Taucher helfen Schwimmern

Teile:
12.08.2007 15:13
Kategorie: News
"Für einander statt gegeneinander" hätte die Cleanup-Aktion der Tauchbasis Plau am See ebenfalls heißen können. Unter dem Motto "Saubere Gewässer & Umweltschutz, keine Verletzungen beim Baden" tauchten gestern zehn Taucher der Tauchbasis Plau am See im das Malchower Naturfreibad ab, um es zu reinigen. Sie wurden dabei von der Stadt Malchow und der örtlichen Wasserwacht tatkräftig unterstützt.

Gerade im Sprungbereich unterhalb des 3-Meter-Turms lag viel gefährlicher Müll, der böse Verletzungen hervorrufen hätte können:Glasflaschen und -scherben, scharfkantige Aluminiumbüchsen, Kronenkorken, Metallteile, Angelhaken und Blinker ...
Auch der Schwimmerbereich blieb davon nicht verschont und so brachten die Taucher unter den Augen der staunenden Zuschauer alles ans Tageslicht, was nicht in den See gehört. Was blieb, war ein gereinigter See und eine große Menge Unrat wie Glas, Metall, Bekleidungsmüll und ein Mix aus Fahrrädern und sonstigen technischen Teilen.

Fazit: Die Badegäste können nun wieder bedenkenlos ins Wasser steigen, die Umwelt dankt es auf ihre Weise und für alle Beteiligten war dieses Ereignis ein klasse Erlebnis. Die weite Anreise mancher Taucher und das Engagement verdienen Lob und Nachahmung! Wie die Tauchbasis Plau am See verriet, soll die nächste, ähnliche Aktion nicht lange auf sich warten lassen.

Kontakt:
Tauchbasis Plau am See
Markt 4a
19395 Plau am See
Tel. +49 38735 42200
mobil +49 173 6094515
Web: www.tauchbasisplauamsee.de