Es gibt immer neue Ausrüstung, oder was zu meckern an der alten. Hier ist genau der richtige Platz, an dem Du Dir Infos zu irgendwelchen Tauchausrüstungsteilen holen kannst - oder das in Erfahrung bringst - was dich schon sehr lange interessiert hat.
UNDSchnorchelbrevet

Bauer Kompressor 2.Stufe undicht

Hallo Tauchgemeinde,

ich hab einen Bauer Kompressor für 2 Kisten Bier erstanden vom örtlichen Schützenverein. Es ist ein Utilus BJ 78 .

Leider bringt er nicht mehr den vollen Druck und ich hab mit meinem Automechanikerkumpel zusammen gesucht.

Fündig sind wir bei der 2. Stufe geworden, da hat es leicht Öl rausgeblasen am Zylinder-Kopf (mit den 2 Flatterventilen).

Wir haben diesen abgenommen, und da waren Fragmente von transparenten Silikon in einer gefrästen Rille am Zylinderkopf noch

vorhanden.

Meine Frage: muss in diese Rille wieder ein Dichtmittel oder evtl. O-Ring? Im Bauer Handbuch ist da nichts erwähnt das hier

eine Dichtung reinkommt.

Wollte nur mal fragen, vielleicht hatte jemand von euch das gleiche Problem und es gibt eine einfache Lösungkissing

gruss,

Udo

AntwortAbonnieren
16.05.2018 18:45
Ev. bei Bauer anrufen.

Vermutlich wollten die Dir nur die Entsorgungskostem auf Auge drücken
16.05.2018 19:37
Also Silikon hat da nichts zu suchen.Da gehört ein O-Ring hin. Warum schaust du dir nicht mal die Explosionszeichnung an? Ist doch im Netz sofort verfügbar.



UNDSchnorchelbrevet
16.05.2018 23:53
Ich habs in einem Werkstandhandbuch pdf im WWW gefunden:

Vorhandene Flachdichtungen unter Zylinderkopf
1. Stufe generell erneuern.
Bei sämtlichen anderen Stufen erfolgt die Dichtung Metall auf Metall.
Vor Montage ist die Dichtleiste mit einer nicht aushärtenden
und temperaturbeständigen Dichtmasse einzuschmieren.
Dies ist nicht erforderlich bei HD-Stufe

vermutlich schützt die Rille das beim Festschrauben des Zylinderkopfes austretende Dichtmaterial damit es nicht in den Zylinderaum
gelangt. Dort in der Rille waren beim Demontieren die meisten Reste drin.

Muss jetzt nur noch in Erfahrung bringen welche Dichtmasse dafür gut ist.. denke Bauer wird mir da weiterhelfen, da ich noch Fein-Filterpatronen bestellen muss.

danke an allesm1

17.05.2018 07:06
Und frage Bauer auch gleich nach dem Kondensatfilter. Es gab alte Filter, die sind explodiert. Danach kam die Empfehlung, bestimmte Filtertypen nach einer bestimmten Zeit zu ersetzen.

Ich glaube, dein Utilus hat nur einen einzigen Kondensatfilter, den nach der 3. Stufe. Die heutigen haben 2 Filter, auch einen nach der 2. Stufe. Eine Nachrüstung macht hier Sinn. Aber dann sind wir womöglich bei 2 neuen Filtern, die lässt sich Bauer extem teuer bezahlen. Alternative: 2 Coltrifilter einbauen.

So oder so stellt sich die Frage, ob der alte Kompressor das Wert ist.

Wenn das Ding lange Zeit nicht lief, besteht die Gefahr, dass die Ein- und Auslassventile undicht sind, weil verrostet. Auch die lässt sich Bauer horrend teuer bezahlen. Teilweise kann man sie auseinander bauen und die Dichtplatte umdrehen. Bauer behauptet zwar, das sei keine Lösung, funzt aber oft gut.
17.05.2018 17:04
Ich habe vor Jahren bei Bauer einen Schulung gemacht. Die haben mir damals das Angebot gemacht, dass ich meinen Kompressor mitbringen kann. Dieser würde dann während der Schulung komplett zerlegt und wieder mit neuen Austauschteilen zusammen gebaut werden. Die Schulung war nicht sehr teuer, das Ersatzteilkit ebenfalls nicht. Wäre das eine Überlegung wert? Das bietet zum Beispiel Hubsys am Bodensee auch manchmal an ....
17.05.2018 20:48
Hubsy ist ein Pfeiffe, nur schlechte Erfahrung mit ihm. Völlig inkompetent. Leider
Michael FischTMX Cave & CCR
17.05.2018 22:00

Ganz andere Erfahrungen mit Hubsy gemacht, er hat mein Mariner auf Anhieb richtig diagnostiziert, und nachdem der Freiflug Kolbe und Buchse 3te Stufe ausgetauscht war, und der Öldruck angepasst war auf End Druck 330Bar hat der Kompressor anstandslos treue Dienste geleistet.

Michael

AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
18.05.2018 00:10
Na dann hoffen wir mal, das Hubsy nicht mitliest. Sonst kriegt er noch mit, dass du ihn hier in einem ÖFFENTLICHEN Forum Pfeife nennst...
supercool
18.05.2018 06:33
Konkret: zweite Stufe blies ab, ich hatte das Einlassventil oder Auslassventil im Verdacht. Ich fragte Hubsi telefonisch an, woran es liegen könne. Er sagte, es müsse das Einlassventil sein, nicht das Auslassventil. Ich hakte nach und sagte, ich sei der Meinung, es könne auch das Auslassventil sein. Falls dem so sei, ersetze ich gleich beide. Er wiederholte, dass es nur das Einlassventil sein könne, keinesfalls das Auslassventil.

Ich ersetzte nur das Einlassventil, er blies weiter ab. Ich fragte einen kompetenten Kompressorfachmann, der bestätigte mir, dass dieses Symptom vom Einlassventil ODER Auslassventil kommen kann. Ist ja auch völlig logisch. Ich ersetzte das Auslassventil und gut war's.

Das Ganze gab mir natürlich doppelte Arbeit, doppelte Versandkosten und vor allem dauerte es doppelt so lange.

Hubsi darf gerne mitlesen.
18.05.2018 07:07

Ich kann von Hubsy nur Gutes berichten, aber

1. Kommt es auch immer auf die zwischenmenschliche Chemie an
2. Sind negative Ereignisse tief einschneidend.

Aber egal, in meinem Fall war es eh Bauer in München, die mir das Angebot machte mit dem "Kompressor mitbringen".

Wir lassen aber in Tettnang unseren Kompressor immer und nur von Hubsy warten, ebenso wie die jährliche Luftprüfung.

18.05.2018 08:24
Die Chemie zwischen uns war bis zu dieser inkompetenten Falschauskunft sehr gut. Seither gibt es keine Chemie mehr, ich arbeite sicher nie mehr mit so einer Pfeiffe zusammen. Es war ja kein normaler Fehler (etwas vergessen, ein Verschreiber o.ä.), die begehe ich selber auch täglich und verzeihe hier sehr viel. Nein, es war offensichtliche totale Inkompetenz. Wer die Funktion von Ein- und Auslassventil nicht verstanden hat, soll die Finger von Kompressoren lassen.

Die Standardwartung an einem Bauer ist zum Glück extrem einfach, die Luftprüfung sowieso. Das schafft wohl sogar ein Hubsi.
Antwort