Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.
Tiger996SSI XR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck

Argon Flasche Befestigen

Moin

Ich bin gerade dabei meine Argon Flasche ( 0,85L ) an der backplate zu befestigen.

ich habe dieses set hier:

http://www.divesupport.de/Argon-Equipment/Argon-Sets/Trockentauchanzug-Befuell-Set-0-85-Liter-BtS::614.html

Nun sind da ja 2 befestigungs bänder dabei die man an die Backplate schraubt.

soweit ist auch alle klar.

jetzt habe ich aber gelesen das es von vorteil sein kann das man nur eins dieser bänder benutzt und unten die flasche mit einem bungee sichert.

so soll die flasche tiefer hängen und nicht so im weg sein wen man das Finni klippen will.

Hier mal der Link zu der befestigungs methode.

http://tipps-fuer-taucher.de/2013/09/09/argon-flasche-befestigen/

was sagt ihr ?

1 Band und Bungee oder 2 Bänder ?

AntwortAbonnieren
PasSolNormoxic Trimix
28.11.2016 13:11

Benutze mit der 0.85l Argonflasche auch nur 1 Argonstrap mit 1 Bungee. Funktioniert tadellos und kommt dem Hüft-D-Ring überhaupt nicht in die Quere.

beatkCMAS I* SSI OWDI
28.11.2016 13:37

Hab für die 0.85 und 1l Argonflasche auch nur 1 Strap mit 1 Bungee und nie Probleme gehabt

Tiger996SSI XR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
28.11.2016 13:53

Danke für die Antworten !

klingt schon mal vielversprechend. ( das wäre aus dem bauch raus auch meine Entscheidung gewesen und das ihr die bestätigt ist natürlich super )

Wie tief lasst ihr die Flasche hängen ?

was sagt die Praxis, wie weit komm ich mit der 0,85 Flasche ?

Und lasst ihr den Inflator schlauch an der ersten stufe vom rückengerät montiert, oder baut ihr den ab ?

Montiert lassen, kann rumbaumeln und sich verfangen.

Abbauen gleich verzicht auf Backup.

beatkCMAS I* SSI OWDI
28.11.2016 13:56

Ich hab die Argonflasche so weit unten, dass ich den Schlauch unterm Hüftgurt durchziehen kann... ist aber auch etwas Geschmackssache. Am Rückengerät ist der Schlauch bei mir weg.

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
28.11.2016 14:12Geändert von Fullcave,
28.11.2016 14:12
Hallo Tiger,schau dir mal den Link hier an:http://tipps-fuer-taucher.de/2013/09/09/argon-flasche-befestigen/Dort sind beide gängige Methoden mit Vor- und Nachteilen beschrieben. Ist sicher persönliche Geschmacksfrage. Ich mache es bei der kleinen Argonflasche so, wie beatk es schon beschrieben hat.Rückengerät würde ich grundsätzlich alle Schläuche, die nicht Verwendung finden können, abschrauben.
FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
28.11.2016 14:13
Der link funktioniert nicht, da bei Nachrichten vom Handy alle Zeilenumbrüche und Absätze offenbar seit neuestem verschwinden
Tiger996SSI XR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
28.11.2016 14:14Geändert von Tiger996,
28.11.2016 14:16

OK.

Schön von Dir zu hören.

Denke so werde ichs machen.

Das mit den zeilen und absätzen is mir auch schon aufgefallen.

Naja immer wieder was neues mask

ramklovApnoeTL, TL**
28.11.2016 14:16

Ich befestige 3l Stahlflasche mit zwei Bändern und einem Bungee an der BAckplate. Das stört auch nicht beim Clippen des Finis.

Wie tief? -> ungefähr so wie in der Abbildung Argon5-277x300.jpg aus deinem zweiten Link. Nur eben mit zwei Bändern.

Mit 3l kommt man mehrere Tauchgänge weit und kann diese auch nutzen, wenn sie bei Überströmen nur halb voll wurde.

