Alles rund um die digitale oder analoge Fotografie und Video gibt es in diesem Forum. Ob Fragen zur Ausrüstung, zum Handling oder zu Motiven - alles findet hier seinen Platz. Bei den vielen Möglichkeiten welche sich hier bieten ist Erfahrungsaustausch dringend notwendig!

Das richtige Zugehör? - RX100 - welche Blitze

Geändert von pephoto,
12.06.2022 17:31

Hallo, ich habe zur Zeit die Sony Rx100VA mit Fantasea Vacuum Gehäuse,

Welche Schienen, und Blitze lassen sich verwenden? Was ist kompatibel? Hätte zu Hause noch diverse Nikon SB 700 - 900 Blitze - sind diese kompatibel? Zb mit irgendwelchen Gehäusen? Aufnahmen sind erstmal alles was man so mit den Standardobkektiv machen kann

Kann mir wer da weiterhelfen?

Danke im Voraus

AntwortAbonnieren
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
12.06.2022 11:06Geändert von mario-diver,
12.06.2022 11:09
https://www.reikle.de/Schienen/Schiene-Vario-titanline.html

https://www.reikle.de/Griffe/Griff-mit-Kugel-1Zoll-und-O-Ring.html

Ich nutze für mein Fantasea diese Kombi, sehr flexibel und mit 2 Stativschrauben, so das nix verdreht.

m-n-nCMAS** / Nitrox
12.06.2022 13:21
Schau' mal hier: https://www.panoceanphoto.com/handgriffe-schienen?p=1 ... große Auswahl an festen und einstellbaren Schienen.

Ich würde ebenfalls zu etwas einstellbaren raten - das kann man ja später eventuell auch mit anderen Systemen nutzen.
z. B. die https://www.panoceanphoto.com/weefine-griffschiene-mit-kugelkoepfen
oder die https://www.panoceanphoto.com/pop-griffschiene-zwei-kugelkoepfen-

Was die Blitze angeht bin ich raus - ich filme lieber, daher kenn' mich nur mit Lampen aus.
15.06.2022 22:12
Ich kann die die Blitze von INON nur wärmstens empfehlen, zBsp. D-200 oder Z-330.
Auf den ersten Blick ist das eine kostspielige Anschaffung, die Fotos werden mit Blitzen jedoch schlagartig um Welten besser und du hast viel mehr kreative Möglichkeiten, mit dem Licht zu arbeiten (Blitzstärke, Positionierung der Blitze usw.)
Dazu geeignete Blitzarme, die du einfach verstellen kannst. Float Arms (Blitzarme mit Auftriebskörpern) sind da ganz nett und lasse sich mit Klemmen beliebig kombinieren und erweitern.
So wäre deine Fotoausrüsten im Wasser neutral tariert (was bei der Verwendung von 2 Blitzen von grossem Vorteil ist).
JykCMAS **
16.06.2022 08:39

Würde auch zum Inon D200 tendieren. Wenn du denkst, dass du in Zukunft größer gehen willst was dein System betrifft (zB. M43, APS-C ect) wärst du mit den Z-330 sehr sicher. Blitze sollten auch ewig halten, außer man will immer das neuste haben ;).

Ein Blitz half mir schon imens bessere Farben und Belichtung unter Wasser zu bekommen.

Gibt es bei dir einen bestimmten Grund, dass du selbst direkt auf Blitze gehen möchtest?

16.06.2022 09:18Geändert von pephoto,
16.06.2022 09:19

Hallo,

klar, ist ja auch eine legitime Frage. Ich bin über Wasser lange für Festivals (Airbeat, Hurricane, Deichbrand, Raegaton, 123 Barcadi Ibiza…) unterwegs gewesen, und hab halt dadurch auch einiges mehr als Wissen über die Fotografie als andere.
Ich Plane die Blitze nun für Ägypten im Januar, da man sich hier auch einen privaten Guide mieten kann. Ich will Niemanden auf meinem Level (12TG) zumuten müssen größere Pausen für ein tolles Bild für mich machen zu müssen, wenn unseren Gruppen zwischen 35-45 min die Luft ausgeht. Und die meisten Brustschwimmen unter Wasser betreiben. Oder teilweise auf dem Rückweg abgeschleppt werden, weil es diese noch überfordert bei 50% dem TL das anzuzeigen. Ich habe jetzt eigentliche keine großen Tarierungsprobleme und komme mit meinem Luftvorrat recht gut aus. Klar klappt das 100% Schweben ganz ohne jegliche Bewegung auch noch nicht, dazu bin ich sicher auch dann noch zu aufgeregt. Wir wollen aber im Sept./Okt. den AOWD auf Mauritius machen + diverser Freiwassertauchgänge, bin da dann auch mal gespannt.

Ich habe halt das „Lichtproblem schon bei den letzten 6TG (16-22m) deutlich gespürt und der integrierte Blitz ist einfach zu schwach, oder hat teilweise die falsche Position. Ich überlege halt jetzt auch erst 1x den Z330 zu kaufen, uns später den 2. Oder gleich 2x s-2000 oder halt de D200 ii – bin mir bei den Unterschieden halt nicht so sicher. Welches Zubehör sollte man denn noch gleich mit dazu kaufen?

