Wracktour Spezial im November

Teile:
26.09.2008 16:34
Kategorie: News

Wracks á la carte

M/Y Quick Shadow
Kissing, 26.9.08: Der deutsche Tauchreiseveranstalter Bluewater Safaris Germany oHG ist bekannt für Tauchkreuzfahrten die außerhalb der üblichen ägyptischen Wochentouren liegen. Bevorzugt werden Safaris mit 8 oder 10 Tauchtagen angeboten. Auf diese Weise möchten die beiden Inhaber Judith Wächter und Bernard Schulz dem unbeliebten „Rudeltauchen“ entgehen.

Die längere Dauer der Safaris ermöglicht interessante und ungewöhnliche Tauchplatzkombinationen oder auf den bekannten Routen ein urlaubsfreundliches Tempo zu fahren. Wenn die Bedingungen an einem Riff besonders gut sind, wird der Fahrplan spontan angepasst um einen Spot auf Wunsch auch mehrfach zu betauchen. Auf diesen, zu anderen Anbietern azyklisch gefahrenen Touren wird der Gast selten das Gefühl haben im Konvoi mit immer den gleichen Schiffen von Tauchplatz zu Tauchplatz zu hetzen um als Erster im Wasser zu sein. In Kombination mit einem Hotelaufenthalt vor der Safari oder im Anschluss an eine Tour wird aus jeder Reise ein erholsames und eindrucksvolles Urlaubserlebnis.

Salon der Quick Shadow   Suite der Quick Shadow
Salon und eine Suite der M/Y Quick Shadow

Das Herbstmenü

Für diesen November haben sich Judith und Bernard in Zusammenarbeit mit langjährigen und erfahrenen Stammgästen ein ganz besonderes Zuckerl für Wrack-Fans ausgedacht:

Wracktour M/Y Quick Shadow
Vom 20.11. – 01.12.2008 wird mit dem Tauchschiff M/Y Quick Shadow eine 10-tägige große Wracktour in Kombination mit den Brother Islands veranstaltet (sieheTourenplan (pdf)). Als Startpunkt ist Marsa Ghalib vorgesehen; erster legendärer Tauchspot ist das Elphinstone Reef (das man auch auf einer Wracktour nicht einfach links liegen lassen kann); jahreszeitengemäß sind Begegnungen mit Longimanus und Hammerhaien sehr wahrscheinlich. Das Abenteuer geht weiter auf den Brothers; hier liegt eines der Highlights unter den Wracks im Roten Meer: die prachtvoll mit Weich- und Hartkorallen bewachsene Numidia, und nicht weit von ihr entfernt das Wrack des ehemaligen Truppentransporters Aida. Der planmäßige Aufenthalt an den Brothers von drei Tagen gibt den Tauchern ausreichend Zeit die weiteren Gründe für die Bewertung der Brothers als eines der besten Tauchreviere der Welt zu erfahren: Haie und prächtig bewachsene Steilwände.

Informationen zum Thema:

Wrack-GuideRotes Meer
Infos zur M/Y Quick Shadow
Die nächste Station ist ein Besuch bei der im Dezember 1991 tragisch gesunkenen Salem Express vor Safaga. Richtung Norden stehen dann die am Eingang zur Straße von Gubal gesunkenen, berühmten Wracks der Thistlegorm (ein 126 m langer britische Militärfrachter aus dem 2. Weltkrieg), der Rosalie Moller (1941 von deutschen Bombern versenkt und gut erhalten auf bis max. 50 m Tiefe), der Dunraven (ein 85 m langer Dampfsegler von 1873), der Carnatic, der Giannis D. und der Chrisoula K. auf dem Programm.
Nach 10 Tagen Wracks pur kann am Ende dieser Tour jeder Teilnehmer von sich behaupten:“ Ich habe sie alle gehabt!“

Weitere Informationen:

Logo 

Bluewater Safaris
Bluewater Safaris Germany oHG
Amselweg 2, D-86438 Kissing
Telefon: +49 (0)82 06 - 96 27 36
email: info@bluewater-safaris.com
Web: www.bluewater-safaris.com