Fragen zu Tauchgebieten gehören in dieses Forum. Tauchbasen, Tauchplätze, Reiseziele, einfach alles rund um die beliebten oder weniger bekannten Tauchziele kann hier diskutiert werden. Es ist schon viel vorhanden - benutzt auch mal unsere Suche.

1. Tauchsafari - Empfehlungen

Geändert von Jolly113,
02.08.2022 21:37

Hallo,

wir tauchen seit 2019 und haben gerade wieder einen Tauchurlaub hinter uns. Sofort denkt man klarerweise an das nächste Ziel. Aktuell sind wir AOWDs mit ca. 40 Tauchgängen (Österreich, Thailand, Italien, Malta, Spanien, Ägypten und Mexiko (Cozumel&Cenoten))

Immer wieder wird uns empfohlen ein Liveaboard zu machen. Da stellen sich aber einige Fragen:

- Wieviel Erfahrung sollte man mitbringen (Angaben der Anbieter sind unterschiedlich)

- Wie lange?

- Wohin? Idealerweise schöne Tauchplätze, Meer eher ruhig, Strömungstauchen war bei den bisherigen Zielen eher selten dabei

- Wie sieht es aus mit Seekrankheit? Merkt man den Wellengang auf Safaribooten extrem?

Danke im Voraus!

lg

AntwortAbonnieren
SchaffelAOWD/Solo-Diver
02.08.2022 07:21

https://www.tauchreise-abc.de/ratgeber/tauchsafari-ratgeber-ägypten/

Ich habe Dir hier den Tauchsafari-Ratgeber Ägypten verlinkt, in dem bekommst Du schon einige Antworten.

In anderen Gebieten kann das schon wieder anders aussehen, in Thailand z.B. sind auf den Liveaboards Anfänger und Ausbildung eher normal als die Ausnahme.

Die Frage mit der Seekrankheit kann man pauschal nicht beantworten, da ist jeder Mensch anders.

LG Schaffel

02.08.2022 08:04Geändert von Spaetberufener,
02.08.2022 08:04
Wie Schaffel sagt unterscheiden sich Liveaboarde extrem, von "eiteitei" zu "taucht die Andrea Doria". Ich denke, man sollte nicht als nackter Anfänger auf ein Boot, scondern schon wissen was das Equipment ist und die man damit umgeht. 50 Tauchgänge finde ich gut, nutzt aber nix, wenn die nicht dem Profil des Liveaboards entsprechen.

Seekrankheit hängt davon ab, wo und mit welchem Schiff man sich in welchem Wetter bewegt. Wer schon kotzt, wenn er ein Schiff sieht, sollte sich Liveaboards sparen, aber sonst hängt es vom Versuch ab.

Ich war vor kurzem mit der Red Sea Explorer im Süden des Roten Meers (Zabargad, Rocky Island, St. Johns, FUry Shoals), das wäre eine gute Safari für Dich: ruhiges Wasser, sehr schöne Riffe, nicht zu anspruchsvoll. Großfisch war im Sommer aber minimal, dafür gibts bessere Gegenden und Jahreszeiten, dafür wirds dann rauher.
02.08.2022 08:14
Wo warst du denn bisher so tauchen und was reizt dich denn besonders zu sehen? Wären meines Erachtens nicht ganz unwichtige Punkte, wenn man einen liveaboardtrip plant.
02.08.2022 08:21
Moin Jolly,

