Unsere TEKKIES kommen hier unter. Alles rund ums Technical Diving, Extremtauchen, Gasgemische, Equipment fürs technische Tauchen und vieles mehr. Kompetenz ist garantiert. Natürlichen gibts hier auch Infos und Antworten zum Thema Berufs-, Höhlen- und Tieftauchen.

02 Stage "Zweckentfremdung"

Geändert von tck01,

Hallo Zusammen

Ich habe da eine Frage und zwar habe ich mir eine neue Stage (80cft) inkl. Apeks XTX 50(Nitrox) zugelegt (Für den CMAS Adv. Nitrox Kurs). Primär möchte ich die Stage mit 100% O2 befüllen. Nun ist mir jedoch der Gedanke gekommen, dass ich diese Stage als 2te Flasche ( neben meiner 10L ) mitnehmen könnte ( einfach so als zusätzliche Reserve bis ich mir ein Doppelgerät zulege). Darum nun meine Frage wie es aussieht, Air - EAN<40 in die (noch) Sauerstoffreine Flasche zu Füllen und diese später doch wieder mit 100% O2 zu befüllen?

Gäbe es irgendwelche Komplikationen seitens Stage oder Atemregler?

Und wie sieht es aus wenn ich den Regler ( welcher ja eigentlich für Nitrox ausgelegt ist ) mit einem Adapter an eine normale Air Flasche mache & benutze?

Ich freue mich auf euer Feedback.

Beste Grüsse

Tim

AntwortAbonnieren
07.09.2020 15:56
kann man machen, speziell das zweitere ist aber eine dumme Idee
ulu76DTSA *** / TrC
07.09.2020 15:58
Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass der Kompressor die Norm für Nitrox erfüllt, diese ist nämlich strenger als die für Pressluft, bzgl. Kohlenwasserstoffe.
Die Flasche sollte auf jeden Fall sauerstoffrein sein.
boltsnapBaggerseebesserwisser
07.09.2020 16:02
Kann gut gehen, muss es aber nicht. Die o2 cleane Stage wird durch jedes Füllen mit Pressluft verunreinigt, wobei es noch auf die Qualität der Pressluft ankommt. Wenn Du nitroxkompatible Pressluft füllst, halte ich es für in Grenzen vertretbar. Bei normaler Pressluft (darf mehr Öl enthalten als die nitroxkompatible) kann es ein Risiko sein. Entsprechende Unfälle beim Nitroxfüllen mit Partialdruckmethode (erst reiner Sauerstoff, dann Pressluft) gab es immer wieder mal.

Lange Rede, kurzer Sinn: die Sauerstoffstage würde ich nur mit Sauerstoff füllen. Wenn Du die Qualität deiner Pressluft kennst und nicht extern an beliebigen Automaten oder Füllbuden füllen lässt, musst Du entscheiden, ob Du das Risiko eingehst. Wenn Du das nicht sicher kontrollieren kannst, würde ich es lassen. Du musst es selbst entscheiden.

Mit Gewinden hat das aber nix zu tun. Eher mit den Ölrückständen in der Pressluft und dem hohen Druck des Sauerstoffs in der Stage.
07.09.2020 16:35Geändert von tck01,
07.09.2020 16:42
Vielen Dank für die bisherigen Rückmledungen. Demfall werde ich sie wohl nicht mit Pressluft füllen.
Wie sieht es jedoch aus wenn ich die Flasche mit EAN40 füllen möchte?
Wäre das immer noch eine Verunreinigung oder wäre diese Variante in Ordnung?
Würded ihr mir einen "mindest-Sauerstoffanteil" empfehlen oder gänzlich davon abraten etwas <100% füllen zu lassen?

Falls nicht -Schade für mich.
Mehr interessieren würde mich jedoch die "Doppelnutzung" des Atemreglers & ob dieser ebenfalls so "sensibel" ist wie die Flasche.

07.09.2020 16:46
1) O2 stage hab ich immer mit, oft nur damit sie im Auto liegt, für 1.Hilfe gibt's nix besseres. Schon von daher würd ich die nicht zweckentfremden.

2) was willste mit einer Mono 10l im Adv.Nitrox Kurs? Formal vielleicht erlaubt (?), praktisch sinnlos. Willst Du nicht erst ein Doppelgerät besorgen, dann den Adv.Nitrox machen? Hättest mehr davon.
gr3yw0lflife is better in fins
07.09.2020 19:05
hm....
eine 80cuft als reine O² stage? eine 40er oder 7l alu - ok, aber 80er ist etwas viel, oder?

zu m10 ist eh alles gesagt.....
Tastenchef13Normoxic Trimix
07.09.2020 19:36Geändert von Tastenchef13,
07.09.2020 19:38
Ich würde da sie da ja wohl schon vorhanden ist die Stage später als nx50 Stage nutzen. Wie schon gesagt drauf achten das da die Pressluft passen muss!

Und dann holst du dir später eine 40" oder 7 Liter Flasche für o2 Deko.

Die 80" ist für Sauerstoff eigentlich viel zu gross wenn du nicht gerade 3 Tauchgänge mitmachen willst / wie ein Schleppanker und halb leer bescheiden mit dem Auftrieb.

Aber die Mono müsstest dringender ersetzen....
Gelbe MaskeMaske hilft!
Abz. "Für gutes Wissen" (Gold)
07.09.2020 19:56
80cuft ist für O2 (auch mit D12, mit M10 sowieso) zu groß. Für EAN50 ok, nur da ist es üblich (mal abgesehen von...), auf einheitliche Gewinde (wie in Rückengasflasche/Luft bzw. Nitrox oder Trimix) zu achten. Klingt nach Fehlkauf.

Kannst die Flasche natürlich dennoch für sonstwas nutzen, aber für Gemische über 50% O2 würde ich sie dann vorher reinigen lassen. Ich würde sie vielleicht später exclusiv für EAN50 vorsehen, bloß keinen Adapter für den Regler.

Wenn du eine zuverlässige Füllstation mit hochwertigen Anlagen, z.B. Membranfüllanlage, oder Luftüberwachungssystemen, nutzt, ist es weniger kritisch, als auftoppen mit Luft beim günstigen Flatrateluftfüller der Stadt.
07.09.2020 20:25Geändert von Robert,
07.09.2020 20:26
Hi tck01,
Du hast die Stage neu gekauft?
Dann würde ich sie erstmal saubermachen auch das Ventil mal anschauen.

Wenn du an einer Anlage füllst mit der auch EAN 50 gefüllt wird kannst dudanach auch o2 100% füllen. Bei einer 80er stGe würde ich da sowieso nicht mehr als 130-140bar rein o2 füllen wegen des Gewichts.
Besser ist natürlich vorher sauber machen und nicht davon ausgehen das sie schon sauber sein wird.
07.09.2020 21:08
Hallo Tim

Spätestens wenn du deine Mischungen mittels Partialdruck-Methode selber herstellst, wirst du ohnehin mit Pressluft toppen müssen. Ich mache das seit vielen Jahren so, aber hole mir die Pressluft wie bereits von anderen erwähnt nur bei "vertrauenswürdigen" Füllanlagen die idealerweise auch noch eine Clean-Air Zertifizierung haben und verwende zusätzlich immer einen Personalfilter. Ausserdem führe ich jährlich eine O2-Reinigung der Flaschen, Ventile, Adapter, Umfüllschläuche etc. durch.
Antwort