Vermisste Taucher gerettet?

Teile:
08.08.2004 21:35
Kategorie: News
Kairo (AFP) - Nach dem Verschwinden von zwölf europäischen Urlaubern im Roten Meer hat ein Flugzeug eine Menschengruppe im Wasser entdeckt. Möglicherweise handele es sich dabei um die Vermissten, verlautete aus Polizeikreisen in Kairo. Die Gruppe sei in sehr großer Entfernung zu dem Ort ausgemacht worden, an dem die Taucher am Samstag verschwunden seien. "Vielleicht haben die Taucher eine Menschenkette gebildet, damit man sie vom Flugzeug aus sehen kann", hieß es.

Zuvor hatte die staatliche ägyptische Nachrichtenagentur Mena gemeldet, dass fünf Briten, fünf Portugiesen und zwei Belgier bei einem Tauchgang in der Nähe von Kuseir, rund 800 Kilometer südlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo, verschwunden seien. Die zwölf Urlauber nahmen demnach in der Nähe der Insel Achawain an einem Tauchausflug teil. Zehn weitere Urlauber seien auf dem Schiff geblieben. Ein Hubschrauber der ägyptischen Armee und zehn Boote seien auf der Suche nach den Vermissten.