Tauchgang zur U.S.S. Monitor

Teile:
12.06.2002 23:52
Kategorie: News
New York - In wenigen Tagen werden Taucher Teile des ersten nationalen Meeresreservats des Landes bergen.

32 Kilometer vor der Kueste liegt in 72 Metern Tiefe die "USS Monitor", ein beruehmtes Kriegsschiff aus der Zeit des amerikanischen Buergerkriegs.

Das Schlachtschiff, Baujahr 1861, war das modernste seiner Zeit. Verkleidet mit schweren Eisenplatten und bestueckt mit zwei Kanonen, galt es als schlagkraeftigstes Instrument im Buergerkrieg.

Doch der Ruhm waehrte nur kurz. Nach nur einer erfolgreichen Schlacht sank die "USS Monitor" 1862 bei einem Sturm vor North Carolina.
Erst 1974 wurde das Wrack entdeckt und zum ersten nationalen Meeresreservat der USA ernannt.

Im vergangenen Jahr wurden kleine Ausruestungs-
gegenstaende und die Dampfmaschine geborgen. Jetzt soll der 200 Tonnen schwere Geschuetzturm mit den beiden Kanonen gehoben werden. Die Bergungsarbeiten werden rund sechs Wochen dauern.

In einer Ausstellung über die Geschichte des Kriegsschiffs sollen spaeter die geborgenen Stuecke gezeigt werden.