uw - photodays 2009

Teile:
11.10.2009 19:33
Kategorie: News

Das österreichische Event für Unterwasserfotografie



Die Abschiedsworte von Harald Slauschek und den anderen Organisatoren sind gesprochen, die letzten Hände geschüttelt und alle Visitenkarten ausgetauscht. Die Teilnehmer und Organisatoren sind nach Hause gereist. Sie sind Vergangenheit: Die underwater-photodays 2009 am Attersee. Aber sie werden in Erinnerung bleiben. Auf Speicherchip und Festplatte gebannte Erfahrung. Fotos, die mit jedem Workshop besser wurden, werden die Teilnehmer noch lange an diese Veranstaltung im Salzkammergut erinnern.

Am Freitag trafen sich die über 40 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Holland in der Volksschule von Weyregg um kurzweilig Theorie zu lernen. Am Samstag starteten die vier, jeweils halbtägigen Workshops für Fortgeschrittene sowie der zweitägige Kurs von Walter Drechsler für Einsteiger in die Unterwasserfotografie.

Fisheye Fotografie
Bei Norbert Probst mit dem Fisheye fotografieren zu lernen, ist eine Ehre. Dem Prophet der Einblitzfotografie ;-) gelang es, die Teilnehmer derartig zu motivieren, dass sie es schafften, den leider recht trüben Wässern des Attersees trotzdem hervorragende Bilder zu entlocken.

Blitzlicht und Biltzlichttechniken
Gut geblitzt ist halb gewonnen. Das Wie, Warum, Wie stark und in welche Richtung ausgerichtet, konnte man bei Gerald Nowak erlernen. Auch hier gelang es den Teilnehmern, ihr Blitzlicht um die vielen Schwebstoffen herum dosiert an das richtige Ziel zu leiten.

Halb/Halb Fotografie
Nach Hans Hass wohl der wichtigste österreichische Pionier der Unterwasserfotografie - Bertl Apfelthaler aus Wien - erklärte, mit vielen Anekdoten gespickt, wie man Über- und Unterwasserwelt gekonnt auf ein Bild bannt. Trotz teils schwieriger Lichtbedingungen im Abfluss vom Attersee, der Ager, wurde das geduldige UW-Modell von den gierig lauernden Fotografen erfolgreich in Bits und Bytes festgehalten.

Fotografie in Fluss und Bach
Harald Hois und Gerald Karpfer sind ein geniales Duo, die ihren Kopf wahrscheinlich in schon jeden Tümpel gesteckt haben. Die beiden Buchautoren zeigten abseits von Attersee, wie man in kristallklaren Gumpen und Gebirgsbächen gelungene, aber auch originelle Bilder machen kann. Der Mitterweißenbach und ein roter Regenschirm forderten hier das Können und die Kreativität der Teilnehmer.


Von den Teilnehmern selbst ausgewählte Fotos wurden von den Workshopleitern am Samstagabend konstruktiv bewertet. So motiviert werden künftige Fotos hoffentlich noch besser werden. Einstimmiger Tenor der Teilnehmer "Dieses Wochenende hat meine fotografischen Fähigkeiten echt verbessert!" Originellste Aussage einer Teilnehmerin aus Deutschland: "Mein Mann und ich tauchen nur in tropischen Gewässern und ich werde auch nie wieder in einen heimischen See steigen. Der Kurs hats aber voll gebracht!"

Nach den uw-photodays 2009 ist vor den uw-photodays 2010! Man sieht sich!
uw-photodays http://www.uw-photodays.at



Organisatoren: Nautilus - Attersee Dive & Outdoor Center, H2O-Photography by Harald Slauschek und Oberösterreich Werbung