TopShot – der neue Star am Foto-Himmel

Teile:
03.02.2010 14:30
Kategorie: News
Sonntag Abend um 18 Uhr schloss die „boot 2010“ ihre Pforten und die ersten gezogenen Resümees fielen durchaus positiv aus. Die Veranstalter der „boot Düsseldorf“ verzeichneten ein geringes Plus bei den Besucherzahlen und zahlreiche Aussteller in der Taucherhalle drei waren mit den Kontakten und den Gesprächen mit ihren Kunden sehr zufrieden.
Eine der Top-Neuheiten rund um den Tauchsport war „TopShot“, die von Taucher.Net initiierte Foto-Ausstellung mit Foto-Wettbewerb, die in Halle vier im Übergang zur Taucherhalle auf 180 Quadratmetern präsentiert wurde. Die „boot“ Düsseldorf war von dem Konzept so angetan, dass sie als Partner in die Veranstalterriege einstieg und dieses Fotoevent damit erst möglich machte.
Sieben Top-Fotografen der internationalen Unterwasserszene bildeten mit ihren besten Schüssen in einer aufwändigen Fotoshow den professionellen Rahmen für den Fotowettbewerb, den Taucher.Net mit „unterwasser“ ausgeschrieben hatten.
Todd Essick und Helmut Horn (beide USA) Wolfgang Pölzer und Werner Thiele (beide Österreich) sowie Eckhard Krumpholz, Norbert Probst und Udo Kefrig (alle Deutschland) zeigten die Highlights ihrer Portfolios in beeindruckenden großformatigen Drucken und bildeten damit den professionellen Rahmen für die Ausstellung der 100 Finalfotos aus dem TopShot-Fotowettbewerb, der als Plattform für Einsteiger und fortgeschrittene Fotografen gedacht war.

Gesucht wurden die besten Aufnahmen aus dem Roten Meer. Aus den mehr als 400 Einsendungen der User von Taucher.Net und der Leser von „unterwasser“ hatte eine Jury der beiden Medienpartner die jeweils 25 besten Fotos der vier Kategorien „Leben im Riff“, „Wrack“, „Taucher“ und „Makro“ für das Finale ausgesucht und dem Publikum der „boot“ präsentiert.
Mehrere tausend Besucher ließen sich von den atemberaubenden Fotos der Profis in die Ausstellung hineinziehen um sich dann mit ebenso großer Begeisterung den Final-Exponaten im Wettbewerb zuzuwenden. Mehr als 1500 Besucher der Ausstellung bewerteten als Co-Juroren die 100 Finalistenfotos mit sehr großem Sachverstand und einem guten Auge. Am Ende deckten sich die Ergebnisse der Besucher weitgehend mit jenen der Fachjury der Veranstalter und Profifotografen. Die Qualität der Bilder war erstaunlich hoch und so sind die zwölf platzierten Fotos der vier Kategorien auch allesamt in die Kategorie „Topshot“ einzuordnen.
Der Hauptsponsor des diesjährigen Fotowettbewerbs war die CDWS und das Staatliche Fremdenverkehrsamt von Ägypten. Die Sieger der vier Kategorien dürfen sich auf eine Wildcard beim Redsea-Shootout im November freuen, zu dem sie als Gäste eingeladen werden.

Im nächsten Jahr werden die besten Aufnahmen aus dem Mittelmeer gesucht, denn der neue Sponsor für TopShot 2011 heißt Malta. Hier wird es sicherlich eine Flut guter Höhlen und Wrackaufnahmen geben,

Die Zweit- und Drittplatzierten des Wettbewerbs werden in Kürze ihre Preise (Tauchequipment von Aqua Lung, Scubapro, Mares und Seac Sub) zugesandt bekommen.

Die zehn Buchpreise für die Besucher-Wahl werden in Kürze an die zehn Gewinner verschickt.

Die Gewinner des TopShot Fotowettbewerbs

Kategorie A „Leben im Riff“







Thomas Heckmann

Patrick Neumann

Uwe Güntherodt


Kategorie B „Wrack“






Ivo Vaessen

Peter Ryngaert

Thomas Heckmann


Kategorioe C „Taucher“







Thomas Lueken

Martin Strmyska

Robert Wilpernig


Kategorie D „Makro“







Franz Hajek

Kim Yusuf

Thilo Buerks