Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.

DIN-Sitz locker

Geändert von paintitblack85,

Hi zusammen

habe heute meinen Atemregler auf Urlaub umgeschraubt und auch getestet. Dabei strömte immer zuerst Luft zwischen dem Gewinde und der Ersten Stufe raus bis ich gemerkt habe, dass der Din-Sitz etwas gelockert war. Habe den nun wieder von Hand angezogen und es funktioniert wieder alles soweit ivh das beurteilen kann. Die erste Stufe ist eine xtx200 und ca 9 Monate alt mit ca. 50 Tauchgängen. Muss ivh mir da jetzt Dorgen machen? Kenne mich mit der Materie zu wenig aus und fliege in einer Woche nach Ägypten. Wollte eigentlich erst danach eine Revision machen lassen. Kann das sein dass der Din Sitz etwas gelocker wurde. Hab ihn jetz wieder angezogen. Denn bei meiner DS1 kann ivh den nicht mal von Hand lösen der ist bombenfest.

AntwortAbonnieren
18.11.2019 09:35
Hallo,
nach deiner Beschreibung könnte da nur die "Achse" locker sein. Handfest anziehen reicht aus, dazu nimmst du am besten einen 6mm Inbus - der wird dann stirnseiting angesetzt.
Wichtig wäre vielleicht, die Achse mal komplett herauszuschrauben, und den o-Ring innen zu prüfen (ob der nicht gequetscht wurde !) . das kann nämlich passieren, wenn da mehr Luft durchströmt...

Falls du keine Erfahrung oder technisches Verständnis dazu hast: lass doch einen Händler kurz reinschaun, der kann das professionell prüfen oder schnell beheben - im Fehlerfall wär das nur eine Dichtung mit 20Ct Materialwert ...

Diese Achse löst sich z.B. , wenn man den Regler zum lockersschrauben von der Flasche dreht (einfach nicht drehen, sondern nur das Handrad).
"Bombenfest" sollte auch nicht angezogen, werden, sonst geht das genauso kaputt.

H2CO3
18.11.2019 09:36
Nachtrag:
eine Revision ist immer NACH Ägypten zu empfehlen
18.11.2019 10:03
@ kohlensaeure vielen Dank für die Info. Genau das mit dem Inbus habe ich stirnseitig jetzt gemacht und handfest angezogen. Am trockenen scheint an der Flasche angehängt jetzt alles zu funktionieren. Mal schaun ob ich es noch zu einem Händler schaffe. Notfalls nehme ich die DS1 noch in Reserve mit 😉
wwjkTaucher
18.11.2019 18:17Geändert von wwjk,
18.11.2019 18:17
Die sich lösenden Wellen sind ein bekanntes Apeksproblem. Du sollst sie durchaus fester anziehen, ich hab da 30NM im Kopf, sprich richtig fest....
gr3yw0lflife is better in fins
18.11.2019 18:31
nur wichtig, daß sinterfilter + oring richtig sitzen.
am einfachsten senkrecht einfädeln....
das mit den 30NM kommt mir seeehhhr bekannt vor....
PerkedderCMAS**
18.11.2019 21:04
Ich habe für Apeks 20 Nm im Kopf.
gr3yw0lflife is better in fins
18.11.2019 21:50
stimmt - steht so im manual
CigarDiverAOWD, Deep, Wrack, Nitrox
18.11.2019 22:31Geändert von CigarDiver,
19.11.2019 10:04

@kohlensaeure

Wieso ist eine Revision denn immer nach Ägypten zu empfehlen? shocked2

Stefan G.PADI RD
18.11.2019 22:35
Passiert bei Aqualung Titan Reglern auch hin und wieder mal.
Ist nichts worüber man sich Sorgen machen muss, einfach mit Inbus festziehen und gut, passenden Inbus habe ich immer dabei.
Bei Rückflug von Ägypten den Inbus nicht ins Handgepäck! Ist gerade beliebt bei den Gepäckkontrolleuren, habe schon zwei zugesetzt.
EcKyCMAS *** etc.
18.11.2019 23:24Geändert von EcKy,
18.11.2019 23:26
Eine Ursache ist möglicherweise, dass nicht immer bei einer Revision auch tatsächlich ein Drehmomentschlüssel genutzt wird. Richtig sind hier die genannten 20NM für Apeks (bei den Aqualung Titan sogar 24,4NM) und das ist schon ziemlich fest.
19.11.2019 05:19
War gerade beim Händler des Vertrauens für einen kurzen Feriencheck. Hat das ganze mit 20 NM angezogen und meinte das könne bei Apeks schon mal passieren. Danke für eure Tipps.
19.11.2019 11:41
mein Tip:
Regler selbst montieren und demontieren. Deckhands in div. Ländern haben oftmals viel Kraft und wenig Feingefühl.
2-Finger Montage sollten ausreichen bein einwandfreiem Ventilsitz und ordentlichem O-Ring.
CigarDiverAOWD, Deep, Wrack, Nitrox
19.11.2019 13:32
Ich würde nie auf die Idee kommt irgend jemand anders meine Ausrüstung montieren zu lassen!

Ankou1. Plagenbringer
19.11.2019 13:37
Wenn du auf einem Boot mit Kompressor unterwegs bist, haben dir die Hands die Flasche schneller gefüllt, als du A gesagt hast, mit allen Nachteilen die man gerne vermeiden würde......
NDLimitTaucher
19.11.2019 13:49
Wenn man nett mit den Jungs redet, dann lassen die auch die Finger vom Regler

Natürlich nur dann, wenn man sich zügig selbst um die Demontage kümmert und nicht erst Tee schlürfen geht...
Ankou1. Plagenbringer
19.11.2019 15:35
Bewährt hat sich die Hands mit Euros anzufüttern, dann sind die Pullen nicht nur richig voll, sondern man hat auch Gelegnehit seine Automaten selbst zu versorgen.....undabhängig vom Tee.......
Antwort