Und der Haifisch, der hat Zähne ...

Teile:
16.03.2007 11:07
Kategorie: News
Auf den Spuren fossiler Haizähne

Eine Expedition nach Oberösterreich

Vielleicht schon diesen Samstag?

Sollte das Wetter so gut bleiben, würden wir am Samstag, den 17. März 2007, wieder eine fnz-Exkursion "Auf den Spuren fossiler Haizähne" starten. Wer will, kann bereits am Freitag am späteren Nachmittag beginnen, im Gasthaus übernachten und dann am Samstag weiter machen. Ich bin bereits am Freitag vor Ort.

Ich bitte die Interessenten um eine kurze aber verbindliche Anmeldung per Email: mittelmeer@aon.at

Wir werden die Exkursion im Frühjahr öfters wiederholen (schon in einigen Wochen).

Mindestteilnehmerzahl: 15

Kurzbeschreibung:
Dr. Robert Hofrichter führt die Teilnehmer dieser spannenden Exkursion zu Fundplätzen fossiler Haizähne, erzählt aus der Stammesgeschichte der Haie und über eine Zeit, in der große Teile Österreichs von einem Meer bedeckt waren (Paratethys,
Molassemeer). Doch es geht uns nicht nur um theoretisches Wissen: Jeder kann sein Glück versuchen, nach Fossilien graben und “seinen Zahn finden” … (bei den letzten beiden Exkursionen wurden insgesamt mehr als 150 Zähne gefunden, darunter auch recht große Zähne des größten Hais überhaupt, Carcharocles (Carcharodon) megalodon.
Wir werden graben – und dabei spielerisch lernen!

Auch für Kinder sehr gut geeignet (Teilnahme frei)!

Kommen Sie mit auf eine faszinierende Reise in die Vergangenheit!

Samstag, 17. 3. 2007
Treffpunkt: 9.30 Uhr, beim Gemeindeamt Prambachkirchen / Oberösterreich
Anmeldungen / Infos bei Robert Hofrichter (mittelmeer@aon.at)