Bei einzelnen Pillepalletauchgängen lass ich den Inflatorschlauch am Rückengerät dran. Bein dauerhafter Nutzung oder in anspruchsvollen Umgebungen (Höhle, Wrack lange Deko) kommt der überflüssige Schlauch ab. Backup in dem Sinne braucht man nicht. Notfalls Schlauch vom Wing an Trocki umstöpseln und Wing mit dem Mund tarieren.

gruß ramklov

PasSolNormoxic Trimix
28.11.2016 16:36

Bei der Verwendung einer Argonflasche habe ich keinen Inflator für den Trocki am Rückgerät montiert. Weil ich nur Freiwasser- und keine Höhlentauchgänge mit Jojo-Profil mache wäre ein Ausfall für mich nicht weiter schlimm sonst ist da ja noch der Winginflator.

Auch ich führe den Schlauch unter dem Bauchgurt durch. Wie gesagt, die kleine 1. Stufe hat mich noch nie beim Stagehandling beeinträchtigt. Die 0.85l Flasche nutze ich jeweils für 2 Tauchgänge (mit Rechteckprofil).

PS: ich nutze übrigens kein Argon, sondern Pressluft. Dies für Trimixtauchgänge (OC / CCR) mit Tauchzeit 2h. Das machen meine Tauchpartner gleich – bei Tauchzeiten unter 2h.

SpiczekCMAS*
29.11.2016 18:12Geändert von Spiczek,
29.11.2016 18:16
Fullcave, der Link funktioniert schon, du hast ausversehen dass 'Dort' deines nächsten Satzes mit drin. Ist aber der selbe Link, wie ihn Tiger im Eingangspost drin hat.GrüßeEdit: Ahh ich sehe was du meinst.
Tiger996SSI XR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
29.11.2016 19:53

Hab mich jetzt für die 1 Band methode entschieden, und den überflüssigen enflator schlauch abgebaut.

Danke nochmal für die Tipps okdive

01.12.2016 23:08

Hallo Tiger996,

ich verwede selbst die 0,85 Liter Flasche mit der Befestigung an der Backplate mit 1x Argonstrap und 1x Bungee - funktioniert sehr gut.

Selbst verwende ich auch nur 1x Inflatorschlauch an der kleinen 0,85 Liter Flasche. Sollte die Flaschen wider erwarten während des TG's leer werden, dann kann ich entweder versuchen den Winginflatorschlauch dazu zu verwenden (ist aber sehr schlecht, wenn in der Doppelflasche Helium ist, da es dadurch sehr schnell kalt wird) oder man bekommt von seinem Buddy den Inflatorschlauch kurz ausgeliehn, um den Trocki zu füllen.

Zu deiner Frage "was sagt die Praxis, wie weit komm ich mit der 0,85 Flasche?": Mir reicht die 0,85 Liter Flasche bei einem Seetauchgang mit z.B. 70m max. Tiefe (nicht jojo TG) aus. Entscheidend ist hier aber auch das persönliche Tarierverhalten. Ich verwende das Wing als Haupttariermittel und gebe in den Trocki nur so viel Gas, damit ich mich noch bewegen kann. Es soll ja Taucher geben, die nur über den Trocki tarieren - da reicht dann meiner Meinung nach die 0,85 Liter Flasche nicht mehr aus.

Viele Grüße,

BuHu    

Tiger996SSI XR Trimix , XR Cavern, XR Adv.Wreck
02.12.2016 17:39

Hallo

Danke für den Bericht.

Ich Tariere auch übers wing, und befülle den trocki nur so das er nicht zwickt.

Also sollte die 0,85er flasche auf jeden fall erst mal für mich reichen.

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
02.12.2016 17:45

Jupp, 0,85 reicht im Freiwasser bei Rechteckprofilen auf jedenfall bis 60m. 

Wenn dann mal richtig Jojo und sehr tief ansteht, würde ich ne 2l Alu seitlich ans Doppelgerät pappen.

SolosigiPADI DM, RAB/VDST CCR Tec, Poseidon SE7EN CCR
05.12.2016 12:51

@BubbleHunter(Michael)

ich tariere (mit Ausnahme an der Oberfläche) ausschließlich über den Trocki. Ich verwende eine 1-Liter Pressluftflasche, da ich zu Argon eigentlich keinen gefühlten Unterschied bemerkt habel, die mit einem 1 Befestigungsband und einem Bunge am BB befestigt ist.

Diese 1-Liter Pressluftflasche hat für einen ca. 2h Tauchgang an der Gallerie zum kleinen Holzkreuz (gut 100m) mit meinem SE7EN locker gereicht! Auch zu dem tieferen Wrack an der Gallerie (ca. 95m) gab es diesbezüglich nicht das geringste Problem; war noch genug Gas in der 1-Liter Flasche.

