Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
micha54CMAS *** DM

Ägypten und Corona

Geändert von micha54,

Hallo Leute, ich möchte gern nach Ostern nach Ägypten. War jemand kürzlich dort oder ist gerade wieder zurück ? Wie ist die Lage bei der Einreise bezüglich der Kontrollen. Hab keinen Bock dort in Quarantäne zu gegen.

AntwortAbonnieren
boltsnapSSI AOWD
11.03.2020 16:07
Aktuell muss man bei Einreise einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen und im Flugzeug kontrollieren Ärzte die Temperatur mittels eines Schnelltests....
Spitidiveeinige
11.03.2020 16:11

EGYPT - published 06.03.2020
1. Nationals of Qatar are not allowed to enter Egypt.

2. Passengers who have been in Bahrain, China (People's Rep.), Chinese Taipei, France, Germany, Hong Kong (SAR China), Iran, Iraq, Italy, Japan, Korea (Rep.), Kuwait, Macao (SAR China), Malaysia, Singapore, Switzerland, Spain, Thailand or Vietnam will be screened upon arrival, and;

-must present a completed “Health Observation Card”, upon arrival, and

-will be followed up for a period of 14 days.

Before arrival of the flight, carriers must complete and present a “Notifying Form” to the General Quarantine administration.

MySig... Hit and Run ...
11.03.2020 16:34
@Splitdive: Hast du einen Link zu deinem Posting?

Danke!
Spitidiveeinige
11.03.2020 16:39
https://www.iatatravelcentre.com/international-travel-document-news/1580226297.htm
krongSSI AOWD
11.03.2020 16:48Geändert von krong,
11.03.2020 16:49
Es gibt Berichte, dass aktuell an Board vorort Fieber gemessen wurde.
Das ist im Endeffekt auch das einzige, was dir erst mal den Urlaub versauen könnte. Das hieße dann ab in die Quarantäne und warten auf den Befund. Das ganze dann sehr wahrscheinlich nicht im schicken AI Tempel...
Auf der Health Observation Card wird wohl niemand so ehrlich/blöd sein, irgendwelche coronarelevanten Wehwechen anzugeben...
micha54CMAS *** DM
11.03.2020 16:54
Vielen Dank erstmal für alle Infos. Werde die Lage weiterhin verfolgen.
11.03.2020 16:57
Ich habe Anfang des Jahres für Abflug am 21. April 2020 gebucht und gerade vom Reiseveranstalter die Info bekommen, dass sich jeden Tag alles ändern kann von Gesundheitskontrolle (jetzt schon Status) über Quarantäne bei der Einreise oder im Hotel bis hin zum Verbot der Einreise durch Ägypten oder Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Außerdem hieß es in der Mail, dass die Reise normal stattfinden kann, wenn sie sich bis zum Abflug nicht mehr bei mir melden. Die Formulierung fand ich schon recht bemerkenswert, weil es normalerweise eigentlich heißt, wir melden uns, wenn es eine Änderung/ein Problem gibt ...
Ich persönlich gehe nicht davon aus, dass ich am 21. April nach Ägypten in den Tauchurlaub fliegen werde und würde nach Lage der Dinge jetzt auch nicht buchen ...
11.03.2020 17:08
Mein Flug nach Ägypten soll Planmäßig am 21.3.2020 sein! bis jetzt habe ich von meinem Veranstalter nichts gegenteiliges gehört!
Ich werde am 22.3.2020 wenn alles gut geht aus Ägypten berichten!
11.03.2020 17:39Geändert von DB,
11.03.2020 17:40
"Außerdem hieß es in der Mail, dass die Reise normal stattfinden kann, wenn sie sich bis zum Abflug nicht mehr bei mir melden. Die Formulierung fand ich schon recht bemerkenswert, weil es normalerweise eigentlich heißt, wir melden uns, wenn es eine Änderung/ein Problem gibt"

"Wenn es kein Problem gibt, melden wir uns nicht" ist fast genau die gleiche Aussage wie "wir melden uns, wenn es ein Problem gibt". Was ist an der Formulierung bemerkenswert?
11.03.2020 19:58
Das Auswärtige Amt hat heute Nachmittag die Hinweise für Ägypten aktualisiert im Hinblick auf Corona sinngemäß wie folgt:
- Bei weiterer Ausbreitung und mehr Todesfällen kann eine medizinische Behandlung auf dem Niveau von D nicht gewährleistet werden und
- als Verdachtsfälle (aufgrund der eigenen Gesundheitsprüfubg oder weil man in der Nähe von Leuten mit Gesundheitsproblemen gesessen hat) muss man mit einer obligatorischen Quarantäne in staatlichen ägyptischen Einrichtungen rechnen, die weit unterhalb des Niveaus in D liegen.
boltsnapSSI AOWD
11.03.2020 20:19

Ägypten hängt halt von Touris ab, deshalb gibt es nur wischiwaschi Maßnahmen. Wer in den nächsten Wochen nach Ägypten fliegt, weil er seine 2 Wochen AI für 399 und das vorgebuchte Tauchpaket nicht sausen lassen will, ist selbst schuld.

