Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

Anfängertaugliches Tauchgebiet für März 2018 gesucht

Hallo zusammen!

wenn ich mich kurz vorstellen darf - ich bin der Jonkr aus Bayern. Tolle Community hier!
Habe letztes Jahr hier in Deutschland meinen OWD bei einer kleinen Tauchschule zusammen mit meinem Tauchbuddy gemacht. Leider gingen unsere Wege dann beruflich bedingt auseinander und aus dem gemeinsamen ersten Tauchurlaub wurde nichts.

2018 möchte ich das natürlich nachholen und bin derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Tauchgebiet.

Mal die Eckdaten:
- Geplant sind 8-10 Tage im März. Bin da zeitlich flexibel.
- Je weniger Flugstunden desto besser ;)
- Anfängertaugliche Tauchmöglichkeiten (bis 18m).
- Mein letzter Tauchgang ist leider über ein Jahr her und ich habe bisher nur vier Freiwassertauchgänge im See gemacht. Eine Tauchschule die ein entsprechendes Refresher Programm anbietet wäre daher super. Möchte mich wieder langsam rantasten.
- Ich werde alleine reisen. Ein paar Möglichkeiten sich Abends unter die Leute zu mischen und leicht einen Buddy zu finden wären also super.

Für alle Vorschläge von euch Tauchveteranen mit viel Erfahrung bin ich sehr dankbar!

VG, Jonkr

AntwortAbonnieren
23.01.2018 03:20
Bei diesen Angaben ist es nicht so einfach die Auswahl zu begrenzen da es sehr viele verschiedene Möglichkeiten gibt.

zum Beispiele wären die Balearen mit dem Flugzeug sehr kurz zu erreichen aber das Wasser ist noch ziemlich kalt.
Die Kanaren bieten wärmes Wasser aber eben auch eine größere Flugdistanz.
Dann würde sich natürlich auch noch Ägypten anbieten die Flugzeit ist noch etwas länger dafür ist das Wasser noch etwas wärmer.
Dann gibt es noch Ziele wie die Karibik oder Thailand dort ist das Wasser sehr warm aber eben auch mit deutlich längerer Flugzeit.

Es kommt auch ein wenig darauf an was von der Unterwasserwelt erwartet wird eher Korallen oder eher Fisch auch die Art des Tauchens eher von Land einfach ins Wasser oder doch lieber vom Boot aus.

Wenn du dir darüber Gedanken machst und eine Vorauswahl triffst wird es deutlich leichter dir gute Beispiele für Orte/Basen zu nennen welche die restlichen Bedingungen erfüllen.
23.01.2018 04:29
https://taucher.net/forum-angaben_zu_fragen_fuer_tauchreisen_etc.-ioz82148
LG Schaffel
SirManfredCMAS**** und PADI-RD
23.01.2018 06:54

Für mich wäre bei Deinen Anforderungen Ägypten die erste Wahl.

Hier eine kleine Auswahl https://www.extradivers-worldwide.com/de/tauchbasen/land/aegypten_1.html

23.01.2018 13:27
Hallo Jonkr,

an Hand deiner Vorgaben würde ich auch spontan an Ägypten denken - Wetter, Flugzeiten und Tauchgebiet passen.

Dort gibt es unzählige Tauchbasen - schau einfach mal hier im Tnet in die Datenebank.

Persönlich kann ich dir James & Mac in Hurghada empfehlen. Dort habe ich meine ersten Tauchgänge nach dem OWD in Deutschland gemacht.

Mathias
23.01.2018 13:41
Du hast ja eigentlich nur nach geeigneten Tauchgebieten/Basen gefragt, für deine Randbedingungen kommt Malta/Gozo in Frage, wenn das zu kalt ist im März, dann Ägypten
23.01.2018 13:53

Ägypten ist im März zwar etwas kühler und meistens auch windig, aber als Ziel mit kurzer Anreise die 1. Wahl. Auch wenn es eine große Basis ist mal Port Galib mit den Coraya Divers in den Ring geworfen. Durch die Größe findet sich sicher ein Buddy und die Basis ist auf Ausbildung und 1. Tauchgänge ausgelegt.

Mittelmeer ist definitiv zu kalt und es dürfte auch schwierig mit Anschluss werden. Viele Basen haben da noch zu und die Taucher sind auch eher die verrückten Ganzjahrestaucher.

Ansonsten fällt mir Thailand ein, da ist aber der lange Flug. Und Malediven sind im März (leider) am teuersten, da ist dort Hochsaison. Ansonsten würde das sicher auch passen. Allerdings ist die Unterwasserwelt bis 18m in Ägypten schöner und bunter, aber halt auch kälter.


