Workshop für Taucher

Teile:
06.11.2006 23:11
Kategorie: News

Leistungsfähigkeit im Tauchen



Die Deutsche Sporthochschule Köln bietet vom 25. bis 26. November ein Fort- und Weiterbildungsseminar für Taucher an. Sponsoren der Veranstaltung sind Barakuda, PADI, GTÜM, aqua med, CNSystems, VDST, Divemaster, Sport & Buch Strauß. die Veranstaltung ist als Workshop konzipiert. Daher sind insbesondere aufgrund der Praxiseinheiten die Teilnehmerplätze begrenzt. Der Preis für die Teilnahme an diesem zweitägigen Workshop beträgt 200,- Euro, das Abendbuffet schlägt mit weiteren 30,- Euro zu Buche. Die Themeneinheiten finden zum Teil in den Hörsälen, aber auch im Schwimmzentrum statt.

Hier das Programm in Kurzform:
  • Das Programm startet am 25. November 2006 um 09.00 Uhr.
  • Fallbeispiele: Probleme beim Tauchen durch mangelnde körperliche Leistungsfähigkeit, Marco Röschmann; aqua med reise- und tauchmedizin gmbh
  • Die besonderen Leistungsanforderungen beim SCUBA-Tauchen erläutert Prof. Dr. Dr. Andrée Niklas; Georg-August-Universität Göttingen.
  • Grundlagen der sportmedizinischen Leistungsdiagnostik werden dargelegt von Dr. Dr. Thorsten Schiffer; DSHS Köln.
  • Tauchspezifische Leistungsdiagnostik, ein Vortrag von Prof. Dr. Dr. Andrée Niklas; Georg-August-Universität Göttingen.
  • Praktische Demonstrationen im Schwimmzentrum einschließlich Nachbetrachtung durch Prof. Dr. Dr. Andrée Niklas; Georg-August-Universität Göttingen, Tobias Dräger; DSHS Köln, Dr. Uwe Hoffmann; DSHS Köln

  • Ein Abendbuffet rundet den sicher lehrreichen Tag ab.

  • Der 26. November 2006 beginnt mit einem Anwendungsbeispiel: Leistungsdiagnostik im Feldtest und die Auswirkung des Kälteschutzes auf die Herzfrequenz beim Flossenschwimmen. Referent ist Jochen Wagener; niedergelassener Arzt
  • Schwimmstil, Wirkungsgrad und Ermüdung beim Flossenschwimmen auf Tauchtiefe sind das nächtste Thema von Dr. Andreas Koch; Schiffahrtmedizinisches Institut der Marine
  • Leistungsfähigkeit unter dem Gesichtspunkt der tiefenabhängigen CO2-Retention, dargestellt von Dr. Jürgen Wenzel; Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
  • Körperliche Fitness - Ableitungen aus den DAN Tauchunfallstatistiken, Dr. Ulrich van Laak; Divers Alert Network (DAN) Europe Foundation
  • Problematik der Tauchtauglichkeit, Dr. Kay Tetzlaff; Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • Besondere Leistungsanforderungen beim Apnoe-Tauchen, Dr. Claus-Martin Muth; Universität Ulm
  • Kriterien der Trainingsgestaltung im breitensportlichen Tauchen, Dr. Uwe Hoffmann; DSHS Köln
  • Abschlussdiskussion: Kann eine tauchspezifische Leistungsdiagnostik die Tauchsicherheit erhöhen?



Nähere Informationen unter:

Deutsche Sporthochschule Köln
Fort- und Weiterbildungsstelle
Carl-Diem-Weg 6
50933 Köln

br Telefon (0221) 49 82-2130
Fax (0221) 49 82-7720
e-mail: fuw@dshs-koeln.de
www.dshs-koeln.de/fuw