AOWD bist du ja zumindest schonmal das ist gut. Du / ihr solltet je nach Tour 50-80Tgs haben. Es gibt auch Anbiter die bei einfachen Safaris auch mit 30 Tgs zufrieden sind. Davon würde ich aber dringent abraten , weil oft eine überforderung stattfindet und man es nicht richtig geniessen kann.
Somit hängt die Empfehlung einer Tour stark von der Erfahrung ab, es soll ja eine Erlebnis sein und Spass machen und nicht in Stress und Druck enden.
Zum Begin würde ich eine Flury Shoals oder Nord Tour (Wracktour) in Ägypten empfehlen. Danach solltet ihr fit sein für weitere gehende Touren.
Seegang ist halt mal so mal so. Klar schaukelt es nicht ganz so wie auf den kleineren Tagesbooten aber wenn es kommt macht man nichts.
Da solltet Ihr einwenig auf die Jahreszeit achten, wobei wenn es passieren soll passiert es. Ich habe einige Safaris auf diesen Blauen Ball schon gemacht und immer echt Schwein gehabt bis auf den letzten November Safari (BDE) wo es mich bei einer 9h Überfahrt zu den Brohters mit 15 weiteren Safariteilnehmern voll erwischt hat.
kotzi

Gruß
Hammerhai

Stephan K.PADI DM, CMAS***, SSI XR, Apnoe 1, Eistauchen
02.08.2022 08:30Geändert von Stephan K.,
02.08.2022 08:46

Teils wird bei einer Safari nachts gefahren und tagsüber geankert wo es meistens ruhiger ist.

Aber sich mit Reisetabletten "volldröhnen" insbesonders wenn mann die "falschen" nimmt ist auch nicht wieder beim Tauchen gut.

Zum Thema Seekrankheit vielleicht auch dies mal lesen.

https://www.boat24.com/de/blog/seekrank-das-boese-histamin/

--------------------------------------

Das mit den 50 TG als Anforderung für eine Safari finde ich gut.

Generell sollte man z.B: mit Steilwand-Tauchen zurecht kommen und sicher sein.
Man kann auch mit Guide tauchen, oder sel
bständig mit Buddy wenn die Erfahrung passt.

Aber es bringt nichts an einer Safari teilzunehmen wenn man überfordert ist.

Schlimmstenfalls werden leichte Tauchplätze angefahren damit Ihr ins Wasser kommt,
aber alle anderen mit der Auswahl dieser leichten Tauchplätze unzufrieden sind.

PerkedderCMAS**
02.08.2022 10:03
Ich bin mit 38 Tauchgängen im Logbuch, meine Freundin mit ein bisschen weniger, die Tour "Tiefer Süden", also zu den Saint Johns Riffen mit gefahren. Das Tarieren sollte sitzen, Stichwort Steilwand und weil wir ja ohne Berührung die Korallen bewundern wollen.

Da es eine Clubfahrt war, gab es im Vorfeld auch Bedenken wegen unserer geringen Anzahl an Tauchgängen, aber die Quantität der Tauchgänge sagt ja nicht unbedingt etwas aus über die Qualität

Wie gut ihr unter Wasser schon zurecht kommt, müsst ihr selbst einschätzen, oder jemand fragen, der mit euch taucht und euch entsprechend Rückmeldung geben kann.
PerkedderCMAS**
02.08.2022 13:55
Schaffel: Wenn ich auf deinen Link klicke sehe ich nur eine Fehlermeldung. Siehe Bild.
02.08.2022 15:36Geändert von Schokoladenhai (Dalatias licha),
02.08.2022 15:41
Das kommt davon wenn man in URLs Umlaute verwendet... https://www.tauchreise-abc.de/ratgeber/tauchsafari-ratgeber-ägypten/

Zu den Safaris, wenn es nach Ägypten gehen soll ist St. Johns Tour eigentlich optimal für die erste Safari. Die Tauchplätze dort sind nicht extrem Tief, keine Blauwasserabstiege nötig, kaum Strömung.
Schaukeln tun die Schiffchen alle, die Ägypter bauen noch traditionell (um nicht zu sagen veraltet) aus Holz, dementsprechend schlecht liegen die Boote im Wasser. Zum Tauchen wird aber an einem ruhigen Platz geankert. Wenn keine Nachtfahrt ansteht, wird auch hier ein ruhiger Platz gesucht.
Antwort