Tiefsee in Rosenheim

Teile:
05.04.2012 15:29
Kategorie: News

Ausstellung Tiefsee

Barten-Drachenfisch - Photostomias guernei
Riesenkraken, leuchtende Fische, geisterhafte Quallen und urzeitliche Korallen: Die Ausstellung „Tiefsee“ taucht ab in die faszinierende Unterwasserwelt – von der Entstehung der Ur-Ozeane vor 4 Milliarden Jahren bis in die Zukunft der modernen Meeresforschung. Noch vor rund 150 Jahren dachten Wissenschaftler, dass unterhalb von 600 Metern überhaupt kein Leben im Meer existieren kann. Heute wissen wir: Die dunkle und kalte Tiefsee birgt Millionen unentdeckter Spezies. Nur ein Bruchteil ist bekannt, zeigt aber eine teils bizarre, doch wundervolle und einzigartige Welt.

Die Ozeane spielen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung des Weltklimas – und wir wissen noch immer viel zu wenig über das hochkomplexe Wechselspiel von physikalischen, chemischen und biologischen Prozessen in den Weltmeeren. So will die Ausstellung nicht nur die geheimnisvolle Welt der Tiefsee zeigen, sondern ganz gezielt Wissenschaftler bei ihrer Arbeit auf den großen Forschungsschiffen wie zum Beispiel der Meteor oder der Polarstern begleiten. In der „Tiefsee“ warten viele spannende Entdeckungen.

Der Tiefsee – Aquanautenparcours bietet Kindern und Familien ein Erlebnis mit Tiefgang: An elf spannenden Stationen dürfen die Teilnehmer alle Aquanautendisziplinen trainieren. Im ersten Teil besteht die Herausforderung darin, in der Ausstellung die im Aquanautenpass abgebildeten, bizarren Meerestiere zu finden. Auf das Bildersuchspiel folgen auf dem Ausstellungsgelände sieben Stationen zum Mitmachen und Ausprobieren, die motorische Fähigkeiten trainieren, Geschicklichkeit verlangen und spielerisch Wissen vermitteln. Wer es schafft, auf den „Kraxelkraken“ zu klettern, im „Krabbengang“ Hindernisse zu überwinden, im „U-Boot“ Gegenstände zu orten oder „Fische zu füttern“, darf sich die entsprechenden Motive in seinen Pass stempeln und ist ein geprüfter Tiefsee-Aquanaut.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 4. November 2012
Mo–Fr 9–18 Uhr, Sa, So, Feiertage 10–18 Uhr
Ort: Lokschuppen Rosenheim

Kontakt und weitere Informationen:
Ausstellungszentrum Lokschuppen
Information und Buchung (Mo-Fr 9-17 Uhr)
Tel.: +49 (0)8031 365 90 36
Mail: lokschuppen@rosenheim.de
Web : www.lokschuppen.de