Tauchinfo Kroatien

Teile:
23.06.2007 20:17
Kategorie: News
Das kroatische Meer ist nicht nur für Nautiker ein attraktives Reiseziel, sondern zieht auch zahlreiche Liebhaber der Unterwasserwelt an.
Das Sporttauchen ist in Kroatien durch die Richtlinie über die Durchführung von Unterwasseraktivitäten geregelt, die das Ministerium für Meer, Verkehr, Tourismus und Entwicklung herausgegeben hat.
Jeder Taucher muss einen Tauchausweis besitzen, den der Kroatische Tauchverband ausgibt und der bei Tauchclubs und –zentren und über ermächtigte Reiseagenturen entlang der ganzen Adria erworben werden kann.
Der Tauchausweis gilt 365 Tage ab dem Ausstellungsdatum. Er kostet 100,00 Kn und wird nur für Personen ausgestellt, die die Tauchqualifikation einer Sporttauchschule (eines Tauchverbandes) besitzen.





Man kann auch in den Schutzzonen nur in Begleitung von Tauchzentren tauchen, die für das laufende Jahr eine Konzession des Kulturministeriums oder eines Nationalparks besitzen.

Man kann individuell oder organisiert tauchen.

Das organisierte Tauchen ist das Tauchen, das ausschließlich in Begleitung eines Führers oder Tauchlehrers geschieht, der vom Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Sport der Republik Kroatien anerkannt ist, und in der Organisation eines Tauchzentrums oder eines Tauchclubs, der in der Republik Kroatien registriert ist.

Das individuelle Tauchen geschieht aufgrund einer Genehmigung für individuelles Tauchen. Die Genehmigung gibt das Hafenamt aus. Die Genehmigung wird Personen erteilt, die einen gültigen Tauchausweis des Kroatischen Tauchverbandes besitzen, der ab dem Ausstellungsdatum ein Jahr lang gültig ist. Die Gebühr für die Erteilung der Genehmigung beträgt 2.400,00 Kuna.

Mehr hier zu lesen: http://www.taucher.net/berichte/bericht.html?nummer=408t´s