Venezianische Madonna

Teile:
23.06.2007 12:42
Kategorie: News

Neue Madona vor Venedig

Madonna vor Venedig - Union Lido Etwas mehr als acht Kilometer vor der Adria-Küste des Ferien-Resorts Union Lido – gleich in der Nähe von Venedig – wurde eine neue Tauchattraktion im Tauchgebiet Tegnue, geschaffen. In dem fischreichen Areal wurde im September 2006 in einer rund 18 Stunden dauernden Aktion eine 1,8 Meter große und zirka zwei Tonnen schwere Madonnen-Statue aus weißem Marmor in 20 Meter Tiefe verankert.
Der Name der Figur: Madonna degli Abissi – zu deutsch – die Madonna der Meerestiefe. Sie wurde von dem einheimischen Bildhauer Sergio Dalla Mora geschaffen und soll die Fischer und Seeleute des Mittelmeeres Schutz bieten.

Zudem erinnert sie in ihrem Äußeren an die frühere italienische Apnoe-Weltmeisterin Rossana Maiorca, die zu ihrer besten Zeit damals ungeschlagene 58 Meter Wassertiefe erreichte.
Nicht tauchende Gäste des Union Lido Resorts können die Madonna ebenfalls bewundern. Jeden Sonntag fährt ab dem 1. Juli das Partyschiff Jolly Rogers in das Gebiet der Tegnue. Dort werden dann Live-Bilder eines Tauchers nach oben übermittelt, die ein Meeresbiologe an Bord kommentiert.

Für Taucher gilt das Gebiet der ‚Tegnue’ schon seit mehreren Jahren als ein farbenfrohes Unterwasserparadies. Es wurde vor nunmehr 41 Jahren entdeckt. Da wimmelt es von Seesternen und Krustentieren, vom Einsiedlerkrebs bis zum Hummer. Dazu kommen unzählige Fischarten, darunter Meeraale und Seebarben, die typischen Fische der Lagune. Oft sieht man auch Schwärme von Zwergdorschen um die Felsen schwimmen.



Weitere Infos:
Union Lido Ressort
Tel. (00 39-0 41) 2 57 51 01
E-Mail: diving@unionlido.com
www.unionlido.com