Taucher verursachen (angeblich?) nur geringen oekologischen Schaden

Teile:
03.10.2004 10:48
Kategorie: News
Wie die Sarawak Tribune meldet, http://www.sarawaktribune.com.my/publish/article_42209.shtml verursachen Taucher weniger Riffschaeden, als bisher vermutet.

Die Zeitung fuehrt auch aus, dass Taucher durchschnittlich 10x pro Tauchgang unabsichtlich Korallen beruehren wuerden und die Anzahl derer, die wirklich Schaden verusachen gering seien und global gesehen sei nicht einmal dies relevant.

Inwieweit man diesen Ausfuehrungen glauben schenken darf, bleibt dahin gestellt. Wenn jeder Taucher wirklich durchschnittlich 10x Korallen beruehrt sollte dies wirklich ein Problem sein - deutlich zu sehen an den plattgetauchten Riffen vor Hurghada. Was nuetzt es dem Roten Meer, dass die Zerstoerung ganzer Riffbaenke global gesehen nur ein Tropfen auf den heissen Stein ist....