Taucher im Meer vergessen

Teile:
29.04.2004 16:58
Kategorie: News
Newport Beach/USA - Ein Taucher in Kalifornien ist rund elf Kilometer vor der Küste von seinem Team vergessen worden. Fünf Stunden lang trieb der 45-Jährige am Sonntag im Meer, bevor ein Junge auf einem vorbeifahrenden Boot ihn entdeckte.

Er sei beim Tauchgang von der Gruppe abgekommen, weil er Probleme mit dem Druckausgleich gehabt habe, berichtete Dan Carlock. Deshalb sei er aufgetaucht und habe versucht, mit Pfiffen die Besatzung des Begleitboots auf sich aufmerksam zu machen. "Ich ging davon aus, dass sie nach dem Tauchen mein Verschwinden bemerken und nach mir suchen würden", sagte er.

Das Boot ließ ihn aber zurück. Offenbar fiel der Gruppe erst bei der Ankunft am nächsten Tauchort auf, dass einer fehlte. Erst nach Stunden sei Carlock als vermisst gemeldet worden, berichtete die Küstenwache. Bis dahin war aber die Rettung schon unterwegs: Ein 15-Jähriger, der mit seiner Pfadfindergruppe auf Seefahrer-Training war, entdeckte Carlock im Meer.