Taucher bringen Wal zurueck zur Familie

Teile:
16.06.2002 09:50
Kategorie: News
Amerikanische Taucher haben im Pazifik eine verwaiste Wal-Dame eingefangen, um sie wieder mit ihrer Familie zusammenzufuehren. Der 550kg schwere Orca schwamm seit Januar alleine in einer Bucht vor Seattle. Wissenschaftler entschieden, das urspruenglich aus Kanada stammende Tier einzufangen, da es ihrer Ansicht nach unter Einsamkeit litt. Ausserdem bestand die Befuerchtung, es koenne von einer Schiffsschraube verletzt werden.

Taucher und Rettungsboote lockten die mehr als drei Meter lange Wal-Dame in einen Tragegurt. Anschließend wurde sie mit einem Kran auf ein Boot gehievt. Der etwa zwei Jahre alte Wal soll zunaechst in einem grossen Wasserbecken medizinisch behandelt werden. Danach soll er nahe der kanadischen Insel Vancouver Island freigelassen werden. Dort wird zwischen Ende Juni und Anfang Juli seine Familie erwartet. Die Artgenossen hatten das verwaiste Tier offenbar zurueckgelassen, nachdem seine Mutter gestorben war.