Aber es wird ihm ja auch leicht gemacht, denn Deutschland macht genau den gleichen Quatsch und lässt die möglicherweise Infizierten schön wieder einreisen, nachdem die per freiwilligen Fragebögen noch mal bestätigt haben, dass alles supi ist.

Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
11.03.2020 23:00
Trollige Frage: Ab wieviel Euro ist es denn ok, den Flug nicht sausen zu lassen. Weiter: Es gibt auch Ägyptenreisen (Safari) für 1500oder mehr pro Nase. Noch weiter: Ist denn das Ansteckungsrisiko dort z.Z. höher als in Deutschland? Und nochmal wegen der pösen 300EUR-AI-Touris: Bitte mal anhand Verbreitung in D erklären, wieso das Corona vorwiegend im reicheren Südwesten vorkommt. Sind das die typischen 300EUR-AI-Touris?
Und zuletzt: Soll Deutschland Lager am Flughafen einrichten, um ein paar wenige Infizierte abzufangen, wenn schon weit über tausend (plus Dunkelziffer) sowieso...

Ach was solls. *Ich* bin ja der Troll.
Gute Nacht.
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
11.03.2020 23:52Geändert von Alpöhy,
12.03.2020 01:14
@GM: ich denke deine Fragen kannst du dir selber beantworten, ist nicht sooo schwer...

Zum Reisen allgemein: es muss ja jeder selber wissen, wie er das handhabt. Aber bevor „ich“ jetzt irgendwo hinfliegen würde, wären für “mich“ folgende Fragen zu klären.

Wenn ich am Urlaubsort in Gefahr laufe in Quarantäne gesteckt zu werden (was momentan auf der ganzen Welt passieren kann):
1. muss ich den verlängerten Aufenthalt selber bezahlen und passt das in mein Budget?
2. ist das mit meinem Arbeitgeber abgeklärt, dass ich ev. wegen Quarantäne später aus dem Urlaub zurück komme?
3. kriege ich weiterhin Lohn während der Quarantäne?
4. Besteht die Möglichkeit, dass die Flüge zwischen meinem Urlaubsland und meinem Heimatland während meinen Ferien eingestellt werden?
5. Wenn 4. eintrifft: wie komme ich alternativ nach Hause?

nur so als Denkanstoss...

Nachtrag: da die Ansteckungszunahme ja scheinbar exponentiell ist, denke ich, werdet ihr auch in D in spätestens 2 Wochen andere Prioritäten als Urlaub in Agypten haben...
Kleiner Vorgeschmack: in der Schweiz von 30 Patienten auf über 600 ging ruckzuck in nicht mal einer Woche.
Gelbe MaskeAbz. "Für gutes Wissen" (Gelb)
12.03.2020 00:23
Alpöhi, du hast absolut recht! Gut, hier noch immer auch sachliche Beiträge zu finden, statt... egal. Ich fürchte Schlimmes, bisJuni....
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
12.03.2020 01:06
Tja zumindest für mich persönlich ist es zumindest beruflich schon recht dramatisch.
Das Veranstaltungsverbot in der Schweiz hat mich mit voller Breitseite erwischt: Als ich nach Weihnachten nach Indonesien flog, waren meine Auftragsbücher von Anfangs März bis Ende Mai randvoll gefüllt, halt so richtig Hochsaison. Darüber hinaus hatte ich Buchungen bis im Dezember in den Büchern. Am 27. Februar kam ich nach Hause und am 28. Februar hat der Bundesrat das Verbot kommuniziert. Innerhalb von 5 Tagen sind ALLE meine Aufträge bis Ende Mai gecancelt worden. Viele Jobs im Juni und sogar Jobs die erst im September stattgefunden hätten, wurden abgesagt.
Das heisst: es kommt die nächsten Monate kein einziger Cent rein. Wenn ich Glück habe werde ich vielleicht im Juni wieder mal eine erste Rechnung verschicken können und dann irgendwann im Juli wird langsam wieder Geld reintröpfeln...
Ich bin gerade fleissig dabei, für mich einen Plan B zu entwickeln. Ich habe zwar schon Reserven und muss nicht am Hungertuch nagen, aber es ist jetzt schon klar, dass ich dieses Jahr nicht mal 50% meines „normalen“ Jahresumsatzes erreichen werde...
Ich habe einige Berufskollegen, denen geht es natürlich gleich wie mir, mit dem Unterschied, dass die Famillie und Kinder haben🤨
Das Perfide ist: es kam unerwartet und sackschnell und keine Lohnversicherung deckt das. Arbeitslosengeld gibts als Selbständiger auch nicht. Für meine Kollegen mit Famillie wird das wohl auf Konkurs hinauslaufen und Sozialhilfe beantragen bedeuten.
Befreundete Eventunternehmen mit teilweise bis 100 Festangestellten wackeln bedenklich. Viele der Unternehmen werden Konkurs gehen. Dies wird unsere Branche komplett umpflügen. Ähnliches wird in der Touristik und Hotelbranche passieren usw...
In Italien wird gerade das ganze Land runtergefahren, Schulen geschlossen, Kinos, alles, nur noch Supermärkte und Apotheken dürfen geöffnet sein... Hier in der CH gibts Leute die das selbe fordern: viel Spass, wenn dann mal die ganze Schweiz runter gefahren ist und wieder hochgefahren werden muss.
Fazit: dieser Coronavirus in Kombination mit der aktuellen Ölkrise wird die ganze Weltökonomie komplett durchnudeln und die Folgen werden wir bis weit übers nächste Jahr hinaus spüren...

