Tief unten: GoPro-Kameras jetzt auch für Taucher

Teile:
17.07.2011 10:48
Kategorie: News
Surfen, Skifahren, Bungee Jumping, Kajak im Wildwasser, Basejumping ... Videoaufnahmen in Extremsituationen sind mit GoPro-Kameras kein Problem. Bisher war der Tauchsport noch nahezu "GoPro-frei". UK Germany, Hersteller von Unterwasser-Kameragehäusen der Exklusivklasse hat nun das UK-PRO für GoPro-Kameras vorgestellt. "Ich habe da schon recht gute Resonanz erhalten und bin auf dem Weg, das Gehäuse weltweit zu vermarkten", so Geschäftsführer und Entwickler Uwe Kiehl.


GoPro-Kameras auf dem Weg in die Tiefe: UW-Gehäuse von UK Germany (links)


Die technischen Daten klingen viel versprechend und lassen die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten erahnen: Breite 10 Zentimeter, Höhe 7 Zentimeter, Tiefe 6,5 Zentimeter. Gewicht 330 Gramm, mit Kamera und LCD 480 Gramm. Die mögliche Tauchtiefe liegt bei über 100 Metern. "Das muss aber noch genau ausgetestet werden", gibt Kiehl zu bedenken.
Mit dem UK-Gehäuse wird die GoPro in ihrem Funktionsumfang nicht eingeschränkt, alle Kammeraprogramme können ohne Abschattungen in den Ecken sowohl über wie auch unter Wasser verwendet werden. Ebenso sind alle Applikationen der GoPro verfügbar. "Filter zum Vorschwenken sind in Arbeit, ebenso wie eine Lichtanlage", verspricht Kiehl.
Die ersten Erfahrungsberichte mit dem neuen Gehäuse werden bald vorliegen, denn das Team von UK Germany hat das neue UW-Gehäuse und die GoPro gerade einem ausgiebigen Test unterzogen. "In Spanien", wie aus dem Hause UK zu erfahren war, "und ab Ende Juli werden wir sicher mehr Informationen zur Verfügung stellen können." Der Preis für das Unterwassergehäuse wird voraussichtlich bei 499 Euro liegen.

Youtube-Demo-Video verfügbar!!

Weitere Informationen:
UK Germany
UK Germany
Unterwasserfototechnik
Grüner Weg 5
65614 Beselich
Tel. +49 6484 6621
Fax +49 6484 6889
E-Mail: ukg@uk-germany.com