Da sollte dann auch beim ausschließlcihen Tarieren über den Trocki eine 0,85-Liter Flasche für 70m locker reichen.

Gruss

Solosigi

05.12.2016 20:27

@Solosigi:

Vielen Dank für die Info - das hätte ich nicht gedacht, dass Dir die 0,85 bzw. 1 Liter Flasche reicht, wenn Du nur über den Anzug tarierst ...

@Fullcave:

Wieso eine 2 Liter Alu? Ich dachte immer da nimmt man dann gleich eine 3 Liter Alu ...

Gruss,

BuHu

05.12.2016 22:36

Moin zusammen,

war jetzt Samstag in Hemmoor mal wieder am Rüttler. Tauchgangsziel war die Treppe, also so um die 50m, auf dem Rückweg noch den Rüttler abgetaucht und nach etwa nee Stunde waren wir wieder raus. Habe eben mal geschaut was noch in der 1,5 l Argon drin ist, sie hat jetzt ein Restdruck von 150bar und war mit 210bar gefüllt. Ich tarriere überwiegend mit dem Anzug ab und dann mal ein Schuß ins Wing.

Wenn wir das mal als Beispiel Rechen. 60bar x 1,5L = 90 bar l : 0,85 l = 105,88 bar wären aus der 0,85 er Pulle raus gewesen wenn ich diese bei den Tauchgang verwendet hätte. Also bei 210bar Fülldruch man grade halb leer.

Von daher denke ich für viele tauchgänge absulut ausreichet eine 0,85l.

Gruss

06.12.2016 07:35

Hallo, tarriere auch gerne etwas mehr über den Trocki (kein Michelinmännchen aber doch etwas mehr als nur den minimal Ausgleich des Volumens) und nehme dann das Wing dazu bei mehr Tiefe.

Bei Pressluft reicht mir die 0,85er auch gut im normoxic Bereich. Und ist meist noch mit mindestens 100 bis zu 120 Bar gefüllt.

Bei Argon bevorzuge ich die 2 ltr Alu. Brauche ja mehr um den Anzug vorher schonmal zu spülen. Das reicht bei voller Flasche dann für 2 TGs (einen Tiefen und einen Flacheren). Und wenn die Speicherflaschen mal nicht mehr so voll sind (140 bis 80 Bar) dann kann man auch sehr gut damit noch tauchen gehen.

Grüsse

FullcaveGUE Cave 2, IANTD Technical Cave, IANTD Full Trimix OC
06.12.2016 08:16
@BuHu:Ich persönlich empfinde die 3l Aluflasche schon als ganz schönen Trummer. An einer D12 zB für meinen Geschmack etwas überdimensioniert (zu lang). Hinzu kommt, dass sich für mein subjektives Empfinden die 2l Alu "schöner taucht". Wichtig ist mE nur eines: Das Gas für den Trocki muss für den TG reichen (und das ist bei meinen TG bis 100m bzw. HöhlenTG gegeben). Für die 3l wird ja oft das "Buschargument" bemüht. D.h., man braucht nicht nachfüllen zwischen 2 TG, wo es angeblich auch nicht logistisch möglich sein soll. Nun gut, ich habe für solche seltenen Fälle einfach 2 x 2Liter Aluflaschen.....Im übrigen verwende ich in 99 Prozent der Fälle Pressluft als Anzugsgas. Da brauche ich vorher den Anzug auch nicht spülen, so dass bei mir 2L für sehr tiefe TG oder lange JoJo TG locker reichen. Notfalls ströme ich zwischen den TG aus einer Nitroxstage über. Aber mal ehrlich: Wer macht denn freiwillig 2 Tiefe Trimix TG an einem Tag?
DarkOnkelPADI Rescue Diver, IATND Adv. Rec. Trimix, IANTD SF2 eCCR Diver
09.01.2017 09:13

Hallo zusammen,

ein kurzer Erfahrungswert auch von meiner Seite. Ich befülle den Trocki so dass es nicht drückt und ab und zu ein wenig darüber zum tarieren. Aufgrund von Erfahrungswerten weiß ich, dass ich mit der 0,85 l Flasche etwa 100 "Tiefenmeter" machen kann.

Also 3 x 30m, 2 x 50 m, usw.

Damit bin ich bisher immer sehr gut gefahren.

Antwort