TV-Tipps - die naechsten 10 Tage

Teile:
21.04.2003 17:25
Kategorie: News

Und wieder Dank an Frank!

Mo 21.04 19:15 (3sat)
Tauchfahrt in die Vergangenheit

Die Rückkehr zur Bismarck
Doku-Reihe
Das legendäre Schlachtschiff "Bismarck" hatte im Zweiten Weltkrieg einen wichtigen Auftrag: die Nachschublinien der Alliierten im Atlantik zu kappen. Doch bevor Hitlers Wunderwaffe ihre Position erreichte, entdeckten die Gegner das mit Panzerplatten geschützte Super-Schiff der Nazis. Am 26. Mai 1941 wurde der Stolz der deutschen Kriegsmarine gestellt und versenkt. Heinz Steeg und Heinrich Kuhnt waren damals an Bord der "Bismarck" und entgingen nur knapp dem Tod. Sie waren dabei, als das Wrack der "Bismarck" in 4.672 Metern Tiefe im Nordatlantik aufgespürt wurde.

-------

Di 22.04 04:25 (VOX)
tierzeit

Der andere Planet - Reise in die Unterwasserwelt der Osterinsel
Dokumentation, Deutschland 2003
"Nabel der Welt" oder auch " Das zum Himmel blickende Auge" nannte man einst die winzige Basaltinsel mitten im Pazifischen Ozean. Die Osterinsel gilt als der am weitesten von einem anderen bewohnten Ort entfernte Flecken Land auf dieser Erde. Mit knapp 2500 Einwohnern ist sie 3600 Kilometer von Chile und 4200 Flugkilometer von Tahiti entfernt. Weltberühmt wurde die Osterinsel durch ihre riesigen Steinfiguren, von denen einige über zehn Meter groß und über 50 Tonnen schwer sind. Diese so genannten "Maois", von denen es auf der Insel fast 1000 Stück gibt, sind Ruhestätten verstorbener Stammesfürsten.

-------

Mi 23.04 15:15 (ARD)
Abenteuer Wildnis

Gutes Design in Düsseldorf - Korallen, Schlammspringer und Tintenfische im Aquazoo
Ihre Farben und Formen erinnern an Blumen, ihre riesigen Kolonien sehen aus wie Gärten - Gärten aus Tieren. Für das bizarre Design sorgen die Korallen tropischer Meere selbst: mit den Kalkabsonderungen des eigenen Körpers. Eine ganze Armada leuchtend gefärbter Fische schwimmt in den Höhlen und Spalten der sich ständig verändernden Bauten umher. Im Korallenriff finden sie Nahrung und Zuflucht.

-------

Do 24.04 15:30 + Fr 25.04 1:20 (1extra)
Archimedes

Themen: Wal und Delfinforschung|Meeresforschung auf der Meteor - Aufbruch in eine neue Ära?|Schweineorgane für den Menschen?

#Wissenschaftsmagazin
Wal und Delfinforschung Auf den Azoren finden Meeressäuger einzigartige Lebensbedingungen vor. Wale und Delfine leben hier mitten im Atlantik, 1 500 Kilometer vom portugiesischen Festland entfernt unter weltweit einzigartigen Lebensbedingungen - ein fast isoliertes Ökosystem. Die Azoren sind die "Gipfel" des Mittelatlantischen Rückens, der hier aus fast 3 000 Metern Tiefe emporkommt. Dort lebende Meeressäuger unterscheiden sich von umherziehenden in Größe, Aussehen und Jagdverhalten, vielleicht sogar in ihrer Kommunikation, ihrer Sprache. Für die Wissenschaft eine unglaubliche Chance, die Geheimnisse der Riesen der Meere und ihrer kleineren Verwandten zu entschlüsseln. Meeresforschung auf der Meteor - Aufbruch in eine neue Ära? Mit hochmodernen, neu entwickelten Technologien hoffen Meeresforscher aus Bremen, Hamburg und Kiel, die Bedeutung der Ozeane für den Kohlenstoffkreislauf und die Klimageschichte unseres Planeten weiter enträtseln zu können und eine neue Ära der deutschen Meeresforschung einzuleiten. Auf einer Fahrt ihres Flaggschiffs, der Meteor, setzten die Wissenschaftler erstmals einen hoch entwickelten Unterwasserroboter ein. Das mit Stereokameras ausgerüstete Gerät erlaubt virtuell erlebbare Tauchfahrten, Analysen und Probenahmen bis in zunächst 1 000 Meter Tiefe und soll das Manko überwinden helfen, dass Deutschland nicht über ein eigenes, bemanntes Tiefseetauchboot verfügt. Daneben erprobten die Forscher neue Verfahren, welche die für Lichtwellen undurchdringlichen Meere der Fernerkundung zugänglich machen sollen: Autonome Geräte sammeln in der Tiefsee Daten und senden diese akustisch an Relaisstationen an der Meeresoberfläche. Von dort aus gelangen sie via Satellit und Internet in die Labors der Meeresforscher. Damit werden erstmals aktuelle Daten aus der Tiefsee jederzeit online abrufbar. Ein Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks hatte im Rahmen des Jahres der Geowissenschaften Gelegenheit, die Arbeit der Wissenschaftler in den Gewässern um die Kanarischen Inseln eine Woche lang zu begleiten.

