beobachten , mal sehn was sich an updates noch so tut. DC.eu und Divesoft Freedom sind im Moment die einzigen in dieser für mich akzeptabelen Preisklasse.Hier noch ein Artikel zu GF:

https://www.diverite.com/articles/gradient-factors/
congermanCMAS ***
11.11.2017 16:38
Schön, dass man bei einer Frage keine gescheite Antwort bekommt.
Ich habe jetz mal spaßeshalber selbst im Manual nachgeschaut:
Der GF_low läßt sich also nur von 0 % bis max. 50 % einstellen.
D.h. einen GFlow über 50% kann ich nicht einstellen... headscratch


11.11.2017 19:11

@congerman: Nachdem die meisten seit längerem eher mit GF low von 20-30 unterwegs sind wäre ein TC mit 50 aufwärts schon ein wenig skurril, findest Du nicht?  Der Einfall im online verfügbaren Manual nachzuschauen grenzt ja fast schon an Genialität... wink2

fenderInstructor,
TDI Full-Cave, TX Diver
29.11.2017 08:04Geändert von fender,
29.11.2017 08:08

Ein kurzes Update zu dem divecomputer.eu

In der neuesten Firmware ist die Option zum Ändern der GF während des Tauchgangs implementiert. Konnte es allerdings selbst noch nicht testen.
Auf der facebook-Seite des Herstellers ist ein kurzes Video zu sehen.

In Kürze wird auch das Gerät an sich ein "Update" erfahren. Ein "Wetswitch" sollte das Batterieproblem im Oberflächenmodus lösen, damit im inaktiven Zustand der Drucksensor nicht mehr gepollt werden muss.

greglinSSI AOWD, div. Speciallties, Sidemount
01.12.2017 15:22
Danke erstmal !!!
gr3yw0lflife is better in fins
01.12.2017 16:44
so - nachdem ich auch einen mal zum testen hab, was mir bis jetzt so aufgefallen ist (getaucht wird er erst):

wertig scheinende verarbeitung, das mit der feder beim batteriefach find ich garnicht so schlimm, display-helligkeit ist schon auf dem niedrigsten (cave) gut lesbar, einfach und fast selbsterklärend in der bedienung (sofern man englisch kann)

einen gravierenden unterschied zwischen manual und tc hab ich gefunden - im manual wird beschrieben, daß der tc mit einem ppo2 von 1,4 rechnet (offensichtlich fest voreingestellt) - ich krieg aber zb bei AIR immer eine MOD von 66m, was meiner rechnung nach einem pp02 von 1,6 entspricht - nicht schlimm, aber warum darf ich meinen gewünschten pp02 pro gas nicht selber einstellen? zb. ohne gaswechsel 1,4, mit gaswechsel 1,3, dekogase 1,6....
sollt kein problem sein - das haben billigere schon implementiert

das ist im mom das einzige, was mir negativ auffällt - mal schauen, wies beim tauchen aussieht...
Tiger996SSI TXR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
01.12.2017 18:50
Also ich hab ihn heute mal upgedatet.

Hat soweit alles gut geklappt.

Den PPO2 kann man soweit ich gesehen habe im Gas menü für jedes Gas einstellen.


gr3yw0lflife is better in fins
01.12.2017 19:53
ah - ok
ich hab noch 2.2 (glaub ich) drauf....
Tiger996SSI TXR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
02.12.2017 13:44Geändert von Tiger996,
02.12.2017 14:13
Version 2.2 ist doch die Aktuelle oder ?
Bei mir war ab werk 1.5 Drauf.

@fender woher hast du die info mit den änderbaren GF ?
Ich habe auf der seite nix gefunden.

Ich hab gerade nochmal etwas rumgespielt, man kann den PPO2 glaub echt nicht verstellen, das finde ich jetzt etwas dürftig.
Aber eventuell kommt das ja noch bei nem Update
fenderInstructor,
TDI Full-Cave, TX Diver
04.12.2017 08:49

Hallo!

Das mit den änderbaren GF unter Wasser wird auf der facebook-Seite in einem Video demonstriert.
https://www.facebook.com/divecomputer/videos/371226739988220/?q=divecomputer.eu

PPO2 muss ich jetzt selbst erstmal schauen ob und wie sich der ggf. verstellen lässt.

Tiger996SSI TXR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
04.12.2017 11:37
Ah sehr interesant.

Anscheinend kann man dan auch den GF Lo auf 99 stellen und nicht wie bisher auf max 50
So sieht man das jedenfals im Video



gr3yw0lflife is better in fins
12.12.2017 08:12
so - ich hatte das teil am we unterwasser.

das display ist von der beleuchtung her auf "medium" absolut gut erkennbar, die bedienung der tasten auch mit trockentauchhandschuhen und dicken unterziehhandschuhen leichtgängig. die dimensionen des tc sind meiner meinung nach gut gewählt, er stört nicht und vom gewicht her merkt man ihn kaum.
die weniger relevanten daten wie zeit und wassertemperatur rechts oben sind für mich als (eigentlicher)brillenträger - ich tauche aber ohne (auch ohne linsen oder sonstiges) nicht sooo einfach ablesbar, ist aber kein beinbruch.

was mich jedoch iritiert hat, ist die aufstiegsanzeige. bei ca. 2m/min bereits gelb, bei ca. 4m/min rot und an der obergrenze angekommen - mein vyper war da grad mal beim 2ten balken, und bei dem ist die obergrenze 10m/min.
das heist für mich, daß schnellere aufstiegsgeschwindigkeiten, wenn keine oder wenig optische referenzen vorhanden sind, nur sehr schwer abzuschätzen sind. das ist vielleicht ein kleiner nachteil, ich persönlich würde in diesem fall dann eher auf den backup-tc schauen....

was ich eher negativ finde, ist der stromverbrauch an land. in 2 wochen "im-schrank-liegen" hat er ca. 62% batterie verbraucht - für nix. da wäre in meinen augen eine hardwarelösung über einen wasserkontakt sinnvoll. grunz-sätzlich kein problem in zeiten von akkus - die wechselt man halt vorsorglich daheim alle 3 wochen bei nichtgebrauch, aber lästig.
aber ich denke, ich werd mir das teil holen - vielleicht aber erst in der version 2 - muss eh noch sparen bzw gibt es noch andere Investitionen vorher wink
12.12.2017 08:35
Waren die Aufstiegswarnungen im "Decobereich" oder aus der Tiefe kommend schon?
Muss man das evtl. vorher definieren? ( ich glaube Ratio hatte das )
gr3yw0lflife is better in fins
12.12.2017 12:23
bereits aus der tiefe kommend und weit weg von deko

und zu definieren hätte ich nix gefunden.....
software 2.2
as-tecdiveIART Cave-/Trimix Instructor
10.01.2018 07:12Geändert von as-tecdive,
10.01.2018 07:13

Ab sofort ist die Version 2018 von divecomputer.eu erhältlich.

Änderung gegenüber der vorherigen Version:
Der Wasserkontakt wurde installiert, so dass im "Power Off" der Batterieverbrauch auch wirklich gegen Null gefahren wird.

Wir versenden 1x monatlich zum 15. über uns bezogene "Altgeräte" zurück zum Hersteller. Dort werden die Geräte kostenlos mit dem Wasserkontakt ausgerüstet.

LG
Andreas
AS-TecDive

gr3yw0lflife is better in fins
10.01.2018 07:24
das ist aber eine feine sache thumbup
  • 1
  • 2
Antwort