Weltrekord im Freitauchen (No Limits)

Teile:
13.10.2005 17:26
Kategorie: News
Am Sonntag, den 02.10.05 stellte der Österreichischer Herbert Nitsch (35) vor Sibenik, Kroatien einen neuen, absoluten Weltrekord im Freitauchen auf. Er erreichte in der Freitauchdisziplin No Limits die unglaubliche Tiefe von 172 Meter in einem Atemzug.

Nur in der Königsdisziplin No Limits steht es dem Taucher frei, beliebige Hilfsmittel zur Erreichung der maximalen Tiefe zu verwenden. In der Regel ist dies eine Art an einem Seil gleitender, mit Gewichten beschwerter Schlitten. Der Freitaucher kehrt mit Hilfe von Hebeballons an die Oberfläche zurück.

In 172 Meter Tiefe herrscht ein Umgebungsdruck von 18 Bar, das ist das 18-fache des Luftdrucks an der Meeresoberfläche. Auf dem Tauchgang mitgeführte Kameragehäuse und Tiefenmesser hielten im Gegensatz zum Körper des Wiener Extremsportlers diesem enormen Druck nicht stand.

Herbert Nitsch, von Beruf Linienpilot, ist in der Taucherszene als Flying Fish bekannt. Er fügt seinen bisherigen Weltrekorden im Freitauchen mit diesem neuen Weltrekord in der Disziplin No Limits den 15. (!) Weltrekord hinzu.