KosmosPADI DM
24.01.2018 13:52
Hey Jonkr

Einige Tipps hast du ja schon bekommen. Von etwas würde ich dir aber abraten. => Malta/Gozo. Das macht für dich keinen Sinn. Viele schöne interessante Dinge liegen weit unter 18m. Du könntest deinen Tauchurlaub mit Weiterbildung vergeuden und nach Gozo fliegen.... ist ja auch wirklich schön da Oder deinen Urlaub ohne Weiterbildung geniessen.
In der Nähe kommt vlt noch Elba in Frage, jedoch ist dort auch eher tiefer besser. Vlt hast du ja noch die Möglichkeit den AOWD und Deep zu machen vor deinem Urlaub
WalterPadi OWD
25.01.2018 21:42
Hey,
würde auch sagen "Ägyypten passt am Besten".
Da hast du sehr viele Möglichkeiten.
Weitere Infos zu Hotel, Tauchbasis und Tauchplätzen gerne per Mail.
Das alles hier auszuführen führt zu weit.

Viele Grüße, Walter
mario-diverRD,EAN<40,Deep, SRD, UW/Schiffsarchäologie I (VDST),
26.01.2018 13:01
Spontan hätte ich die Südküste der DomRep. vorgeschlagen, also Bayahibe. Für 8-10 Tage allerdings eine wohl zu lange Anreise....

EY sehe ich alternativ auch als beste Option und würde auch, wie schon oben, die Coraya Bay/Marsa Alam vorschlagen.
Da es im März/April noch ordentlich winden kann, was oft hohe Wellen bedeutet, ist eine geschützte Bucht wie Coraya ideal. Die Basis ist groß aber trotzdem topp! Hotels diverser Preisklassen liegen dicht an dicht in der Bucht.
02.02.2018 09:02Geändert von Martin W.,
02.02.2018 09:08
Hallo Jonkr,
schau dir mal Diving.de Abu Dabab an!

Wenn du direkt nach Marsa Alam fliegst sind das vier bis fünf Flugstunden ab D. Im März angenehme Temperaturen, sowohl Wasser als auch Luft.

Abu Dabab ist als Tauchlocation sehr bekannt für Schildkröten (manchmal Dugong) auf einer Seegraswiese. Links und rechts der Seegraswiese beginnt das wunderschöne Saumriff. Alles ist direkt vom Strand zu betauchen. Absolut anfängertauglich! Wenn du dann mehr willst und dir Boots-Aus- und Einstiege zutraust kannst du dich mit dem Zodiac oder Speedboot zu ganz vielen wunderbaren Spots fahren lassen.

Die Basis ist quasi neu und bestens ausgestattet, nur 200m vom Strand entfernt. Flaschen und Blei gibt es direkt am Strand, also kein Geschleppe. Das Team ist hilfsbereit und freundlich und geht auf Taucher jeden Erfahrungslevels perfekt ein. Sehr entspanntes Tauchen dort. Für meine Frau und mich war es das Rundum-Sorglos-Paket für zwei Wochen im Januar!
Da du als Anfänger eh einen Guide brauchst (5,-€ pro TG) hast du nicht einmal Buddy-"Probleme", wenn tatsächlich niemand anderes da wäre, mit dem du dich zusammentun könntest. Wobei wir eigentlich immer nette Leute getroffen haben, mit denen wir dann gemeinsam tauchen konnten, wenn wir wollten...

Aber Achtung: Abu Dabab könnte dich "versauen"! Die Unterwasserwelt ist so schön dort, dass du in Zukunft von anderen Tauchrevieren enttäuscht sein könntest! mask

jm2c, Martin
02.02.2018 16:06
Hi Jonkr, du hast auf deine Anfage hier schon einige Hinweise zur Umsetzung einer ersten gemeinsamen Tauchreise bekommen.
Ich selber kann dir darüber hinaus auch keine weiteren Vorschläge unterbreiten.
Falsch, weil überhaupt nicht zutreffend ist, aber der Hinweis, dass du mit TG. bei Abu Dabab "versaut" werden könntest.
Die TG´s bei denen du versaut werden könntest, gibt es sicherlich. Die wirst du auch später, wenn du mit einem AOWD tiefer tauchst und Tauchurlaube in weiter entfernten Regionen machst kennenlernen.
Doch gilt auch hier, wie überall, dass das immer vom Auge des Betrachters abhängig ist.
Es ist aber zutreffend, dass du bei Abu Dabab entspannte TG. auf 18m machen kannst.
Du mußt aber nicht befürchten, dass du dort versaut werden könntest. Nie und nimmer!


SirManfredCMAS**** und PADI-RD
02.02.2018 16:22
seebär yes
Antwort