Aber falls Garfi mitliest: morgen habe ich einen Termin beim Friseur, mal schauen, ob ich auch eine Kopfmassage kriege😉
12.03.2020 06:37

Wir wollen über Pfingsten nach Ägypten und ich bin selbst gespannt ob wir fliegen.

Das Krasse daran ist halt, dass wenn du in Ägypten in ein staatliches Krankenhaus kommst, dan hast du aus meiner Sicht einfach verloren.
Aus meiner Sicht ist es so, dass es mittelfristig nicht die Frage ist, ob es uns erwischt, sondern wann.
Ich sehe auch keine grosse Gefahr in Ägypten selbst, ich habe aktuell eher Schiss im Flieger.
Im Hotel, ich gehe in keinen grossen Bunker, kann ich es, glaube ich, vermeiden.
Aber ich habe noch Zeit, warten wir die Entwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab.
Gerüchterweise will die Schweiz die Grenzen schliessen, Österreich hat schon Richtung Italien zu gemacht.
Andernseits erlebt man gerade komische Dinge, wie ein schweizer Lastwagen voll mit Atemmasken, der gerade nicht in die Schweiz darf und einen schweizer Container in Norddeutschland, der auch nicht in die Schweiz darf.
Das ist jetzt Europa mit dem Florian Prinzip und kein Zeichen von Zusammenhalt.

boltsnapSSI AOWD
12.03.2020 06:40
Ich würde mal ganz schnell zum Friseur gehen. Nach Spanien kommt Frankreich und dann kommt Deutschland. Da ist die drollige "reicht meine ADAC Reiserücktrittsversicherung" Frage dann ganz schnell gegessen. Vielleicht werden wir in ein paar Wochen zumindest in den größeren Städten Szenen erleben, die sich jetzt noch keiner vorstellen kann. Nur in Berlin geht alles seinen gewohnten Gang. Die kennen das ja alles jetzt schon aus dem Alltag.....
12.03.2020 09:04
Nächste Woche, am 19.3. geht unser Flug nach Hurghada und dann eine Woche Tauchsafari ab Port Ghalib.
Solange die Condor fliegt oder die Reise nicht abgesagt/verboten wird, werde ich auch fliegen!
Es bleibt auch gar nichts anderes übrig als zu fliegen, sonst wäre die Kohle futsch.
IvoryAOWD
DTSA**
12.03.2020 09:20Geändert von Ivory,
12.03.2020 09:23
Man denke mal kurz zurück an die Bilder der Thomas Cook Pleite mit gestrandeten Passagieren denen von jetzt auf gleich der Status des AI Gastes entzogen wurde und die plötzlich unerwünscht waren. Das war schon das pure Chaos und es war nicht unbedingt abzusehen. Jetzt wissen wir im wesentlichen was kommt und trotzdem wollen einige ihre Reise antreten.

Ja es wird stellenweise überreagiert, wenn leute sich sinnlose Voräte an Desinfektionsmittel anlegen oder verderbliche Lebensmittel für drei Jahre hamstern. Das bedeutet aber nicht, dass der Umkehrschluss es bedürfe keiner Vorsichtsmaßnahmen zutrifft. Neben der realistichen Gefahr sich im Flugzeug (viele Personen auf egstem Raum), am Schalter der Bank fürs Visum (lange Schlange) oder im Bus zum Hotel (sehr eng) anzustecken, ist das aus meiner Sicht aktuell größere Problem, wenn jemand der Meinung ist, man könnte sich angesteckt haben und ordnet Quarantäne an. Abgesehen von der unschönen Möglichkeit in Ägypten wie ein Einheimischer behandelt zu werden sind die finanziellen Risiken enorm. Aus einem 399 EUR AI Urlaub kann dann schnell großes finanzielles Problem werden, wenn Hohe Kosten im Ausland mit Einnahmeausfällen im Heimatland zusammen kommen. Und möglicher Weise steht dann nach der Heimreise gleich die nächste Quarantäne an, weil die Eskalationsspirale hierzulande weitergeht.

