Vernissage Body- & Land-Scapes

Teile:
12.04.2007 17:05
Kategorie: News
Body-Land-Scapes - zwei Künstlerpositionen in Fotografie

Body-Land-Scapes ist das erste Gemeinschaftsprojekt der beiden lebhaften Kölner Fotografinnen Carina Meyer-Broicher und Nadja Münchenhagen. Hierfür verließ die Unterwasserfotografin Münchenhagen das Rote Meer und suchte auf der Sinai-Halbinsel nach Impressionen, die die Körper-Landschaften von Meyer-Broicher aufnehmen und weiterführen.

Karge Felsformationen und hartes Sonnenlicht der Wüste treffen auf zarte weibliche Körperformen in weichem Studiolicht. Das Ergebnis ist ein überraschendes Zusammenspiel der Fotos, die auf außergewöhnliche Weise miteinander korrespondieren.

Feiern Sie am 21. April 2007 ab 19:00 Uhr im Salon Ralph Schwalbach an der Luxemburger Str. 285b in Köln-Klettenberg die Vernissage mit uns. Die Eröffnung erfolgt bei Bier und Prosecco, Musik und kleinen Überraschungen durch den Fotografen Norbert Eßer und eine Performance der Künstlerin Maria Kimberly. Die Künstlerinnen sind anwesend.

Sollten Sie an diesem Abend keine Gelegenheit haben, können Sie die Exponate auch vom 23. April bis zum 19. Mai Dienstags bis Freitags in der Zeit von 10:00 bis 19:30 Uhr und Samstags von 9:30 bis 15:00 Uhr besichtigen.


Kurzvita der Künstlerinnen:

Carina Meyer-Broicher

Carina Meyer-Broicher wurde 1961 in Köln geboren. Bereits als Kind erlernte sie den Umgang mit der Kamera und begann schließlich Mitte der Neunziger Jahre ihre Karriere als professionelle Fotografin. „Sie malt mit Licht“, sagte einst ein Kollege über sie. Und tatsächlich vermitteln ihre Werke, obwohl fast ausschließlich in Schwarz-Weiß oder Monochrom, pure Lebensfreude. Nach einigen Jahren in London lebt sie zurzeit wieder in Köln, wo sie als Fotografin und Fachautorin arbeitet.


Nadja Münchenhagen

Nadja Münchenhagen wurde 1965 in Köln geboren. Als Kind einer Journalistenfamilie absolvierte sie ein Zeitungsvolontariat und begann anschließend mit Arbeiten für diverse Fernsehsender. Ihr „gutes Auge“ und die Liebe zum Meer brachten sie Ende der neunziger Jahre zunächst zur Unterwasser-Fotografie. Nach diversen Print-Veröffentlichungen zum Thema taucht sie nun auch an Land häufiger mit der Kamera auf. Als TV-Journalistin und Fotografin pendelt sie zwischen Köln und Dahab