Zwei Wochen Safari im Süden der Malediven

Teile:
29.12.2007 23:18
Kategorie: News

Der Süden der Malediven ist weitestgehend unberührt. Im Meemu-, Thaa-, Laamu- und Gaafu Alifu Atoll gibt es mit Sicherheit noch wenig besuchte Riffe, das Meemu Atoll ist in Insiderkreisen bekannt für Walhai- und Mantabegegnungen.
Bereits 2007 war die "Sheena", ein Safarischiff von Werner Lau in den dortigen Gewässern unterwegs, die Nachfrage ist demzufolge hoch, so Lau.
Am 6. Juli 2008 startet deshalb eine weitere 14-tägige Safari der Extraklasse! Ein besonderes Erlebnis der Safari soll die Querung der "One And Half Degree Channels" (Huvadhoo Kandu) werden. Der breite Meeresabschnitt zwischen Laamu- und Gaafu Alifu Atoll erfordert wegen starken Strömungen, rauer See und anderen, widrigen Bedingungen seemännische Erfahrung. Das Gaafu Alifu Atoll ist taucherisch noch unerschlossen und birgt viele Überraschungen: "Hier kommt der Taucher auf seine Kosten, Malediven-Tauchen vom Feinsten!" schwärmt Lau. "Alle Plätze sind so gut wie noch nie erkundet worden und Berichte über Wracks in dieser Region gibt es viele."

Anfragen und Buchungen über booksheena@wernerlau.com, weitere Bilder, das Werner-Lau-Logbuch und Informationen finden sich unter www.wernerlau.com