PS klar knipse ich zur Zeit unter Wasser Aber auf dem Level sind die Bildgestaltungsmöglichkeiten auch recht begrenzt.

16.06.2022 09:29Geändert von Schreibmayer,
16.06.2022 09:41
Besser erst einmal einen ordentlichen Blitz (ich würde gleich den Z330 nehmen, bei WW kann man nie genug Licht haben), damit lernen umzugehen, und dann später evtl. einen zweiten Blitz. Gleich zwei Blitze zum Anfang ist oft konterproduktiv, was die Lernkurve betrifft - es erfordert einiges an Übung erst einmal mit einem Blitz richtig umzugehen, mit zwei Blitzen ist man überfordert und lernt es evtl. nie...

Zubehör: langer/mittlerer/kurzer Arm (mittel/lang für WW und kurz/mittel für Makro), zwei Standardklemmen und eine lange Klemme (die lange Klemme kommt zwischen die beiden Arme).
Was das Triggern bei der RX100 betrifft, kann ich nix dazu sagen, Andere werden berichten...


Das Fotografieren ÜW unterscheidet sich sehr vom Fotografieren UW. Deswegen bedeutet viel Erfahrung ÜW nicht, daß auch gleich die UW Fotos hervorragend werden. Ich kann dazu folgende Literatur wärmstens empfehlen (auch der Umgang mit Blitzlicht wird dort sehr gut erklärt): https://www.amazon.de/Underwater-Photography-Masterclass-Alex-Mustard/dp/1781452229

LG, Wolfgang
16.06.2022 09:41Geändert von Schreibmayer,
16.06.2022 09:42
Noch Etwas zum Tauchen in geführten Gruppen: das mit ordentlichen Fotos zu kombinieren ist ein Ding der Unmöglichkeit - Du hast es ja geschildert...

Ausweg ist, daß Du und Deine Frau mehr Erfahrung sammelt (habe andere Posts von Dir gelesen und denke ich kenne Eure Situation einigermaßen) und auch Ausbildung zu höheren Brevets macht - dann könnt Ihr zu zweit unabhängig Tauchen und Fotografieren (meine Frau und ich machen das z.B. so). Ideal an Hausriffen (ob in Sveti oder Egy), geht aber auch auf Safaries sehr gut (ausser der TG ist sehr anspruchsvoll, z.B. starke Strömung etc., dann muß man Abstriche machen und begibt sich ausnahmsweise natürlich gerne in die geführte Gruppe). Daneben gibt es spezielle Tauchsafaries für Fotografen (z.B.: https://wetpixel.com/articles/late-availability-wetpixel-red-sea), wir waren gerade bei sowas dabei, war exzellent!

LG, Wolfgang
16.06.2022 09:44
Hey Wolfgang, sehe ich genau wie du, die pysikalischen prinzipien sind aufanders gebrochenes licht sehr ähnlich mein Spezialgebiet war ja auch eher Dunkle Räumehel zumachen ohne Stimungsverlust
wobei UW die lernkurve bei den ersten 6 tg recht steil war.
24.06.2022 07:57Geändert von unterwasserkamera.at,
24.06.2022 08:02
Unser Inon Z-330 Pro Arm Set oder alternativ das Seafrog SF-01 Pro Arm Set. alles perfekt abgestimmt mit Auftrieb
Beide Blitze sind auch für Weitwinkel Konverter geeignet
Es gibt auch UW Gehäuse für Systemblitze - allerdings fehlt der Sony der HoShoe Anschluss. Per Lichtleiter hast Du je nach Blitzgerät auch eine S-TTL Steuerung (der externe Blitz kopiert dazu den Kamerablitz
24.06.2022 09:13
Hallo untgerwassserkamera.at, hoffe der Urlaub war gut. Danke für die Rückmeldung.
Passen beide problemlos auf das Fantasea UW-Gehäuse? Und haben die Blitze einen Akku oder kann man die zB mit 4x AA / AAA Batterien betreiben?
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
24.06.2022 18:24
Dafür brauchst du die Schiene...siehe Fredbeginn🖖
26.06.2022 08:01
Danke ! ja. wieder alles aufgetankt ! Dieses Setup passt auf jede Kompakte oder auch System Gehäuse. Jederzeit zum Dual System aufrüstbar
Bauteile aus Aluminium, Schiene individuell einstellbar, Remote Shutter tauglich (Pistolen Auslöser)
Der INON Blitz arbeitet mit AA Akku ODER auch AA Batterien (4 Stk.), Der SF-01 wird über die neuen 18650 Akkus betrieben - viel Power mit wenig Gewicht
26.06.2022 09:38
Im September gibt es ein Seminar in Österreich am Grüblsee. Da lernt man nicht nur viel über die UW Fotografie sondern kann auch super üben.
Antwort