Türkei - Neue Anschläge

Teile:
04.08.2005 18:53
Kategorie: News
In dieser Woche wurden in der Türkei zwei weitere Anschläge verübt. Der erste fand am Dienstag in Antalya statt. Hier explodierten nach den Angaben der Sicherheitsorgane kurz hintereinander zwei Mülleimer. Explosiver Inhalt sollen angeblich Deodorantbehälter gewesen sein. Diese "Deodorantbehälter" verletzten neun Menschen, darunter einen Franzosen.

Der zweite Anschlag ereignete sich am Donnerstag zwei Stunden nach Mitternacht in einem Stadtteil von Istanbul. Eine Hochzeitsgesellschaft befand sich im Aufbruch als erneut in einem Müllbehälter eine Explosion erfolgte. Diese tötete zwei Personen und verletzte vier - allesamt türkische Staatsbürger und Besucher der Hochzeit. Auch hier soll laut den Sicherheitsorganen wieder nur ein alter Benzintank oä. explodiert sein.

Bemerkenswert sind die folgenden Anmerkungen des Auswärtigen Amtes auf der hauseigenen Internetseite zum Thema "Sicherheitshinweise Türkei":

"Die Sicherheitsvorkehrungen wurden überall weiter verstärkt. Dennoch können weitere Vorfälle in Touristenzentren nicht ausgeschlossen werden.
Reisenden in der Türkei wird daher besondere Vorsicht empfohlen."

"Im Osten und Südosten der Türkei kommt es immer wieder zu Zusammenstößen zwischen der terroristischen PKK und türkischen Sicherheitskräften."