-------

Sa 26.04 19:10 (VOX)
Quest - Abenteuer in der Tiefe

Giganten der Meere
Doku-Reihe, Australien 1996-00
Silver Bank heißt das Ziel der "Quest". Das einsame Riff vor der Nordostküste der Dominikanischen Republik ist jedes Jahr Treffpunkt für hunderte Buckelwale, die ihre Heimat in den kalten Gewässern des Nordatlantiks verlassen, um sich hier zu paaren und ihre Kälber zur Welt zu bringen. Den Wissenschaftlern, Tauchern und Tierfilmern, die zwei Wochen auf der "Quest" unterwegs sind, bietet sich hier die einmalige Gelegenheit, mit Buckelwalen zu schwimmen. Die Giganten - ausgewachsen sind sie 15 Meter lang und 40 Tonnen schwer - standen kurz vor dem Aussterben, als in den 60er Jahren erste Schutzmaßnahmen ergriffen wurden. Inzwischen hat sich die Population auf 10.000 Buckelwale stabilisiert.

-------

So 27.04 16:15 (SF1)
Barrakuda

Der schnellste Jäger im Korallenriff
Dokumentation
Er ist der Jäger der Korallenriffe. Er ist mit tödlich scharfen Zähnen bewaffnet. Und beim Angriff auf die Opfer beschleunigt er schneller als ein Formel-1-Bolide: der Barrakuda. Nirgends wird er von den Tauchern so bewundert und gefürchtet wie in den Gewässern von Florida. Der Film zeigt den Barrakuda in voller Aktion. - Faszinierende Bilder von einem mythenumwobenen Raubfisch.

-------

So 27.04 17:15 (3sat)
Samariter zur See

Unterwegs mit Europas größtem Rettungskreuzer
Der spanischen Fischfangflotte folgend, kreuzt Europas größter Rettungskreuzer, die spanische "Esperanza", vor der afrikanischen Atlantikküste, wo tausende von Trawlern ihrer oft gefährlichen Arbeit nachgehen. Unfälle, Krankheiten, Seenotfälle sind an der Tagesordnung. Die Seeleute wissen, dass die "Esperanza" im Notfall ihre letzte Hoffnung ist. Mit Operationssälen, Rettungstauchern, Hubschrauberlandeplatz ist sie ein modernes Krankenhaus auf hoher See.

-------

Di 29.04 14:15 (ZDF)
Discovery - Die Welt entdecken

Riesenkraken - Monster der Meere
In den Tiefen der See lebt ein legendäres Ungeheuer. Bisher ist es Forschern noch nicht gelungen ein lebendes Exemplar zu sichten. Ein internationales Forscherteam verfolgt die Fährte des Monsters mit einer modernen Tauchkapsel bis auf annähernd tausend Meter Tiefe. Werden die Wissenschaftler die Kreatur aufspüren und in die größten bekannten Augen auf der Erde blicken? Die Glubscher der Riesenkrake - so groß wie Menschenköpfe.

-------

Di 29.04 20:15 (ZDF)
Verdammte See

Versenkt die Bismarck!
Reihe
"Versenkt die Bismarck!" lautet der Titel der ersten Folge der Reihe "Verdammte See". Der stählerne Koloss galt als unbesiegbar, als stärkstes Schlachtschiff seiner Zeit. Die "Bismarck" war das Flaggschiff der deutschen Kriegsflotte. Nur neun Tage dauerte ihr Kriegseinsatz, aber sie machten sie zur größten Legende der modernen Seekriegsgeschichte. Heute liegt das Wrack in 4700 Meter Tiefe im Atlantik. Modernste U-Boote, ausgerüstet mit speziellen Kameras, haben es aus dem Dunkel der Geschichte zurückgeholt.