Bei all den sicherlich nicht falschen Anmerkungen es gebe ja nur wenige Tausend infizierte sollte man sich eines aber mal vor Augen führen. Auf der ganzen Welt reagieren die Experten und Regierungsverantwortliche höchst alarmiert, wohl wissend, dass sie dadruch der hoch heiligen Wirtschaft keinen Gefallen tun. Man sollte sich die Frage stellen, welchen Nutzen hat jemand durch unbegründete Panikmache. Solange man keine Antwort darauf hat, sollte man davon ausgehen, dass die Warnungen keine unbegründete Panikmache sind. Insofern müssen wir uns nicht nur auf wesentlich mehr Krankheitsfälle einstellen, sondern uns auch an erhebliche Einschränkungen unsere Lebensqualität gewöhnen.

Ich würde mich definitiv nicht in ein Flugzeug setzen. Wir haben im Juni im Hotel am Fernsteinsee gebucht. Zur Zeit gehe ich davon aus, dass es durchaus sein kann, dass wir diese Reise nicht antreten können, wenn es bis dahin weiter in dem aktuellen Tempo eskaliert.
IvoryAOWD
DTSA**
12.03.2020 09:33
Und noch was. Der Vorreiter, der "Alles-nicht-so-schlimm-Theorie" ist Donald Trump. Das sollte man wissen.
AlpöhyFreestyle Vollhöhle 9Sterne Vereinsmeier DIR-MIR Platincard
12.03.2020 11:38
Ja, es wird teilweise überreagiert und der Mob fängt schon an Desinfektionsmittel im Spital zu klauen...

@Boltcave: ja, die Szenen kann ich mir auch lebhaft vorstellen.
Hoffen wir auch, dass die Türkei, Griechenland und die EU sich einigermassen finden und dass die Flüchtlinge vor Ort menschenwürdig versorgt werden können. Wenn nämlich dort der Damm bricht, dann ergibt das in Kombination mit Ölkrise, Börsencrash und Coronavirus den perfekten Sturm.

boltsnapSSI AOWD
12.03.2020 13:35
Ich möchte jedenfalls im Falle eines lock downs nicht in Ägypten festhängen. Da würde ich persönlich eher die Kohle abschreiben und nicht das Risiko eingehen, aus eigener Tasche noch mal für die Zwangskasernierung im Hotel zur Kasse gebeten zu werden....
12.03.2020 13:42
Wie ist es mit Schaumparties oder Seifen- und Desinfektions-Schaumparties. Müßen die auch abgesagt werden? Wären solche Parties jetzt vielleicht ein Verkaufshit? ^^


Wahrscheinlich wird die Situation schon bald (2-4 Wochen) in Zentraleurope wie Deutschland, Schweiz, etc... genau so wie in Italien sein. Wann und ob es in Ägypten vergleichbar sein wird, ????.

Jedenfalls frage ich mich selber, bei solchen Ankündigungen, ob ich Bock habe, solche Krisensituationen in dem Land zu überstehen, in welches ich gerade reise. Deutschland, Österreich, Schweiz, ja klar, man kann eh nicht viel machen. Ägypten gehört da für mich nicht dazu. Das ist aber einfach gesagt, wenn man nicht 1500 Euro für eine Safari im Voraus bezahlt hat... ich würde zumindest abklären, ob ich die Safari auf später im Jahr oder aufs nächste Jahr verschieben kann.
Spitidiveeinige
12.03.2020 13:51
bei den aktuellen flugpreisen wäre eine safari ein echtes schnäppchen :-D

12.03.2020 14:12
Hallo Micha, ich bin letzten Samstag über Hurghada eingereist und befinde mich derzeit in Marsa Alam. Bei der Einreise wurde im Flughafengebäude die Temperatur durch zwei freundliche Damen gemessen. Ich stand zuvor 20 Minuten in der prallen Sonne. Alles ok. Die obligatorischen Fragebögen hat sich im Flughafen niemand angesehen. Vor Ort gehen die üblichen Gerüchte um, die ehrlich gesagt nicht mal erwähnenswert sind. Tauchen wird hier nur wegen des Wetters unterbrochen - heute ist es etwas windig und bewölkt. In der Stadt ist nicht besonders viel los, auch wurden einige Angebote wegen fehlender Besucher gestrichen. Marsa Alam ist aber auch nicht Las Vegas. Flüge nach Italien wurden bis auf Weiteres gestrichen. Ich hoffe Montag nach Deutschland reisen zu können. Grüße, Martin
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
Antwort